Roller Champions: Gamescom Hands on zum Roller Derby Verschnitt

Skatet gemeinsam zum Sieg! Mit Roller Champions will Ubisoft im kommenden Jahr den Angriff auf Rocket League starten. Wir durften den Titel auf der Gamescom anzocken.

Roller Champions wurde für 2020 als Free-to-Play-Titel angekündigt und steckt euch sowie zwei weitere Freunde in die Inline-Skates einer Rollerball-Crew. Zu dritt nehmt ihr es gegen ein anderes Team auf und habt nur ein Ziel: den Ball sooft es geht durch den Ring zu jagen!

Dabei steht ihr in konstantem Zweikampf. Ihr könnt per Knopfdruck entweder den Ballführenden Spieler oder seine Kameraden von den Füßen holen. Dies ist wichtig, da bei Ballbesitz die Anzahl der gefahrenen Runden entscheidet. In Roller Champions rast ihr stetig im Kreis und sobald der Ball in eurem Besitz ist, beginnt die Runde zu zählen.

Skaten, Checken, Siegen

Schafft ihr es nun, eine Runde ohne Ballverlust zu absolvieren, erhaltet ihr einen Punkt. Bekommt ihr sogar mehrere Runden nacheinander hin, ohne das Spielgerät abgeben zu müssen, erhöht sich die Punktzahl, solltet ihr den Ball durch den Spielring schmeißen können.

Damit ihr diesen auch behaltet, ist Kommunikation Trumpf. Selten haben wir bei einem Spiel so viel gequatscht wie bei Roller Champions. Ihr weist euch auf herannahende Gegner hin, fordert Pässe und gratuliert euch zu gelungenen Tackles. Es war schon ein geiles Gefühl, einen präzisen Pass zu spielen, kurz bevor die gegnerische Schulter einen von den Socken haut. Und wenn der Teamkamerad dann noch den Pass versenkt, kennt der Jubel keine Grenzen mehr.

Natürlich seid ihr damit auch als Passempfänger ein direktes Ziel. In unserer Anspielsession hieß es daher sowohl bei uns als auch bei unseren Widersachern: lieber einmal zu viel umhauen, als zu wenig. Sich auch abseits des Balles erst mal neu sortieren zu müssen, hat etwas genervt. Mal schauen, wie die Entwickler hier eine Balance finden.

Unser erster Eindruck

Roller Champions mag technisch nicht der beeindruckendste Titel sein. Sowohl die Art des Gameplays als auch die Präsentation orientieren sich an Rocket League, nur ohne die fancy Autos und die coolen Effekte. Trotzdem hat uns der Ausflug auf den Skates ungeheuer Spaß gemacht.

Die konstante Kommunikation und die witzigen Momente haben für ein tolles Teamgefühl gesorgt. Das rasante Gameplay mit den krachenden Checks und den flinken Verfolgungsjagden lässt kaum Zeit zum Verschnaufen. An die Spielregeln sowie die Steuerung mussten wir uns anfangs dennoch erst einmal gewöhnen.

Sobald Roller Champions jedoch nächstes Jahr das Free-to-Play-Licht erblickt, werden wir uns schleunigst wieder in den Ring schmeißen. Für spaßige Ausflüge mit den Kumpels verspricht der Titel wirklich ein Geheimtipp zu werden.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 196500 XP Grub Killer Master | 26.08.2019 - 08:44 Uhr

    Ich freu mich drauf, hab echt bock und solche Games gibt es einfach zu wenige.

    0

Hinterlasse eine Antwort