Red Dead Redemption 2: Dialoge ändern sich wenn Mini Map deaktiviert wird

Red Dead Redemption 2 ändert die Dialoge, wenn ihr die Mini Map deaktiviert.

Solltet ihr in Red Dead Redemption 2 die Mini Map deaktivieren, dann ändern sich automatisch die Dialoge der NPCs im Spiel. Sie geben euch dann Hinweise und beschreiben euch ganze Routen. Red Dead Redemption 2 erscheint am 26. Oktober 2018. Das Spiel soll in nativen 4K auf der Xbox One X laufen, die komplette Karte aus Teil 1 enthalten und bietet 30 Tage lang ausgewählten DLC-Online-Content für PlayStation 4.

Weitere Eindrücke zum Spiel gibt es im Red Dead Redemption 2 Gameplay-Trailer 2.

35 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. HaLoFaN91 91905 XP Posting Machine Level 1 | 09.10.2018 - 12:04 Uhr

    schöne sache^^hab ich so auch noch nirgends gesehen oder gehört. btw. deutsche Sprachausgabe bei Rockstar wär mir auch neu?!🤔

    0
    • Ash2X 109845 XP Master User | 09.10.2018 - 12:36 Uhr

      Vernünftige Soundabmischung aber auch – also eins von beiden kann man dieses mal hoffentlich erwarten 😀
      Ich brauch keine deutsche Syncro,aber wenn die 5.1-Abmischung dieses mal wieder schlechter als bei einigen Indieprojekten oder vergleichbaren Spielen (Saints Row,Watchdogs,Sleeping Dogs…alles massiv besser) ist wirds echt lächerlich 😉

      0
  2. Morgoth91 66210 XP Romper Domper Stomper | 09.10.2018 - 13:15 Uhr

    Ok wider ein kleines Detail, was aber mal wirklich spielerisch was ausmacht. Dadurch sollt sich die Immersion deutlich steigern lassen. Gefällt mir deutlich besser von der Idee her als einfach nur Punkte abzulaufen, so hat man quasi immer kleine Rätsel. Man muss natürlich dir ganze Zeit gut zuhören, es sei denn es gibt eine Art Tagebuch, in welchen solche Informationen stehen.

    0
  3. Kaisawiese 0 XP Neuling | 09.10.2018 - 23:23 Uhr

    So eine saudumme Idee kann nur dehnen einfallen und wird dann als Innovation verkauft anstatt dem Spiel eine ordentliche syncro zu geben auf deutsch

    0
    • HaLoFaN91 91905 XP Posting Machine Level 1 | 10.10.2018 - 08:08 Uhr

      die rockstarttitel leben von der m.e. stets überragenden englischsprachigen vertonung!
      gerade das macht die Charaktere so lebendig.
      lieber sollen sie das Geld weiterhin in die gute Programmierung etc. stecken als für jedes Land eigene Sprecher zu engagieren

      1
    • ORO ERICIUS 50455 XP Nachwuchsadmin 5+ | 10.10.2018 - 08:13 Uhr

      Englisch lernen ;-). Ernsthaft, die meisten Serien und Filme sind im O-Ton um Welten besser als synchronisiert. Ebenso die Lippensynchronität worauf in den Spielen ja mittlerweile viel Wert gelegt wird mit unter der Gesichtsanimationen welche die Gefühlslage rüberbringen sollen. Da ist eine Synchro einfach nicht so hochwertig wie die Originalsprache.

      0
  4. Ash2X 109845 XP Master User | 11.10.2018 - 12:58 Uhr

    …und am Ende haben sie schon bestätigt das sich die Beschreibungen nicht ändern,die Spieler haben nur dadurch mehr zugehört…

    0

Hinterlasse eine Antwort