Resident Evil Village: PlayStation 5 Version ist laut Insider eine große Hürde für die Entwickler

Resident Evil Village soll laut Franchise-Insider Dusk Golem ein Entwicklungs-Problem mit der PlayStation 5 Version haben.

Da immer mehr Spiele als generationsübergreifende Titel bestätigt werden, fragen sich viele, wie lange es noch dauern wird, bis die Entwickler beginnen, die kommende Hardware der nächsten Generation zu nutzen, um Spiele zu entwickeln, die ausschließlich für sie bestimmt sind.

Resident Evil Village ist eines der wenigen großen bevorstehenden Spiele, das nicht auch auf Plattformen der aktuellen Generation veröffentlicht wird, aber wenn man neuen Informationen Glauben schenken darf, könnte gerade diese Tatsache Schwierigkeiten bei der Entwicklung verursachen.

Ein bekannter Insider von Resident Evil, Dusk Golem (oder AestheticGamer), hat kürzlich auf Twitter erklärt, dass die PS5-Version von Resident Evil Village „Probleme bei der Entwicklung hat und Probleme verursacht“ und dass sich die PlayStation 5 als „eine tatsächliche Hürde“ für das Entwicklungsteam erweist.

In einem separaten Twitter-Thread erklärt Golem, dass Resident Evil Village als ein Nebenprojekt der Serie begann, aber nach unglaublich positiver Aufnahme intern und von Testern als RE8 wiederverwendet wurde. Ursprünglich war das Spiel als generationsübergreifender Titel geplant und sollte im Januar 2021 auf den Markt kommen.

Tatsächlich erwähnt Golem, dass Resident Evil Village selbst technisch auf aktueller Hardware spielbar ist, und Spieltests unter den Resident Evil Ambassadors wurden oft auf einer PS4 Pro durchgeführt, was auch in früheren Veröffentlichungen von Zeit zu Zeit erwähnt wurde.

Die schnellen Ladezeiten, die durch die SSDs der Konsolen der nächsten Generation ermöglicht werden, sind etwas, das Capcom begeistert hat, und da sie dies zu ihrem Vorteil nutzen wollten, beschlossen die Entwickler, die PS4- und Xbox One-Versionen fallen zu lassen und sich stattdessen auf ihre Nachfolger zu konzentrieren, so der Insider.

Capcom hat angeblich mit besseren Schatten, verbesserten Charaktermodellen und Ähnlichem mehr erreichen können. Vor allem aber hatte das Entwicklungsteam ursprünglich Ideen für Realitätsverzerrungen und Halluzinationen im Zusammenhang mit der Spielmechanik, auf die es aufgrund der Zurückhaltung durch Konsolen der aktuellen Generation verzichten musste, auf die es sich nun aber wieder konzentriert hat.

Dusk Golem fügt jedoch später hinzu, dass die PS5-Version des Spiels Capcom eine Menge Probleme bereitet, obwohl die Verbesserungen der nächsten Generation, die sie versucht haben, einzubauen, mit dem PC- und auf der Xbox Series X/S des Spiels gut funktioniert haben. Infolgedessen haben sie sich gefragt, ob sie einige der visuellen Verbesserungen und Funktionen, an denen sie gearbeitet haben, abschwächen sollten, oder ob sie das Spiel sogar als generationsübergreifender Titel herausbringen sollten, damit es für mehr Spieler verfügbar ist und sich vielleicht besser verkauft. Der Insider gibt sogar an, dass sie Fragebögen an Tester verteilt haben, in denen gefragt wurde, ob das Spiel auf Hardware der nächsten Generation ausgerichtet oder ein generationsübergreifender Titel sein sollte.

Es ist nicht das erste Mal, dass Dusk Golem das Entwicklungsteam von Resident Evil Village auf Probleme mit der PS5-Hardware hinweist. Zuvor zitierte er das Spiel als Beispiel und erklärte, er habe gehört, dass die PS5 dazu neigt, mit der 4K-Visualisierung zu kämpfen.

Wie bei allen ungeprüften Insider-Informationen ist dies natürlich mit Vorsicht zu genießen, obwohl es erwähnenswert ist, dass die Erfolgsbilanz von Dusk Golem, insbesondere bei allen Dingen, die Resident Evil betreffen, im Allgemeinen solide ist.

Resident Evil Village befindet sich in der Entwicklung für PS5, Xbox Series X und PC und hat derzeit ein vages Startfenster für 2021. Während der Tokio Game Show 2020 sollen weitere Neuigkeitenzum Spiel zu sehen sein.

