Red Dead Redemption 2

Entwickler zogen prozedurale Missionen in Betracht

Für Red Dead Redemption 2 hat der Entwickler mit prozeduralen Missionen herumgespielt.

In einem Interview hat Rob Nelson von Rockstar Games North verraten, dass man über prozedurale Missionen nachgedacht und diese gar ausprobiert habe. Dabei habe man die Erfahrung gemacht, dass sie weniger zum Spielgefühl passen. Man hätte sie zwar drin lassen können, doch die Art und Weise wie sie Welten gestalten ist quasi in Handarbeit. Da würde etwas vom System generiertes nicht passen und eher der Glaubwürdigkeit der Welt schaden.

Um eine Glaubwürdigkeit und Realismus zu erzeugen sei es dann auch beispielsweise nicht möglich einen Wald oder eine Stadt in Brand zu setzen. Nelson zufolge wäre das nicht praktikabel, da es das Gefühl für die Welt und die Dinge darin ändern würde.

= Partnerlinks

26 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedes 93445 XP Posting Machine Level 2 | 07.05.2018 - 13:23 Uhr

    Ist auch gut so… Einer der Gründe warum der Witcher So genial war ist, dass alles so gewollt war und nichts zufällig generiert wurde




    1
  2. muri23 7860 XP Beginner Level 4 | 07.05.2018 - 13:29 Uhr

    Super…prozedual im Sale für nen zwanni.
    Wer seine Games nicht gescheit lokalisiert landet im Sale Index




    7
    • ItMightBeDennis 5870 XP Beginner Level 3 | 07.05.2018 - 15:13 Uhr

      Rockstar lokalisiert seine Spiele NIE. Und das ist gut so. Die Original Synchronsprecher passen besser zur Atmosphäre ihrer Spiele und werden haargenau ausgesucht. Da würde kein Deutscher Synchronsprecher ansatzweise rankommen.




      5
      • OniDestiny 2950 XP Beginner Level 2 | 07.05.2018 - 15:19 Uhr

        Das willst du woher wissen? Bei RDR mag es ja noch klappen, aber gleichzeitig Autofahren und den Text lesen ist sehr…. blöde.




        3
        • ItMightBeDennis 5870 XP Beginner Level 3 | 08.05.2018 - 12:18 Uhr

          OniDestiny, dann fahr halt ein paar Minuten weniger Auto und lerne ein bisschen Englisch zwischendurch.(Lernt man übrigens Automatisch wenn man viel englisches Entertainment bezieht). Dein Name hier ist auch Englisch. Hast du den per Google übersetzt oder kannst du Englisch und bist zu Faul zum zuhören? 99% Aller Rockstar Games würden mit einer Deutschen Synchro, egal wie gut der Sprecher ist, ihren Wortwitz und die Atmosphäre verlieren. Überlege mal Lester aus GTA V auf Deutsch? Das wäre abartig.

          Als Positives Beispiel kann ich z.B. das Tomb Raider Reboot nennen, ich spiele es zwar lieber auf Englisch, wie alles, aber Nora Tschirner hatte da einen guten Job gemacht, und auch gepasst. Allerdings sind da die Texte wesentlich unkomplizierter.

          L4D hat auch eine gute Deutsche Synchro. Spiele es trotzdem lieber auf Englisch. Die Atmosphäre ist dadurch einfach besser und die Witze kommen besser rüber.

          PS: Nebenbei ist Englisch die einfachste Sprache der Welt.




          0
          • 48Stunden 15160 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 08.05.2018 - 12:30 Uhr

            Bist du ehrlich so n blasiert pejorativer witzbold oder nur weil du’s dir im Internet leisten kannst… oO
            Rhetorische frage, die meinung steht schon!




            1
      • Colton 76425 XP Tastenakrobat Level 3 | 07.05.2018 - 15:54 Uhr

        Ach und deswegen sind Sie automatisch fein raus, weil sie es nie gemacht haben? Na gut zu wissen 😉
        Ich bin da gespaltener Meinung. Ich finde es gibt sehr gute deutsche Synchronsprecher und Rockstar macht auch genug Kohle, um darin zu investieren … Ich kann relativ gut englisch, aber manchmal geht doch was verloren und grad in RDR wirds dann vllt auch Slang geben. Wenn du den sauber verstehst, ohne mitlesen zu müssen. Glückwunsch. und grad Games wie Witcher zeigen doch, das es super deutsche Stimmen gibt.




