Rockstar Games: Studio erhält angeblich Druck mehr Spiele zu machen

Angeblich erhält Rockstar Games erheblichen Druck von der Geschäftsführung deutlich mehr Spiele zu liefern.

Take-Two Interactive übt angeblich erhöhten Druck auf Rockstar Games aus. Die Geschäftsführung möchte, dass Rockstar Games mehr Spiele entwickelt und zum alten Release-Plan zurückkehrt, wo es häufiger auch kleinere Spiele von Rockstar Games gab.

YouTuber SWEGTA feuerte diesen Tweet ab: “Berichten zufolge setzt Take-Two Rockstar Games unter Druck, um zu ihrem häufigeren Veröffentlichungszeitplan für Spiele zurückzukehren. Obwohl dies für größere Franchises wie GTA und Red Dead wahrscheinlich schlecht wäre, könnte es sie dazu veranlassen, sich weiterhin auf viel kleinere Titel wie Bully und Manhunt zu konzentrieren.”

Grund für den Druck ist anscheinend, dass Rockstar Games sich auf einen Release-Plan von sieben Jahren eingependelt hat, was Take-Two offensichtlich zu wenig zu sein scheint.

47 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Extreme Teddy 4400 XP Beginner Level 2 | 20.01.2020 - 11:03 Uhr

    Aus Sicht des Publishers verständlich. Als Software Entwickler muss ich sagen, dass es durchaus auch schön ist ab und an mal was anderes zu machen als 7 Jahre an einem Produkt zu arbeiten. Vielleicht finden Take Two und Rockstar einen Mittelweg der alle zufrieden stellt. Immerhin darf Take Two auch nicht erwarten bei „kleineren“ Spielen ähnliche Erlöse einzufahren.

    1
  2. Weenschen 25645 XP Nasenbohrer Level 3 | 20.01.2020 - 11:05 Uhr

    7 Jahre erscheint mir tatsächlich etwas lang. Wenn da mal ein Fail bei rauskommt, was dann?

    0
  3. McLustig 102430 XP Profi User | 20.01.2020 - 11:05 Uhr

    Seit R* die Microtransaktionen für sich entdeckt hat scheffeln die da drüber ihre Kohle^^

    Man könnte aber tatsächlich kleinere Spiele dazwischen schieben. Ein Spiel wie Max Payne braucht ja nunmal keine ausgefeilte Open World.

    3
  4. Crusader onE 43005 XP Hooligan Schubser | 20.01.2020 - 11:05 Uhr

    Ja, das ist auch einfach verständlich. Klar, ich find die Qualität hat Vorrang und Red Dead Redemption und GTA sind natürlich sau aufwändige Spiele. Aber so viel Geld wie Rockstar mittlerweile mit allem verdient hat, können die wirklich auch mal nebenbei noch andere Projekte angehen. Man merkt bei den Spielen, die so lange dauern, auch einfach immer die veraltete Technik. Klar, sieht super genial aus. Die Grafik ist ja auch das leichteste, was Optimierung im nachhinein angeht. Aber die Gameplaymechaniken sind echt gefühlt 10 Jahre zurück 😀
    Von daher wäre eine höhere Frequenz denk ich auch gut, um bessere Gameplaymechaniken zu entwickeln 🙂

    3
  5. StoneBanks420 16725 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 20.01.2020 - 11:08 Uhr

    Alle 7 Jahre ist schon etwas laaaaange…möchte auf Rockstar ja keinen Druck machen, aber ein wenig mehr wäre schon ned schlecht 😅😎

    1
    • Robilein 195225 XP Grub Killer Master | 20.01.2020 - 11:11 Uhr

      Finde ich auch. Das würde auch die Kreativität steigern wenn sie andere Marken entwickeln würden. Und nachdem, was GTA V bis jetzt eingespielt hat, haben sie die Kohle locker😂

      1
  6. Pantherbuch1980 29155 XP Nasenbohrer Level 4 | 20.01.2020 - 11:12 Uhr

    Rockstar bewegen sich dich auf einem ganz anderen Level. Deren Spiele sind Regelmäßig Klassiker, Kritiker und Gamer Lieblinge. Nicht zu vergessen machen sie wirklich unglaublich viel Geld. Ich würde mein bestes Pferd im Stall nicht unter Druck setzen. Nicht das es mal ausbricht oder sich verletzt.🙂