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sallgood Man 19280 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 19.09.2020 - 13:22 Uhr

    Fragen wir doch einfach Jim Lyan.
    Dann nehmen wir das exakte Gegenteil von seiner Aussage und… sind bei der Wahrheit.

    2
  2. Guts 2900 XP Beginner Level 2 | 19.09.2020 - 14:00 Uhr

    Das Problem bei der PS5, mit dem sicherliche alle Entwickler zu kämpfen haben werden, ist die variable Leistung.
    Sony gibt aus marketigtechnischen Gründen nur die Peakwerte an.
    Dazu kommt noch, dass die Leistung nur durch den erhöhten Takt „hochgeschummelt“ wird!
    Jaja die Fanboys und Cerny meinen mit einem hören Takt ist die GPU effizienter. Klar, gegenüber einem Chip mit der gleichen CU Zahl, aber doch nicht gegenüber einem mit fast 50% mehr CUs und Shadern.
    Ich wette die SSD hat auch nur auf dem Papier diese Werte, die in der Praxis nie erreicht werden…
    Leute das ist eine 399$ Hardware und das trotz der schweine teuren Zauber SSD!
    Eigentlich eine Frechheit, dass Sony den Leuten für das Laufwerk 100$ mehr aus dem Kreuz leiert!

    3
    • Miraska 4735 XP Beginner Level 2 | 19.09.2020 - 22:31 Uhr

      100€ mehr für „nur ein Laufwerk“ ist so ja nicht ganz richtig. Es ist im Grunde ein Blu-ray Player und jetzt schau doch Mal was die so im Schnitt kosten… 100€ 👌

      1
  3. Kronos 13540 XP Leetspeak | 19.09.2020 - 14:26 Uhr

    Wenn ich schon Insider lese. Hat er das nicht schon Mal behauptet um kurz darauf noch zu betonen, das eine Monate alte build gemeint war?
    Naja, egal. Aufs Spiel freue ich mich schon ungemein 👍

    1
  4. Feindsender 14225 XP Leetspeak | 19.09.2020 - 17:20 Uhr

    vielleicht beziehen sich die Schwierigkeiten auf einen unangekündigten PSVR 2 Modus o.ä.

    0
  5. RjjR723 600 XP Neuling | 19.09.2020 - 18:46 Uhr

    Ich kann mir das sehr gut vorstellen. Die leute raffennes nicht, dass die ps5 um einiges technisch schlechter aufgestellt ist und dinge, die eine xbox series x umsetzen kann, eben nicht kann. Vor allem bei multiplattformtitel wird sich das bemerkbar machen. Anfangs wohl nicht so sehr aber umso mehr zeit vergeht, desto stärker werden die unterschiede zu sehen sein. Aber da wird man gleich als fanboy bezeichnet oder sony hater, obwohl man nur aufzeigt, was klar auf der hand liegt. Die technischen details sind da, da kann man nun mal nichts beschönigen! Aber hey, es gibt ja die exclusives…

    2
  6. SaraAni 3900 XP Beginner Level 2 | 19.09.2020 - 19:27 Uhr

    Ich denke da kann was dran sein. Wenn in der Entwicklung plötzlich nur auf eine Next Gen Version gewechselt wird, die Engine aber noch nicht perfekt auf die Hardware angepasst ist und man alle möglichen neuen Features ins Spiel stopft. Dann kann es durchaus zu starken Leistungseinbrüchen kommen und die 4k Auflösung macht Probleme.

    0
  7. Hey Iceman 75365 XP Tastenakrobat Level 3 | 19.09.2020 - 22:54 Uhr

    Ach wenn man erst länger mit denn neuen Konsolen vertraut macht findet man schon eine Lösung das die PS 5 version nicht zu schlecht aussieht 😉

    0
  8. churocket 123960 XP Man-at-Arms Silber | 20.09.2020 - 01:57 Uhr

    Solange die Series X die beste ist mir das egal was es für Probleme mit der PS5 gibt 😁😁👍🏻

    1
  9. de-larium 900 XP Neuling | 20.09.2020 - 10:12 Uhr

    Wenn man sich anschaut wie Ratchet & Clank oder Godfall aussieht, dann kann ich nicht verstehen wo es bei R8 an Leistung fehlen kann? Haben wohl die Engine nicht optimiert.

    0

Hinterlasse eine Antwort