Red Dead Redemption 2

Dritter Teil hängt vom Erfolg ab und interessante Zahlen

Ein dritter Teil der Reihe hängt vom Erfolg von Red Dead Redemption 2 ab und es gibt interessante Zahlen zum Spiel.

Neue Details zu Red Dead Redemption 2 haben GameSpot und Vulture in einem Gespräch mit Dan Houser von Rockstar Games erfahren.

So haben einige Mitarbeiter des Entwicklerstudios in diesem Jahr mehrmals eine lange 100-Stunden-Woche hinter sich, um das Spiel fertigzustellen. Eine schockierende Nachricht, da das Studio in San Diego bereits 2010 wegen zu vieler Arbeitsstunden am Vorgänger und einem schlechten Klima in keinem guten Licht stand. Ein Anstieg der Arbeitsstunden zum Ende der Fertigstellung eines Spiels seien laut Houser aber nicht unüblich.

Red Dead Redemtion 2 ist laut Houser ein riesiges Projekt. Das finale Spiel hat 300.000 Animationen, 500.000 Zeilen Dialog und 65 Stunden Spielzeit. Fünf Stunden Spielzeit seien zudem herausgenommen worden. Darunter befand sich eine Liebesbeziehung für Arthur Morgan, die einfach nicht funktionierte sowie einige Missionen, die technisch einfach nicht zufriedenstellend waren.

Weitere Zahlen: Das Script zu Red Dead Redemption 2 hat über 2.000 Seiten. Man habe zudem 1.200 Schauspieler/innen für Motion-Capturing bezahlt. 700 davon haben Dialoge aufgezeichnet.

Zu einem möglichen Red Dead Redemption 3 sagte Houser, dass man sich nicht verpflichtet fühlt einen dritten Teil zu machen. Ein weiterer Teil hänge davon ab, wie gut sich Red Dead Redemption 2 verkauft und ob man weitere interessante Dinge zu erzählen hätte.

= Partnerlinks

31 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Rapza624 27765 XP Nasenbohrer Level 4 | 15.10.2018 - 16:56 Uhr

    Bei 100 Stunden Wochen frage ich mich schon, ob das wirklich Fakt ist, oder einfach nur überspitzt dargestellt … Das wären ja 14 Stunden am Tag ohne freien Tag in der Woche …

    • Extreme Teddy 390 XP Neuling | 15.10.2018 - 17:38 Uhr

      Das ist in der Software Entwicklung gegen Ende eines Projektes nicht unüblich. Zumal in den USA oftmals 7 Tage Wochen eingesetzt werden. Ich erinnere mich noch gut an einen Online-Shop Go-Live den ich miterlebt hab. Das waren zwar „nur“ 60 Stunden Wochen über einen Zeitraum von 3 Monaten … zumuten möchte man aber auch das niemanden. Und man darf nicht vergessen das es so gut wie keine Gewerkschaften in den Staaten gibt.

      1
      • Rapza624 27765 XP Nasenbohrer Level 4 | 15.10.2018 - 19:49 Uhr

        Aber 100 Stunden sind schon fast nicht mehr machbar … Wenn man um 7 Uhr im Büro ist, müsste man dafür bis 21 Uhr arbeiten, mit Mittagspause vielleicht eher bis 21:30 Uhr. Wenn wer nicht direkt neben dem Büro wohnt und deshalb vielleicht noch insgesamt 30 Minuten für die Hin- und Rückfahrt braucht (was eher wenig wären) hätte man noch 9 Stunden für Schlaf, Essen und alles weitere …
        Also wenn sowas wirklich der Fall gewesen sein soll, tun mir die Entwickler leid …

        • RegalFlamme83 19780 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 15.10.2018 - 20:55 Uhr

          Mein Bruder arbeitet von 7h – 22h manchmal bzw 3x die Woche. Danach ist er im Eimer , ich glaube auch nicht so richtig das wirklich einer 100h in einer Woche macht, Ggf macht er es eine Woche lang aber zwei bis drei Wochen wäre übel.

          • Zielfahnder 36280 XP Bobby Car Raser | 16.10.2018 - 00:08 Uhr

            Ich habe sowas früher auch gemacht, 15-16 Std. am Tag und das an sonn. – und Feiertags, das 1,5 Jahre lang. Es geht ist aber wirklich hart. Und das bei schlechter Bezahlung! Klar hat man viel Geld am Ende des Monats verdient, aber man kann es nicht ausgeben weil man keine FREI Zeit hat! Und man wurde dumm angeschaut wenn man gesagt hat ich muss was zum futtern einkaufen… Gewinnbeteiligung gab’s auch nicht 🤮
            NIE WIEDER WERDE ICH MICH SO UNTERDRÜCKEN LASSEN! Das hat kaputt gemacht!

