Redfall: Neue Leaks verraten Gameplay-Details

Laut neuesten Leaks wird es sich beim kommenden Shooter Redfall um einen Loot-Shooter im Borderlands-Stil handeln.

Das von den Arkane Studios entwickelte Redfall war eine der großen Überraschungen auf dem diesjährigen Xbox E3-Showcase. Neben einem actiongeladenen Cinematic Trailer gab es jedoch kaum weitere Informationen und es blieb weitestgehend unklar auf welche Art von Shooter sich Fans gefasst machen dürfen.

Nun wurden einige frühe Screenshots aus der Entwicklung des Titels geleakt, aus welchen sich schließen lässt, dass es sich bei Redfall um einen Loot-Shooter im Borderlands-Stil handeln könnte.

Laut den Ausführungen des Leakers wird der Shooter auf ein Borderlands-ähnliches Loot-, Leveling- und Erkundungssystem in einer offenen Welt mit der Größe von Fallout 76 setzen. Ladezeiten soll es trotz der großen Spielwelt nicht geben.

Das Abenteuer kann einzeln oder im Koop gestartet werden, wobei sechs spielbare Charaktere mit jeweils mindestens einer Heldenfähigkeit zur Wahl stehen. In Sachen Gameplay können Spieler ebenfalls zwischen verschiedenen Vorgehensweisen auswählen.

Feinde, welche aus Menschen, Vampiren und imposanten Boss-Gegnern bestehen, können sowohl mit rücksichtslosem Waffeneinsatz als auch mit heimlichen Stealth überwunden werden.

Die Screenshots zeigen zudem seltene Beute-Items mit besonderen Fähigkeiten, was auf einen für Loot-Shooter typischen, starken Loot-Fokus hinweist.

Redfall soll im Sommer 2022 für Xbox Series X|S und PC erscheinen und wird ab Tag eins im Xbox Game Pass enthalten sein.

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Der Edu 1970 XP Beginner Level 1 | 14.09.2021 - 23:48 Uhr

    Nach dem ich den ersten Trailer gesehen habe, bekam ich den Eindruck das Spiel ist nichts für mich.
    Nun lese ich heraus das Spiel ähnelt Borderlands… ja mmmmh… das schreckt mich eher zusätzlich ab. Ich mochte den Sammelwahn und Beliebigkeit der Waffen nicht.
    Ganz ignorieren werde ich das Game nicht, schließlich vertraue ich Arkane Studio was sie tun. Prey hat mich damals durchaus begeistert.
    Gut das es den GamePass gibt, dadurch hat man die Möglichkeit Redfall wenigstens zu testen.

    0
  2. DrDrDevil 196825 XP Grub Killer Master | 16.09.2021 - 11:05 Uhr

    Ich brauch keine riesige Spielwelt.. das Game muss bocken und eine Motivation bieten:D

    0

Hinterlasse eine Antwort