Rocket League

Besorgniserregender Rocket Pass führt bezahlte Season-Events ein

Die Schöpfer von Rocket League haben neue Details zum Rocket Pass veröffentlicht, welche uns jetzt schon Bauchschmerzen bereiten.

Rocket Pass ist ein brandneues, zeitlich befristetes Progressionssystem, das euch verschiedene Möglichkeiten bietet, neue Inhalte in Rocket League zu verdienen. Das Ziel der Entwickler ist es, jedes Jahr mehrere Rocket Pässe anzubieten. Jeder Rocket Pass hat einen besonderen Schwerpunkt auf neue, einzigartige Inhalte.

Doch keine Sorge, der Rocket Pass wird das aktuelle Progressionssystem auf XP-Basis nicht ersetzen und auch dazu werden später mehr Details über die XP-Pläne und Änderungen veröffentlicht.

Ab Sommer bietet euch Rocket League zwei Versionen des Rocket Pass an: Free und Premium. Der Free Rocket Pass wird Belohnungen erhalten, die automatisch freigeschaltet werden, wodurch jeder die Möglichkeit erhält, kostenlos neue Anpassungsgegenstände, Spielerbanner, Titel und Decryptors im Spiel zu verdienen.

Wenn ihr zusätzliche Inhalte wollt, die ihr entsperren könnt, müsst ihr das Premium Rocket Pass-Upgrade für 9,99 Euro erwerben. Dies beinhaltet noch mehr Inhalte, einschließlich neuer Anpassungselemente, neue Fahrzeugkarosserien, Schlüssel, Premium Player Banners und Premium-Titel. Dazu werdet ihr auch XP-Boosts freischalten, die eure verdienten XP während der Dauer eures Rocket Pass multiplizieren, sowie XP-Awards, die euch helfen, schneller durch die Rocket Pass Herausforderungen zu gelangen.

Rocket Pass und sein Premium-Upgrade sind für jeden Rocket League-Spieler verfügbar, egal auf welcher Plattform ihr spielt und jeder Gegenstand ist handelbar (mit Ausnahme von typischen, nicht handelbaren Gegenständen wie Titeln). Ihr könnt auch jederzeit auf einen Premium-Account upgraden, während ein Rocket Pass aktiv ist, ohne dass dabei Fortschritte verloren gehen. Ihr erhaltet sofort Premium-Prämien bis zu eurer aktuellen Pass-Stufe und erhaltet weiterhin alle Artikel von Free Pass neben Premium-Inhalten, bis die Gewinnzeit vorbei ist.

Doch es geht noch weiter. Jedes Mal, wenn ihr aufsteigt, während der Rocket Pass aktiv ist, erhaltet ihre eine Pass-Stufe. Je mehr Tiers ihr verdient, desto mehr Belohnungen könnt ihr freischalten. Wenn ihr diese Premium-Prämien schneller haben möchtet, könnt ihr „Tier Up“ kaufen, indem ihr Tiers direkt mit Keys/Geld kauft. Die Rocket League Entwickler sind noch dabei, die Gesamtzahl der Tiers festzulegen, die im ersten Rocket Pass verfügbar sein werden.

Sobald ihr alle verfügbaren Tiers in eurem Pass freigeschaltet habt, könnt ihr „Pro Tiers“ verdienen, wenn ihr das Premium-Upgrade erworben habt. Jede Pro-Stufe belohnt euch mit einer zufällig zertifizierten Version eines Premium-Rocket-Pass-Gegenstands, den ihr bereits freigeschaltet habt. Somit wird es keine doppelten Belohnungen von Pro Tiers geben, solange ihr noch nicht alle Paint Colours und Zertifizierungen für den aktuellen Pass abgeschlossen habt. Um alle Tiers im Rocket Pass zu erspielen sind circa 100 Spielstunden erforderlich.

Mit einem Schlag hat Psyonix Studios Rocket League zu einem Goldesel verwandelt und sollte dieses neue Geschäftsmodell einige Millionen in die Kassen spülen, könnt ihr euch jetzt schon darauf gefasst machen, dass auch andere Spiele kostenpflichtige Season-Events anbieten werden. Dabei spielt es keine Rolle, dass man auch zum Teil kostenlos mitmachen kann, um einen kleinen Teil der Free-Season-Items zu erspielen – am Ende gibt es die besonderen Gegenstände nur für zahlende Kunden.

