Resident Evil 3: Nemesis Remake: Model Sasha Zotova ist das neue Gesicht von Jill Valentine

Jill Valentines Aussehen in Resident Evil 3: Nemesis Remake basiert auf dem Model Sasha Zotova.

Wie Capcom bereits verlauten ließ, wird das Resident Evil 3: Nemesis Remake einige Unterschiede zu seiner Original-Vorlage aufweisen. Diese werden sowohl spielerischer als auch optischer Natur sein.

Wie es sich für ein Remake gehört, wurde die Grafik ordentlich aufpoliert und die Charaktere überarbeitet. Dazu wurde bereits ein Video veröffentlicht, in dem zu sehen ist, dass diese ihren Original-Vorbildern mal mehr, mal weniger ähneln.

Das Model Sasha Zotova hat nun auf ihrem offiziellen Instagram-Account verkündet, dass ihr Gesicht die Vorlage für Jill Valentine im Resident Evil 3: Nemesis Remake sein wird. Zotova bezeichnete es als große Ehre mit Capcom zusammenarbeiten zu dürfen und einer ikonischen Spielfigur ihr Gesicht zu leihen. Zudem dankte sie den Fans für deren positives Feedback:

„Liebe Freunde, Ich bin glücklich ankündigen zu können, dass ich die Vorlage für Jill Valentine im Resident Evil 3 Remake geworden bin. Es ist so eine Ehre für mich mit Capcom zusammenzuarbeiten und mein Gesicht einem Kult-Charakter zu leihen und somit der RE-Familie beizutreten. Danke an die Jill Valentine Fans, für ihre Freundlichkeit und Höflichkeit.“

Resident Evil 3: Nemesis Remake erscheint am 3. April 2020 für Xbox One, PlayStation 4 und PC.

https://www.instagram.com/p/B6SbouWgEt8/?utm_source=ig_web_copy_link

https://www.instagram.com/p/B6TMDQBgUVt/?utm_source=ig_web_copy_link

32 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Amortis 0 XP Neuling | 27.12.2019 - 15:53 Uhr

    Und schon fängt man an am Spiel rumzumachen, weniger Horror und jetzt noch neie Charaktermodelle. Das gefällt mir alles nicht. Aber wir werden es ja demnächst zu sehen bekommen.

    2
    • Dreckschippengesicht 141120 XP Master-at-Arms Bronze | 27.12.2019 - 21:51 Uhr

      Dachte ich mir auch kurz…
      Wobei dann aber eher der Gedanke kam, kann man machen, muss man aber nicht. Werd mir das aber trotzdem (irgendwann) mal angucken.

      0
  2. scott75 59020 XP Nachwuchsadmin 8+ | 27.12.2019 - 18:27 Uhr

    Sieht gut aus , mehr brauch ich auch überhaupt nicht fürs Spiel , Hauptsache eine Grundähnlichkeit ist vorhanden.

    3
  3. Aeternitatis 29775 XP Nasenbohrer Level 4 | 27.12.2019 - 18:43 Uhr

    Gute Wahl, finde die neue Jill recht sympathisch. Stört mich bei der Neuauflage überhaupt nicht. 😎👍

    1
  4. dancingdragon75 95805 XP Posting Machine Level 3 | 27.12.2019 - 20:08 Uhr

    Und warum braucht man nen Model dafür?
    CGI selbst ne Gesicht zu machen.. zuviel Arbeit?

    na wird schon nen Grund haben..

    0
  5. BerndAmLauern 840 XP Neuling | 27.12.2019 - 23:41 Uhr

    super design! frauen mit kurzhaarfrisuren sind einfach die weiblichsten hehe schließlich sind lange haare schon lange kein schönheitsideal mehr! man muss die westlichen entwickler einfach für ihre diversity lieben denn japanische entwickler sind einfach böse wenn sie frauen lange haare programmieren

    1
    • MANIC MIGHTY 1380 XP Beginner Level 1 | 28.12.2019 - 03:45 Uhr

      Das Resident Evil 3 Remake wird (wie schon das Original) bei Capcom in Japan entwickelt.

      1
      • BerndAmLauern 840 XP Neuling | 28.12.2019 - 22:52 Uhr

        wahrscheinlich möchte man besonders gut im westen ankommen naja solange es sich gut verkauft profitieren immer alle denn das sichert ja auch arbeitsplätze

        1
  6. Micha Twohair 39405 XP Bobby Car Rennfahrer | 28.12.2019 - 05:00 Uhr

    sieht mal nicht verkehrt aus, mal schauen wie es dann wird

    für mich der damals auch die alten Teile nur vom hören sagen kennt und nie gespielt hat ist es eh egal wie die alten Figuren aussahen xd

    0
  7. scott75 59020 XP Nachwuchsadmin 8+ | 28.12.2019 - 18:35 Uhr

    Hauptsache die verkrampfte Steuerung ist jetzt wie bei Resident Evil 2 Remake und nicht auf den Stand der 90iger , wäre fatal .

    0

Hinterlasse eine Antwort