        4
        • 48Stunden 15160 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.05.2018 - 16:10 Uhr

          Hmm…. Rockstar synchros:

          Argumentiert wird ja immer gerne das es schwer ist den wortwitz und die wortspiele entsprechend zu übersetzen, daher hat man Synchronisationen komplett gestoppt.

          Und hier muss man rockstar nun mal auch teils recht geben: von den dutzend Ländern weltweit in denen groß synchronisiert wird erreicht kein anderes Land auch nur annähernd die Qualität der deutschen Synchronisationen (nicht dass ich des selbst beurteilen könnte, aber ich glaub hierbei einfach mal den entsprechenden Berichten)….Schon alleine aufgrund der Eigenarten der deutschen Sprache kannst du egtl alles – wenn auch nicht Wort für Wort – so wiedergeben dass Inhalt und Lippensynchronität gegeben sind (gibt türlich auch einige negativ Beispiele)…

          Aber wenn du für den deutschen Markt ne Ausnahme machst kannste des Argument der Qualitätssicherung durch Nicht-Synchronisation türlich noch schwerer verkaufen….! Und in vielen Ländern wird synchro nur drüber geklatscht, da gibt es nicht mal entsprechende Firmen die man beauftragen kann, da haste teils ne handvoll Leute im verleih die dann die Texte über die englische Tonspur labern, teils sogar eine Person die alle Charakter liest (alle mal nach der thailändischen version von final destination schauen…. Der hammer)

          Weiter: rockstar games sind idr weltweit für Erwachsene eingestuft, dh 18+ aufwärts…. Also ja, nüchtern betrachtet wird der Großteil der Zocker in nem Alter sein in dem sie englisch beherrschen…

          Und: gta5 ist das erfolgreichste entertainment Produkt ever…. Ohne jegliche synchro…. Ich wusste nicht woher oder warum rockstar da n drang spüren sollte was an ihrer Strategie zu ändern…




          2
      • muri23 7860 XP Beginner Level 4 | 07.05.2018 - 16:21 Uhr

        lächerlich…schon mal von Witcher oder God of War gehört?
        Das is nicht nur hochwertig, sondern auch absolut angemessen.
        Kein Wunder das Rockstar wegen Fangirls wie dir kaum Aufwand betreibt




        4
        • 48Stunden 15160 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.05.2018 - 16:34 Uhr

          God of War kann ich nicht beurteilen, aber witcher ist jetzt nicht gerade des beste Beispiel für ein Spiel dass von wortwitz, doppeldeutigkeiten, Anspielungen und Sarkasmus trieft, von daher n ganz schlechter Vergleich…. Sowas zu übersetzen ohne dass der Inhalt verfälscht wird ist weitaus einfacher als Dialoge mit mehreren Ebenen….

          Ich weiß zwar auch net auf wen du geantwortet hast, aber nochmal: gta5 = unfassbar erfolgreich…. Diese bösen bösen fangirls scheinen wohl zahlenmäßig so überlegen zu sein das n quengelndes crybaby nicht ins Gewicht fällt oO




          3
          • Colton 76425 XP Tastenakrobat Level 3 | 07.05.2018 - 17:02 Uhr

            Naja ich finde die Authenzität der Stimme muss passen und das schaffen auch viele deutsche Synchronspieler wie z.B. im Witcher. Gerade Witcher ist n gutes Bsp. das auch viel im Slang synchronisiert wurde und nich einfach trocken …




            1
          • 48Stunden 15160 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 07.05.2018 - 17:15 Uhr

            @ Colton…

            Ja, sehr authentisch wenn se im alten Ägypten oder in fantasywelten Deutsch sprechen…. Authenzität as fuck…. Ist auch schwer ein original zu verändern so dass es unverändert bleibt oO (aber ich weiß was du sagen möchtest)….

