Resident Evil 2 Remake: Post-Launch DLC wird derzeit bei Capcom diskutiert

Die Resident Evil 2 Remake Produzenten haben enthüllt, das nach dem Start neuer DLC durchaus möglich ist.

Resident Evil 2 Remake könnte nach der Veröffentlichung am 25. Januar 2019 mit neuen DLCs versorgt werden. Dies haben die Entwickler in einem Interview bekannt gegeben.

In einem Interview mit SaudiGamer von einer kürzlich in Dubai stattgefundenen Presseveranstaltung, erklärten Game Director Kazunori Kadoi und Produzent Yoshiaki Hirabayashi, dass nach der Markteinführung die Möglichkeit neuen DLC anbieten zu können derzeit bei Capcom diskutiert wird.

Schließlich bestätigten die Entwickler die Existenz von Eastereggs aus früheren Resident Evil-Spielen, einige sogar aus Resident Evil 7.

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Homunculus 68585 XP Romper Domper Stomper | 21.01.2019 - 15:35 Uhr

    Och, wenn es gut gemacht ist und die Geschichte sinnvoll erweitert oder noch mehr Hintergrund hinzugefügt wird, dann her damit.

    Könnte mir z.B. was zu Robert Kendo, Ben Bertolucci oder Brian Irons vorstellen.
    Oder sie erweitern Raccoon City noch ein wenig, fügen Jill und Nemesis hinzu und haben damit Re Nemesis abgefrühstückt und können sich direkt Code Veronica widmen.

    3
  2. o HARDSTYLER o 3950 XP Beginner Level 2 | 21.01.2019 - 16:06 Uhr

    @Homunculus

    Interessant, Englische Seiten berichten wirklich von 10.9Mio.^^ Komisch…. (aber kannst ja selber mal bei Wiki DE etc. schauen, da sinds meine Zahlen)

    Aber wie gesagt, darum geht es ja primär gar nicht. Schau dir mal die Presse, Interviews mit Capcom und den Fans etc. aus dieser Zeit an. Resident Evil lief in eine Sackgasse (das sind die Worte von Capcom selbst), Teil 5 und 6 waren für die Marke RE alles andere als positiv, was Capcom mittlerweile ja selbst weiss und in Interviews auch so gesagt hat. Faktisch hat man dazumals den Grossteil der richtigen Fans vergrault.

    Und das sind schlussendlich auch die Gründe, warum Capcom jetzt wieder back to the Roots geht und momentan auch noch sehr vorsichtig ist.

    0
    • Homunculus 68585 XP Romper Domper Stomper | 21.01.2019 - 16:52 Uhr

      Dem deutschen wiki traue ich selten. Da sind oft sehr veraltete Daten drin. Habe ich schon mehrfach feststellen dürfen.

      Primär stimme ich dir auch zu. RE5 ist mein absoluter Hassteil und viele Fans waren zurecht enttäuscht. RE6 habe ich hingegen gefeiert, gerade im Coop ein richtig geiles cheesiges Spiel und es hatte Leon – das allein war schon Kaufgrund für mich.

      RE7 war auch schon zurück zu den Wurzeln, aber auch da haben sie viele Fans enttäuscht. Die meisten wohl durch die Egoperspektive und dem random Ethan Typ als Hauptcharakter.
      Darum meinte ich auch, dass sie deswegen vorsichtig sind bei RE2. Sie haben auch dort ziemlich viel verändert worüber viele Hardcore Fans erbost sind. Zum Beispiel Claires Aussehen und ihr Outfit/klassisches Outfit, das Entfernen der fixen Kamera, Mr.X immer präsent etc.

      Capcom kann auch noch so oft sagen, dass es ihnen hauptsächlich um die Fans geht, am Ende des Tages muss der Umsatz stimmen. Von RE7 haben sie sich auch mehr erhofft und waren über die schleppenden Verkaufszahlen enttäuscht. Ich drücke ihnen die Daumen und bisher scheint der Hype zu passen, obwohl das nix heißen muss, RE7 wurde wegen der Demo auch ziemlich gehypt.

      Ich selbst bin aktuell wieder unsicher, ob ich es mir direkt zum Release hole.. Ich gehöre zu der „Warum ist Mr. X immer da?“ Fraktion. Hatte so gehofft, dass er wie beim Original nur im Szenario B enthalten ist, aber danach schaut es bisher nicht aus.. Hab ihn im Original schon gehasst und da war er nicht so präsent wie jetzt im Remake.

      1
  3. o HARDSTYLER o 3950 XP Beginner Level 2 | 21.01.2019 - 19:33 Uhr

    @Homunculus

    Ich muss dazu sagen, bezüglich RE2 Remake weiss ich nich fast nix. Ich habe bewusst weder Infos gelesen, noch Videos geschaut etc. Ich will das Spiel am 24. in vollen Zügen selber geniessen.

    Mir ist auch die Sache mit Mister X oder den Outfits relativ Wurst. Ich bin schon froh, dass ich mal wieder ein klassischeres Resident Evil mit echtem Gruselfaktor, Survival-Elementen und der Story rund um Umbrella etc. geniessen kann.

    Und zu Resident Evil 7 habe ich sowieso eine gespaltene Beziehung. Als reines Spiel finde ich es super, hab’s selbst gesuchtet. Aber als Resident Evil fand ich es relativ schlecht, da kaum Bezüge zu Umbrella etc. da sind. Sprich, wenn man es nicht wüsste, könnte man zu 95% auch denken, man spiele ein neues Condemned/Outlast o.Ä.

    Ich hoffe aber definitiv auf die Weiterführung von Resi 7 und hoffentlich mehr Bezüge zum „alten“ Resi-Universum.

    0
  4. DirtySwifty 10010 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.01.2019 - 22:29 Uhr

    Story Erweiterungen gerne wenn sie sinnvoll eingebunden sind aber irgendwelche modi und Coop/MP gedöns nein Danke. Ein vernünftigen Story Part mit Ada könnte ich mir da aber sehr gut vorstellen.

    1

Hinterlasse eine Antwort