    4
    • Crusader onE 43005 XP Hooligan Schubser | 20.01.2020 - 11:18 Uhr

      Ja, aber nachdem Red Dead glaub ich nicht so lief wie gewünscht, klar immer noch gut genug, aber doch einige Kritiken. Kann ich schon verstehen, dass Sie ihr Portfolio ein wenig erweitern sollen. Einfach 1-2 kleine Abteilungen gründen, die dann an kleineren, kreativen Spielen arbeiten. Wär doch für alle super.
      Aber ich versteh deine Aussage natürlich schon, übertreiben dürfen Sie es nicht mit dem Druck. Ist immerhin eines der umsatzstärksten Studios weltweit. 🙂

      0
  7. muri23 11370 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 20.01.2020 - 11:19 Uhr

    Drecksfirma, reicht also nicht bei der Lokalisierung zu sparen oder den Leuten mit dem Rotz Multiplayer das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wird konsequent ignoriert, was von denen kommt.

    6
  8. TheMarslMcFly 22820 XP Nasenbohrer Level 2 | 20.01.2020 - 11:21 Uhr

    R* scheffelt doch mittlerweile eh Geld wie Heu nur durch Microtransactions. Trotzdem würde ich gerne mal ein neues Midnight Club sehen.

    1
      • Robilein 195225 XP Grub Killer Master | 20.01.2020 - 11:27 Uhr

        Die wurden ja indiziert und dann sogar beschlagnahmt. Glaubst du die USK wäre heutzutage gnädiger?🤔🤔🤔

        1
        • StoneBanks420 16725 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 20.01.2020 - 11:36 Uhr

          In Sachen „Manhunt“ glaube ich doch mal eher nicht 😅

          Bei Filmen hat sich die letzten 6 – 7 Jahre einiges getan 👍 wenn ich dran denke was früher alles auf den Index gekommen ist, ist das heute ja purer Luxus 😂

          0
        • Oskari 24135 XP Nasenbohrer Level 2 | 20.01.2020 - 21:51 Uhr

          Wen interessiert Indizierung oder Beschlagnahmung, solang es das Spiel auf Disk gibt?

          0
      • Pantherbuch1980 29155 XP Nasenbohrer Level 4 | 20.01.2020 - 11:35 Uhr

        Oh man. Das Spiel war wirklich ein Brett. Das haben wir damals “ gefunden “ und dann angerockt. Ein Schockierendes Spiel mit einer unglaublichen dichten Atmosphäre. Das war Sozialkritik mit dem Vorschlaghammer. Aber ich glaube nicht das man das so nochmal machen würde.✌

        0
  9. Sonnendeck 4725 XP Beginner Level 2 | 20.01.2020 - 11:25 Uhr

    Aus Sicht des Publisher verständlich, aber würden sich die Spiele auch so verkaufen wenn sie nicht diese Detailverliebtheit hätten ? Gerade die Vielfalt macht so ein Rockstar Game aus. Klar hätte ich gerne ein Max Pain mehr so wie die alten Teile

    0
  10. Nero-Exodus88 2240 XP Beginner Level 1 | 20.01.2020 - 11:35 Uhr

    Mhh was wollen die da eigentlich? soll es lieber laufen wie bei EA die im Jahr 3-4 Spiele raus knüppeln die dann absoluter Rotz sind oder soll es Games geben die Qualität besitzen und dadurch einen sehr guten Ruf haben und dementsprechend oft verkauft werden. CD Projekt RED sind doch mitunter die einzigen Studios wo alle Gamer ohne groß nachzudenken zugreifen, da man weiss dass man dort was großes für sein Geld bekommt. Nicht umsonst hat sich alleine GTA V über 115Mio mal verkauft, davon können andere Studios nur träumen. Außerdem scheffeln die doch durch GTA online und RdR2 online genug Kohle obendrein. Die sollen das Studio sich mal so viel Zeit nehmen lassen wie sie brauchen…..

    0

Hinterlasse eine Antwort