            Zum witcher: ich finds ja krass dass hier alle polnisch können um zu beurteilen in wie weit die Texte sinngemäß übersetzt wurden, aber wie gesagt: die synchro vom witcher ist in der Ausführung natürlich sehr gut, aber die Dialoge als solches sind eben sehr straight, da hat man sehr viel mehr Freiheiten und Möglichkeiten den Inhalt sinngemäß zu übersetzen ohne dass allzuviel verloren geht, das ist bei den Dialogen von rockstar halt ungleich schwerer…..

            Aber mal ne frage: kenn witcher nur auf deutsch, was für n slang soll denn da drin sein?




            0
          • Colton 76425 XP Tastenakrobat Level 3 | 08.05.2018 - 15:50 Uhr

            Sorry jetzt erst deine Antwort gelesen und deine Markierung darf glaub nicht mit Leerzeichen sein ^^
            vllt hätte ich statt slang lieber den Begriff Umgangssprache nutzen sollen und die ist schon sehr rau. Wobei ich auch der Meinung bin, dass auch gewisse Wörter nicht immer hochdeutsch dahin gesprochen wurden. Aber was solls. über Synchros kann man ja anscheinend ewig sprechen ^^




            0
          • 48Stunden 15160 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 08.05.2018 - 16:50 Uhr

            @colton

            Yoahr, aber ich glaub du hast missverstanden auf was ich raus will… Slang ist ne sprachliche Eigenart, da holst dir jemand der den Slang spricht und dir sagt was des heißen soll und die Übersetzung kannste dann Verhältnismäßig frei wählen weil der Inhalt wichtiger ist als die Wortwahl…

            Bei Witzen, Sarkasmus, Ironie geht’s eben in die meta Ebene, eine Ebene die bei falscher Übersetzung verfälscht oder verloren geht und somit den Witz im Witz zerstört…..

            Ganz einfaches, aber ganz passende Beispiel:

            Der Hausmeister in Scrubs hat über die ganze Serie keinen Namen…. Allerdings sagt er in der originalfassung „my Name is Jan Itor“…. Im deutschen wurde dies (logischerweise) einfach als „ich bin der Hausmeister“ übersetzt, schlichtweg weil du dass Wortspiel einfach nicht ins deutsche übersetzen kannst… ( Jan Itor = name / janitor = englisch für Hausmeister)…




            0
        • ItMightBeDennis 5870 XP Beginner Level 3 | 08.05.2018 - 12:33 Uhr

          muri, ich habe nie gesagt deutsche Synchros sind generell schlecht, und habe ein paar Beispiels genannt wo sie gut sind. Bei den Spielen die R* macht passt es aber nicht. Sieh es ein.




          0
    • ThePhil 44715 XP Hooligan Schubser | 07.05.2018 - 21:29 Uhr

      Englische original Stimmen sind immer besser. Kein Vergleich zu dem was da teilweise in deutsch hingerotzt wird.. Klar gibts ausnahmen, und nicht alle Lokalisierungen sind Mist. Trotzdem werde ich soweit es sich vermeiden lässt keinen Film und kein Game mehr deutsch Spielen, sondern immer nur Englisch. Ist eben einfach autentischer und besser. Wer kein Englisch kann oder nicht gut genug, für den sind Lokalisierungen natürlich angenehm und der muss dann wohl darauf zurückgreifen. Ist aber nicht Rockstars Problem, sind ja Untertitel dabei. ^^




      2
      • ItMightBeDennis 5870 XP Beginner Level 3 | 08.05.2018 - 12:24 Uhr

        Wie gesagt, Englisch ist die einfachste Sprache der Welt. Keine andere ist einfacher zu lernen. Wenn die „nicht Lokalisierung“ so schlimm ist, dann sollen die Leute, wenn sie kein Englisch mögen, die Spiele von Rockstar halt meiden. Wie du sagtest, es gibt Spiele da gibt es wirklich gute Deutsche Synchros, die auch passen. Aber bei fast allen R* Titeln passt es nicht, und würde niemals passen. Dazu sind viel zu viele aufwändig erarbeitete sprachliche Details in den Spielen.