        • Extreme Teddy 390 XP Neuling | 16.10.2018 - 12:50 Uhr

          Die Leute schlafen dann im Büro. Bei den größeren Studios (Epic, Rockstar, Ubisoft, Blizzard, EA, etc) gibt es Schlafräume, Fitness-Studio, Duschen und all den Krams. Die wollen ohnehin das man auf dem Campus bleibt und gar nicht erst nach Hause geht.

  2. KeksDoseAXB 26070 XP Nasenbohrer Level 3 | 15.10.2018 - 18:54 Uhr

    Dann gibt’s ja hoffentlich bald die Goldmeldung. Eine kurzfristige Verschiebung wäre für Rockstar ja nun auch nicht ungewöhnlich.

  3. Innuendo 20505 XP Nasenbohrer Level 1 | 15.10.2018 - 19:34 Uhr

    wenn sie es wirklich vom erfolg abhängig machen steht ein dritter teil natürlich völlig außer frage.

    zu den schlechten arbeitsbedingungen und vielen stunden, die leute tun mir sehr leid. aber ich denke wir können sie am besten unterstützen und belohnen in dem wir das spiel in hülle und fülle kaufen und ihnen dann hoffentlich genug davon zugute kommt. wenn sie nicht so viel gearbeitet hätten, würde das spiel eben erst später rauskommen, dass will dann aber auch keiner.

    2
    • Rapza624 27765 XP Nasenbohrer Level 4 | 15.10.2018 - 19:51 Uhr

      Ich glaube nicht, dass die Leute am Gewinn beteiligt werden, egal wie gut sich das Spiel verkauft. Nur wenn es floppen würde, könnten vielleicht das Studio geschlossen werden und die Entwickler damit ihre Jobs los sein. Alles dazwischen wird für die Männer und Frauen an den Schreibtischen wenig Unterschied machen.

      • Innuendo 20505 XP Nasenbohrer Level 1 | 15.10.2018 - 20:33 Uhr

        es gibt in sehr vielen branchen so etwas wie gewinnbeteiligung/bonus je nach höhe des erfolgs, dass ist nichts ungewöhnliches. insofern hoffe ich du liegst falsch 😉

        3
  4. Tony Sunshine 7520 XP Beginner Level 4 | 15.10.2018 - 20:15 Uhr

    War doch bei LA Noire ähnlich und am Ende hatte Team Bondi gar nichts davon
    Scheint tatsächlich üblich bei Rockstar (vermutlich auch bei anderen Publishern) zu sein
    Wahrscheinlich sind solche Über-AAA Spiele anders nicht möglich zu entwickeln, aber irgendwie bekommt man schon ein ungutes Gefühl dabei

    An Gewinnbeteiligung oder ähnliches für Entwickler glaube ich auch nicht

  5. Xbox117 1660 XP Beginner Level 1 | 15.10.2018 - 21:13 Uhr

    Hmm wollte das Spiel eigentlich erst später holen aber wenn es vom Erfolg abhängig ist, dass die einen dritten Teil machen dann hole ich es mir doch recht bald.
    Lieber Read Dead Redemption als GTA. Mit GTA 5 konnte ich leider gar nichts anfangen.

    1
  6. Dreckschippengesicht 18455 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 15.10.2018 - 21:48 Uhr

    … „man fühlt sich nicht verpflichtet“…

    Klingt für mich irgendwie nach: „Ihr geht mir am Arsch vorbei! Wenn ich durch euch nicht super mega ultra reich werde (und nicht nur normal verdiene) mach ich aus der Idee nix nehr“.

    Klar kann man niemanden zwingen und soll auch keiner Verlust machen oder unterbezahlt werden. Aber Rockstar is ne Geldpresse und die läuft wie geölt. Ich fühle mich mit der Aussage nicht nur ausgepresst sondern auch ein Stück weit erpresst….

    2
  7. Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 16.10.2018 - 06:26 Uhr

    Wenn da mal jemand nicht extrem übertreibt??!!
    Alleine die 100 Stunden Wochenarbeitszeit sind eine Katastrophe, egal wie man es dreht und wendet!

    Eigentlich hatte ich bei dieser Aussage schon einen Schock erlebt, aber als ich weiter las, von wegen 1200 SchauspielerInnen bezahlt…

    Der Typ scheint liebend gern zu übertreiben.

  8. BaBaRoZZa 50445 XP Nachwuchsadmin 5+ | 16.10.2018 - 22:59 Uhr

    Nu mal nicht so bescheiden Rockstar 😀
    Ihr wisst ganz genau das Red Dead Redemption 2 wieder ein Erfolg wird und Ihr somit die Messlatte für die Konkurrenz sehr weit oben ansetzt, für Jahre 😉

Hinterlasse eine Antwort