Rockstar Games: Studio erhält angeblich Druck mehr Spiele zu machen

Angeblich erhält Rockstar Games erheblichen Druck von der Geschäftsführung deutlich mehr Spiele zu liefern.

Take-Two Interactive übt angeblich erhöhten Druck auf Rockstar Games aus. Die Geschäftsführung möchte, dass Rockstar Games mehr Spiele entwickelt und zum alten Release-Plan zurückkehrt, wo es häufiger auch kleinere Spiele von Rockstar Games gab.

YouTuber SWEGTA feuerte diesen Tweet ab: “Berichten zufolge setzt Take-Two Rockstar Games unter Druck, um zu ihrem häufigeren Veröffentlichungszeitplan für Spiele zurückzukehren. Obwohl dies für größere Franchises wie GTA und Red Dead wahrscheinlich schlecht wäre, könnte es sie dazu veranlassen, sich weiterhin auf viel kleinere Titel wie Bully und Manhunt zu konzentrieren.”

Grund für den Druck ist anscheinend, dass Rockstar Games sich auf einen Release-Plan von sieben Jahren eingependelt hat, was Take-Two offensichtlich zu wenig zu sein scheint.

47 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ziggy Stardust 2365 XP Beginner Level 1 | 20.01.2020 - 11:47 Uhr

    Gute Idee Take Two, das beste Pferd im Stall zu jedem Derby schicken, bis es kollabiert. Ihr könnt nicht einfach in den nächsten Stall reiten und erwarten, etwas gleichwertiges zu kaufen…

    2
  2. Micha Twohair 22595 XP Nasenbohrer Level 2 | 20.01.2020 - 11:55 Uhr

    ich verstehe ja Take Two schon, aber ganz ehrlich das was Rockstar abliefert ist TOP Games, und das würde ich auch nicht verramschen das jedes Jahr ein Spiel rauskommt, dann doch lieber alle 7 Jahre Top games die Langzeit Wirkung und vorallem Support haben siehe GTA Online oder Red Dead2 Online, da wird ja ordentlich abgeliefert

    0
  3. Ash2X 145820 XP Master-at-Arms Gold | 20.01.2020 - 11:57 Uhr

    Klar werfen die großen Titel viel Geld ab,aber es gibt eigentlich nicht was gegen andere Projekte spricht.Warum bspw das brutal gefloppte Max Payne 3 nicht einfach einen XO/PS4-Port beommen hat ist mir bis heute unverständlich.

    1
    • Extreme Teddy 4420 XP Beginner Level 2 | 20.01.2020 - 12:02 Uhr

      Wegen wirtschaftlichen Interessen. Wenn ein Spiel bereits gefloppt ist, dann ist es sehr unwahrscheinlich das GEld für einen kostenintensiven Port aufgenommen wird.

      1
      • Ash2X 145820 XP Master-at-Arms Gold | 20.01.2020 - 12:40 Uhr

        Die Ports werden meistens an B-Teams abgegeben und ich habe mal gehört das es dann meistens nicht mehr als 30k Dollar sind die dafür geopfert werden.Bei den Verlusten auf jeden Fall einen Versuch wert,das ist für Tomb Raider,Sleeping Dogs und DMC: Devil May Cry angeblich auch nicht schlecht gelaufen.

        0
    • Crusader onE 43365 XP Hooligan Schubser | 20.01.2020 - 12:18 Uhr

      Haha, schau dir den Kaufpreis von Mohjang an, dann rechne mal aus, was Rockstar kosten würde! 😀

      Eine Schätzung würde mich ja echt mal interessieren! 😀

      0
      • keyloggs 9585 XP Beginner Level 4 | 20.01.2020 - 12:38 Uhr

        Ich schätze mal garnicht soooo viel mehr als du denkst. Minecraft ist eines der best verkauftesten Videospiele der Welt.

