Resident Evil 3: Nemesis Remake: Verbesserte Nemesis KI, größere Erkundungsgebiete und stärkere Verbindung zu Teil 2

Resident Evil 3: Nemesis Remake bietet eine verbesserte Nemesis KI, größere Erkundungsgebiete und eine stärkere Verbindung zu Teil 2.

Mit Resident Evil 3: Nemesis Remake steht in wenigen Monaten der nächste große AAA-Titel von Capcom an. Wie üblich wird seitens des Publishers ordentlich Promotion betrieben, um das Interesse der Spieler zu wecken. Wie sollte dies besser funktionieren als nach und nach immer mehr Informationen und Details ans Licht dringen zu lassen?

So geschehen in einem Interview des Official PlayStation Magazine UK mit Producer Peter Fabiano. Dieser hat gleich mehrere interessante Informationen im Gepäck und macht auch keine Anstalten mit diesen hinterm Berg zu halten.

Zu den Verbesserungen an Nemesis, dem Bösewicht des Spiels – gleichzeitig aber auch eines der beliebtesten Monster des Franchise – gab Fabiano an, dass dieser über eine weitaus fortschrittlichere KI als Mr. X aus dem Remake des Vorgängers verfüge. Nemesis werde eine stetige Bedrohung darstellen und im Gegensatz zum Originalspiel nicht nur in gescripteten Sequenzen auftauchen:

„Resident Evil 3 hat mehr Freiflächen und eines der Dinge, die Nemesis so erschreckend machen, ist, dass er unerbittlich ist und man nie weiß, wo er auftauchen könnte.“

Zu dem von ihm erwähnten Mehr an Freiflächen gab Fabiano an, dass Raccoon City viel größer sein werde und mehr Möglichkeiten zur Erkundung als im Original bieten werde. Die Stadt sei allerdings keine Open-World, in der man jedes einzelne Haus betreten könne, biete jedoch einiges an Freiheit zum Erkunden:

„Sie werden feststellen, dass Sie in der Lage sind, durch Gebiete zu gehen und etwas mehr als im Original zu erkunden. Denken Sie daran, dass Sie nie wissen, was um die Ecke lauern könnte.“

Doch nicht nur die Erkundungsmöglichkeiten wurden erweitert. Auch die Verbindung zu Resident Evil 2 wurde weiter ausgebaut und verfeinert. Da die Geschehnisse der beiden Teile zu großen Teilen zeitgleich stattfinden, ist es logisch, dass die eine oder andere Überschneidung möglich ist. Wie diese letztendlich Aussehen werden, lässt der Producer allerdings offen:

„Da sich die Ereignisse in der Tat chronologisch überschneiden, würde man erwarten, dass es Dinge gibt, die man kennt. Für jetzt belasse ich es mal dabei.“

Resident Evil 3: Nemesis Remake erscheint am 3. April 2020 für Xbox One, PlayStation 4 und PC.

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. CromagStlyeDone 2400 XP Beginner Level 1 | 12.01.2020 - 19:10 Uhr

    Gott hab ich mich damals bei Resi auf der PS2 eingesch*** 🙈
    Gewisse Parts nur bei Licht gespielt und drei Kreuzzeichen gemacht wenn ich die nächste Schreibmaschine erreicht hatte.

    Das waren noch Zeiten 👨🏻‍🦳

    5
    • oOStahlkingOo 18595 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 13.01.2020 - 00:05 Uhr

      Echt? Hättest du mal Silent Hill 3 spielen sollen.Du wärst mit dem wechseln deiner Hinterhose nicht mehr hintergekommen 🤣

      2
      • CromagStlyeDone 2400 XP Beginner Level 1 | 13.01.2020 - 06:06 Uhr

        Jo, silent Hill 3 war mir aus genau dem Grund zu krass 😂
        Nach der ersten Spielstunde gemerkt dass mir das zu krank is und schön brav dem Kumpel zurück gegeben der es mir geliehen hatte 😧

        0
  2. HanzoBilo 22715 XP Nasenbohrer Level 2 | 13.01.2020 - 01:00 Uhr

    Für mich hat sich der Kauf damit erledigt.Ich habe sogar gehofft das man Nemesis bei dem Remake eher entschärft.Nein im gegenteil,der darf einem noch mehr auf den Sack gehen.Sehr Schade.

    1
  3. NXG 0neShot 37490 XP Bobby Car Raser | 13.01.2020 - 15:04 Uhr

    Wie ihr alle jetzt schon rumheult wegen dem Nemesis… Oh nein, der kann überall auftauchen… Ich glaube so spiele sind einfach nichts für euch. Ich fand den Mister X im remastered einfach grandios. Endlich mal wieder ein Gegner, der einem Angst einjagen konnte. Ich freue mich tierisch und bin gespannt wie viel Mühe sie sich wieder gegeben haben!! Nemesis, ich warte auf Dich XD

    1

Hinterlasse eine Antwort