        1
  3. Robilein 84405 XP Untouchable Star 2 | 07.05.2018 - 14:00 Uhr

    Also ich hab mit englisch keine Probleme😊

    Find ich gut die Entscheidung der Entwickler. Man sieht wie sie an alles denken.

    Freu mich riesig drauf und wird gekauft.




    4
  4. Premiumpils 28770 XP Nasenbohrer Level 4 | 07.05.2018 - 15:40 Uhr

    Puh. Hatte die Überschrift erst anders gelesen.
    Aber so wie es geplant ist, ist’s richtig.




    0
  5. BLACK 8z 27770 XP Nasenbohrer Level 4 | 07.05.2018 - 21:54 Uhr

    Mich nervt es auch dass es bei Rockstar keine deutsche Synchro gibt. Ist mir doch Latte ob die Sprecher jetzt zu 100% genau so sprechen wie im Original, aber ich versteh zumindest die Story etc. Gerade im Eifer des Gefechts und den Slangs von z. B. RDR ist es schwer da mitzukommen.
    Wieso wird es nicht einfach den Leuten selber überlassen ob man es in der original synchro zockt oder ob man es auf deutsch haben will. Ist ja bei Filmen nicht anders!
    Aber wenn man wie Rockstar so festgefahren ist und man möglichst viel Kohle scheffeln will dann erzählt man den Leuten einfach dass es so am besten sei und schon glaubt ihnen jeder!

    So sehr ich mich auf RDR2 freue, aber wegen der fehlenden deutschen Synchro ist es für mich nur noch ein „Sale“ Artikel!




    1
    • Senseo Mike 9300 XP Beginner Level 4 | 07.05.2018 - 23:35 Uhr

      Bin 100% bei dir, nur den letzten Satz sehe ich anders.
      Auf einen Sale wird man lange warten müssen, das Spiel wird so dermaßen gut,
      das es aufgrund fehlender Synchronisation Abzüge in der B Note bekommt.

      Day One mit Vorbestellung, auch wenn R* etwas überheblich rüberkommt.
      Die habens halt nicht nötig, sieht man ja an mir, ich kaufs trotzdem.
      Schön für jeden Ü18, der alles mitbekommt, ich muss bei GTA immer rechts ran fahren, um den Gesprächen folgen zu können.
      Ich hoffe ja nur, das bei Red Dead 2 der Gaul zu grasen anfängt (und so die Energieleiste füllt), während ich die Untertitel lese.




      1
    • ItMightBeDennis 5870 XP Beginner Level 3 | 08.05.2018 - 12:30 Uhr

      Bevor Rockstar seine Spiele synchronisieren lässt, stecken sie die Kohle lieber in die Sicherung der Qualität ihrer Spiele. Und das ist gut so. Activision z.B. gibt Geld für deutsche Synchros aus, die total Mies sind. Die Qualität der Spiele ist genauso mies. Sie verdienen sich trotzdem ne Goldene Nase mit jedem Spiel und bieten nicht mal dedizierte Server für ihre CoD Titel an, was heute eigentlich Standard ist. P2P in nem „angeblichen“ kompetitiven Shooter ist ein Armutszeugnis. Hostvorteil darf da nicht sein. Und einen dedizierten Server zu stellen würde bei CoD wesentlich weniger kosten, da nur 10 Slots benötigt werden. Schau dir BF an. 64 Spieler, dedizierte Server…das kostet um einiges mehr und wird trotzdem bereitgestellt. Aber Rockstar ist ja so geizig.




      0
  6. Commandant Che 15320 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 08.05.2018 - 00:10 Uhr

    Bei so einem Spiel eine zufällig generierte Spielwelt würde dem Spielgefühl insgesamt wohl eher schaden.
    Da gebe ich Rockstar Games recht.

    Allerdings ist deren Wortwahl bei der Begründung doch sehr unlogisch.
    Wieso sollte gerade so eine Entscheidung, einen Wald oder eine Stadt abfackeln zu können, dem Realismus schaden?




    1

Hinterlasse eine Antwort