        1
        • Crusader onE 43365 XP Hooligan Schubser | 20.01.2020 - 13:42 Uhr

          Ja, aber zu dem Zeitpunkt als Microsoft es gekauft hat war es noch nicht so oft verkauft, das stieg danach stetig an. Und es war genau 1 Spiel. Rockstar hat da schon etliche Spiele rausgebracht, die alle deutlich mehr als durchschnittlich verkauft wurden. 🙂

          Aber ja, vielleicht hast du recht, dass es gar nicht so viel mehr wäre 🙂

          Würd mich auf jeden Fall echt interessieren 🙂

          2
  4. BigMac960906 22095 XP Nasenbohrer Level 1 | 20.01.2020 - 12:43 Uhr

    Aus unternehmerischer Sicht kann ich TakeTwo verstehen. Die Aktionäre wollen natürlich mehr Geld sehen und nicht alle 7 Jahre. Aber Rockstar entwickelt mit die besten Spiele in der Branche. Jedes Mal, wenn ein Spiel von diesem Studio angekündigt/veröffentlicht wird, ist absolutes Armageddon! Ich hoffe einfach, dass sie Rockstar ihre Zeit lassen. Solche Spiele brauchen halt viel Zeit…. siehe CDPR

    0
  5. DarrekN7 56700 XP Nachwuchsadmin 7+ | 20.01.2020 - 13:13 Uhr

    Solange Rockstar nicht die deutsche Vertonung für sich nicht entdecken, bin ich da gar nicht so heiß auf mehr Spiele.

    6
  6. Senseo Mike 25440 XP Nasenbohrer Level 3 | 20.01.2020 - 13:22 Uhr

    Schickt mal lieber alle 7 Jahre ein paar deutsche Sprecher vorbei…
    Das nächste Western Epos lese ich mir garantiert nicht mehr durch.
    Boah war das nachher nervig.

    2
    • Crusader onE 43365 XP Hooligan Schubser | 20.01.2020 - 14:23 Uhr

      Ja, also ich muss sagen. Bei GTA stört mich das eher weniger, außer in hektischen Missionen, bei denen man Auto fährt und schießt und dann nichts versteht und den Text lesen muss. Aber bei Red Dead ist der Dialekt doch teilweise echt heftig und dann die ganze Zeit lesen müssen, ist echt nervig.

      Voh daher, wenn selbst kleinere Studios das mit guten Synchronsprechern hinbekommen, dann kann Rockstar das langsam mal auch. ich meine Witcher wurde in 12 Sprachen komplett Synchronisiert! 😀

      Ich habe gerade gelesen, dass Witcher 3 „nur“ bei 20 Millionen verkauften Einheiten ist. Bei so viel Liebe zum Detail und so unglaublich viel Fanservice, finde ich das echt bitter! 🙁

      3
  7. JahJah192 43395 XP Hooligan Schubser | 20.01.2020 - 13:37 Uhr

    Die Qualität muss schon stimmen, aber da haben sie schon recht. 1 Spiel pro Gen ist schon a weng a witz…
    Bei GTA ists eh nur künstliche Verlängerung, weil sich Online melken lässt.

    2
  8. Homunculus 87950 XP Untouchable Star 4 | 20.01.2020 - 14:36 Uhr

    Tjoar, bis GTA V kam ziemlich oft ein Spiel raus und dann sieht man ja was schief gelaufen ist. GTA O… melken melken melken.
    Finde ich gut, dass Take Two da etwas Druck ausübt. Rockstar hat vorher auch gute Qualität in einer viel kürzeren Zeit abgeliefert. Hab keinen Bock bis 2025 zu warten für das neue GTA.

    0
    • Oskari 24235 XP Nasenbohrer Level 2 | 20.01.2020 - 21:46 Uhr

      Kein Bock zu Warten? Dann zock halt was anderes. Als ob es außer GTA nix gebe…

      0

Hinterlasse eine Antwort