Rugby 18

Video zeigt verschiedene Spielmodi

Ein neues Video bringt euch die Spielmodi von Rugby 18 näher.

Bigben Interactive und Eko Software stellen in einem neuen Video die Spielmodi von Rugby 18 vor.

Im Karriere-Modus führt ihr euer liebstes Team an die Spitze der Elite-Division, indem ihr eure Siegprämien einsetzt und Formationen und Strategien zwischen einzelnen Matches anpasst.

Der My Squad-Modus dreht sich hingegen um den Aufbau des eigenen Wunschteams durch Zusammenstellung der besten offiziellen Spieler sämtlicher großen Ligen. Zum Rekrutieren von Spielern werden sogenannte Squad-Punkte eingesetzt. Diese erhaltet ihr am Ende eines Matches in allen Spielmodi – egal ob diese lokal oder online ausgetragen werden. Weitere Squad-Punkte gibt es für das Erreichen von Zielen in einem Match, zum Beispiel durch eine kaum zu überwindende Verteidigung oder einen wirksamen Tackle. In Rugby 18 gibt es viele Möglichkeiten, das ultimative Team zu entwickeln.

Rugby 18 enthält alle TOP 14- und Premiership-Rugby-Teams und -Spieler, sowie die Nationalteams von Frankreich, Italien, Wales und Schottland. Über 2.000 Rugby-Spieler der Saison 2017/2018 sind in den verschiedenen Spielmodi verfügbar. Das Spiel ist ab Oktober für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick | 30275 XP 23. August 2017 um 8:26 Uhr |

    Sieht richtig gut gemacht aus. Ich brech mir bei NFH immer schon ein ab die Steuerung zu verstehen, wie wird das hierbei 🙂
    Es sieht aber echt schick aus.




    0
  2. Muehle74 | 24760 XP 23. August 2017 um 8:46 Uhr |

    Also der Karrieremodus wirkt für mich noch ein wenig als ob er noch in den Kinderschuhen steckt und man einen ersten Versuch wagen möchte Spielmodi aus FIFA oder PES zu kopieren. Das finde ich aber auch gar nicht schlimm – irgendwann muss man ja mal den ersten Schritt wagen. Und davon abgesehen habe ich keinen Plan, wie Transfers etc. im Rugby ablaufen.
    Die Spielszenen fand ich aber auch ganz nett. Die bisherigen Rugbyspiele wurden ja immer so mittelprächtig bis grausam bewertet aber ich würde mich grundsätzlich gerne mal daran versuchen, wenn es ein vernünftiges Tutorial gibt.




    0

Hinterlasse eine Antwort