Red Dead Redemption 2

Viele neue Details zum Open World Westernspiel

Zu Red Dead Redemption 2 gibt es eine Menge neuer Details.

Einige wenige Publikationen hatten die Möglichkeit einer Präsentation von Red Dead Redemption 2 beizuwohnen. Dadurch haben sich viele neue Eindrücke und Details ergeben, die wir für euch kurz und knapp zusammengefasst haben:

  • RDR 2 spielt im Jahr 1899, zwölf Jahre vor dem ersten Teil.
  • Arthur Morgan ist der einzig spielbare Charakter.
  • Arthur ist Mitglied der Van der Linde-Bande unter der Führung von Dutch van der Linde.
  • Weitere Bandenmitglieder sind Bill Williamson und John Marston (Protagonist aus Teil 1).
  • Die Zeit des Wilden Westens neigt sich dem Ende. Banditen und Banden werden gnadenlos verfolgt.
  • Permanente Verfolgung vor Kopfgeldjägern und Gesetzeshütern zwingt die Bande dazu, immer wieder neue Camps aufzuschlagen.
  • Mit der Zeit schließen sich neue Mitglieder der Bande an.
  • Neue Mitglieder können aber nicht rekrutiert werden, da die persönliche Beziehung zwischen euch und den Mitgliedern im Vordergrund steht und dies bei zufälligen NPC’s nicht machbar wäre.
  • Konflikte wurden innerhalb der Bande angedeutet.
  • Spielwelt mit atemberaubenden Weitblick.
  • Lager: dient als Rückzugsort, Bandenmitglieder spielen Gitarre oder unterhalten sich, es gibt einen Koch für den man rohes Fleisch besorgt.
  • Versorgung des Lagers mit Gegenständen und Nahrung soll Bindung mit der Gruppe vertiefen.
  • Interaktion mit Bandenmitgliedern ist jederzeit möglich.
  • Pferd: Nimmt einen höheren Stellenwert als in Teil 1 ein. Über den Sattel lassen sich Waffen verwalten oder erlegte Tiere ablegen. Es gibt verschiedene Rassen und Persönlichkeiten. Bindung zum Pferd beeinflusst Charakterwerte wie Ausdauer oder Geschwindigkeit.
  • Spielwelt: Soll viel größer als im ersten Teil sein und ist versehen mit Bergen mit Schnee, Sümpfen und Präriegebieten.
  • Lebendige Spielwelt mit vielen (kleinen) Details.
  • Ort sind von Hand designt worden.
  • Vielfältige und lebendige Tierwelt mit mehr Tierarten als im Vorgänger.
  • Pfeil und Bogen als Jagdinstrument.
  • Verletzte Tiere können schnell oder langsam getötet werden, je nach Wissensstand über das Tier.
  • Arthur kann pfeifen.
  • Angeln ist eine Nebentätigkeit.
  • Verschiedene Dialogoptionen erscheinen bei Interaktion mit NPCs. Funktioniert auch umgekehrt, wenn man selbst angesprochen wird.
  • Missionen bieten Entscheidungsmöglichkeiten. Beispiel: Tresor bei einem Überfall sprengen oder langsam aufbrechen.
  • Gun Gameplay ähnelt dem Vorgänger. Wurde aber verbessert und verfeinert.
  • Zeitlupe: Dead-Eye-System wieder mit dabei.
  • Waffen verfügen über Attribute.
  • Xbox One X Unterstützung bestätigt.

Mehr Einrücke zu Red Dead Remdeption 2 findet ihr bei den Kollegen von IGN und GamePro, die wir für die Auflistung der Details als Quelle verwendet haben.

= Partnerlinks

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Exarion84 0 XP Neuling | 03.05.2018 - 21:46 Uhr

    Der erste Teil (also Red Dead Redemption) mit den DLCs war schon super. Bin sehr auf den zweiten Teil gespannt.

  2. Archimedes 125285 XP Man-at-Arms Gold | 03.05.2018 - 22:50 Uhr

    Man bin ich hyped für das Spiel.
    Teil 1 gehört zum besten was ich je gespielt habe. Und es deutet alles darauf hin dass Teil 2 den ersten Teil noch mal toppt!

  3. Thendres 18290 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 04.05.2018 - 01:54 Uhr

    Ich will das Spiel JETZT! haben.. wie gut das alles anhört, bin krass gespannt drauf.

  4. Xone 35495 XP Bobby Car Raser | 04.05.2018 - 12:41 Uhr

    Alles was mit Western zu tun hat gefällt mir sehr. Wird mein neues lieblingsspiel.

    • 48Stunden 16980 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 04.05.2018 - 12:45 Uhr

      Dann teste mal des gunslinger (call of was weiß ich), des ist echt nice und hat auch nen Westernsetting….

      1

Hinterlasse eine Antwort