Noch mehr Bauchschmerzen bereitet uns der Gedanke, dass künftig weitere einfache „Spiel-Events“ hinter einem kostenpflichtigen Premium-Event-Pass oder ähnliches gesperrt sein könnten. Anstatt beispielsweise bei Gears of War 4 die neue Saison einfach zu spielen, erhalten nur Spieler, die für die Premium-Season bezahlt haben, die Diamond-Waffen-Skins.

Dieses Modell, das sich sicher von Fortnite inspirieren lassen hat, ist kinderleicht auf jedes andere Spiel umzumünzen und Rocket League ist anscheiennd ein Vorreiter eines neuen Geschäftsmodells bezahlter Season-Events, wobei echte Fans und Gamer in Zukunft für neue Herausforderungen in einem Spiel noch mehr Geld bezahlen sollen.

= Partnerlinks

27 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. herthaonkelz 76620 XP Tastenakrobat Level 3 | 20.06.2018 - 09:40 Uhr

    Bei fortnite finde ich es vollkommen okay, da es ein free2play Titel ist. Habe mir die season 4 auch mal gekauft (10€) und innerhalb von 5 Tagen das Geld als ingame Währung wieder reingeholt. Bei Rocketleague würde mir das hingegen sauer aufstoßen. Habe schon 20€ für das game gezahlt. Dank kostenloser neuer Inhalte habe ich auch immer mal ne Truhe nit gekauften Schlüsseln geholt. Aber so wie es geplant ist, gefällt es mir überhaupt nicht




    0
    • Snake566977 3845 XP Beginner Level 2 | 20.06.2018 - 10:56 Uhr

      Genau das ist der Punkt. Wenn das Game F2P ist, notwendig. Bezahle ich für das Spiel muss der Rest dann auch inklusive sein. (oder zumindest im Niveau von RB6 Siege Year 2 / 3)

      Aber früher waren DLCs kostenlos, dann max. 3EUR dann noch teuerer, dann gabs Season Pässe (all inclusive). Dann gabs VIP Pässe, zum Online spielen (10EUR) Dann waren Season Pässe nur noch 6Monate. VIP Pässe wurden wieder abgeschafft. Dann wurden Season Pässe in Car und Map Pässe gesplittet. So lange es genug kaufen, und die Kohle gescheffelt werden kann, wird es das geben.

      Ist sich die Community einig, dann gehts in die Hose und verschwindet.

      Das traurige, gerade auch bei Gears: Skins und so ein Kram gibt es, aber keine Story DLC mehr. Das macht mir sorgen. 30EUR für ein paar Charakter Skins und Waffen Skins. Statt Story Missionen. 🙁




      1
  2. KennyUNVEU 93070 XP Posting Machine Level 2 | 20.06.2018 - 10:39 Uhr

    Klingt nach einem absolut unnötigen und sinnfreien System. Ich hoffe Psyonix sind die einzigen Trottel, die sich so ein System aneignen. Und die Ausrede “nur Skins“ kann hier auch nicht mehr zählen, wenn einem sogar spielbare Inhalte verwehrt werden. Das ist ein vielleicht mal ein Reinfall, oh man.




    0
  3. Commandant Che 21820 XP Nasenbohrer Level 1 | 20.06.2018 - 12:15 Uhr

    Nicht vergessen, meine lieben Zockerfreundinnen und Freunde:
    Jedes Geschäftsmodell ist nur soweit lukrativ, solange es „Kunden“ gibt, die bereit sind, dafür zu zahlen!

    Nichts wird uns aufgezwungen und wir können frei entscheiden, ob wir uns zur Melkkuh machen lassen möchte oder nicht.

    Ich habe mich entschieden und bleibe diesem Spiel fern.
    Ich klage niemanden an und werfe niemandem etwas vor.

    Finde es nur schade, wenn es mal ein Spiel treffen würde, das ich viel lieber spiele als Rocket League.

    Aber selbst da könnte ich niemandem ernsthaft etwas vorwerfen.
    So sind die Zeiten nun einmal und es gilt, akzeptieren und mitmarschieren oder eben nicht.
    ^^




    3
  4. BLACK 8z 29110 XP Nasenbohrer Level 4 | 20.06.2018 - 19:19 Uhr

    Können Sie gerne machen, ein Spiel weniger in meiner Sammlung! So mistet man sich selbst als Entwickler aus 😉




    0
  5. Zockertim 560 XP Neuling | 21.06.2018 - 08:42 Uhr

    Sehe da kein Problem drin. Rocket League ist ein super Spiel und solange es nur optische Inhalte sind verstehe ich das Problem auch nicht…
    Guckt euch mal eher die CashCow Fifa an…




    5

Hinterlasse eine Antwort