Resident Evil Village: Japanische Version enthält angepasste Gewaltdarstellung

Die Gewaltdarstellung der japanischen Version von Resident Evil Village fällt im Gegensatz zu den westlichen Versionen deutlich milder aus.

Capcom hat bekannt gegeben, dass sich die japanische Version von Resident Evil Village in einigen Details von ihren europäischen und nordamerikanischen Gegenstücken unterscheiden wird. Insbesondere die Gewaltdarstellung fällt dabei einigen Schnitten zum Opfer.

Dem Publisher zufolge müssen Spieler der japanischen Variante auf Enthauptungen und von der CERO (Computer Entertainment Rating Organization) verbotenen Szenen verzichten. Ebenfalls wird der Zombie-Titel in Japan weniger blutig ausfallen.

Diese Veränderungen betreffen sowohl die ab 17 Jahren freigegebene CERO D Version als auch die CERO Z Version für Spieler ab 18 Jahren. Erstere soll zudem insgesamt etwas weniger gewalttätig ausfallen.

Resident Evil: Village erscheint am 7. Mai 2021 für Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 und PC.

43 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. H3nKeR 91700 XP Posting Machine Level 1 | 09.03.2021 - 01:27 Uhr

    so ändern sich die zeiten. „damals“ hab ich mir noch importe aus us und jp gekauft um ein spiel uncut zu zocken 🙃

    0

Hinterlasse eine Antwort