RIDE 3

Rennspiel ab sofort erhältlich

Das Motorrad-Rennspiel RIDE 3 ist ab sofort für Xbox One, PlayStation 4 und PC via Steam erhältlich.

Ab sofort ist das Motorrad-Rennspiel RIDE 3 für die Plattformen Xbox One, PlayStation 4 und PC via Steam erhältlich.

Das Spiel bietet mehr als 230 Motorräder in 7 verschiedenen Kategorien. Die späteren DLCs, sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose DLCs, bringen noch einmal 70 weitere Bikes, wodurch Spieler die Wahl zwischen insgesamt 300 Fahrzeugen haben. Auf 30 Strecken, von denen 12 neu sind, können die SpielerInnen das Fahrvergnügen in allen Facetten genießen, sei es auf den berühmtesten Rennstrecken der Welt, renommierten Stadtkursen oder atemberaubenden Panoramen.

Mit dem Lackierungs-Editor können SpielerInnen eigene Lackierungen entwerfen. Neben den mehr als 500 mechanischen und ästhetischen austauschbaren Teilen erlaubt der Editor viel kreative Freiheit. Die Motorräder können unter anderem mit offiziellen Herstellerstickern oder mit eigens kreierten Artworks individualisiert werden. Alle Lackierungen können online geteilt werden, um Freunde und die Community damit Rennen fahren zu lassen und zusätzliche XP-Punkte und Ingame-Credits zu erhalten.

Mit Hilfe von Luftbildvermessung und dem Drone-Scanning-System hat das Entwicklungsteam alle nötigen Daten gesammelt, um Umgebungen und Details von Strecken originalgetreu wiederzugeben. Der neu hinzugefügte Nachtmodus bietet eine erstaunliche Atmosphäre durch sein ganz eigenes Beleuchtungssystem. Zudem verfügt RIDE 3 über ein neues Physik- und Kollisionssystem, welches das Verhalten des Motorrads und die KI verbessert.

Der komplett überarbeitete Karrieremodus lässt die SpielerInnen Erfahrungspunkte sammeln, sodass sie die für ihren Stil passende Motorradkategorie auswählen können. Mit dem neuen magazinbasierten System können mehr als 60 Zeitschriften gesammelt und gelesen werden. Jede bringt ein eigenes, einzigartiges Spielerlebnis mit sich und ermöglicht den Zugang zu vielen Details und Anekdoten über die Motorradwelt.

Die physische Special-Edition ist in Deutschland exklusiv bei Amazon erhältlich und enthält den Season-Pass sowie ein exklusives Ducati Panigale V4 Steelbook. Die digitale Gold-Edition beinhaltet neben dem Season-Pass das „Sport Bikes“-Pack (4 Motorräder, 10 Events und 3 Trophäen), das „BMW R 1200 GS“-Pack (mit dem ikonischen Motorrad, 5 Events und 3 Trophäen) und den „Credit Multiplier“, der die nach jedem Event erhaltenen Credits verdoppelt.

= Partnerlinks

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Miami_Nights1984 29895 XP Nasenbohrer Level 4 | 30.11.2018 - 14:45 Uhr

    Schön langsam kommt Milestone mit der Serie technisch und auch umfangmässig in Regionen, wo das Game interessant wird.
    Lt. 4-PLayers Test ist das Spiel grundsolide und sieht erstmals dank UE4 auch ganz gut aus.
    Leider halten mich die aktuellen Mondpreise von einem Kauf ab und ich werde auf einen Sale warten 🙂

    3
  2. DigitalAmok 27530 XP Nasenbohrer Level 4 | 30.11.2018 - 15:07 Uhr

    Wenn Milestone nicht komplett auf die xbox Spieler und vernünftige Mehrspielerlobbies auf der xbox scheißen würde,die die Playstation natürlich hat.Hab die Entwickler schon mal angeschrieben,aber für die scheinen xbox player uninteressant zu sein.Drecksladen.

    1
  3. GermanAssassine 1460 XP Beginner Level 1 | 30.11.2018 - 15:33 Uhr

    Ich hab damals Mal Ride 1 gespielt und war eher mäßig begeistert. Vielleicht sollte man da mal reinschauen wenns für 20€ zu haben ist.

    1
  4. Taomatrix 3495 XP Beginner Level 2 | 30.11.2018 - 21:10 Uhr

    Von der Grafik erwarte ich eigentlich nicht mehr als Durchschnitt bei Milestone.alleine von der Größe des Studios kann man keine Wunder erwarten und schon garnicht in 4k.wenn ich seh das das spiel nur 20 gb groß ist, dann kann ich mir ausrechnen, das Strecken- und Umgebungstexturen nicht sehr hochauflösend sind.
    Preislich ist das Game vollig normal. Für den Umfang ist Vollpreis mehr als gerechtfertigt. Wenn man dann noch gedingt das die Absatzzahlen genrebedingt eher schwach ausfallen. Von irgendwas müssen die Leute ja auch leben.
    Videogames sind ein Buisness und keine Gratisveranstaltung. Zu erwarten das die Spiele schon zu Release nur die Hälfte kosten ist ersten unverschämt und zweitens auf lange Sicht schlecht, da dann nur noch Electronic Arts übrig bleibt lool

  5. snickstick 98295 XP Posting Machine Level 4 | 30.11.2018 - 22:36 Uhr

    Gibt’s davon auch ne Testversion? Bock hätt ich schon aber nicht blind zum Vollpreis nach Fallout.

Hinterlasse eine Antwort