Saints Row Reboot: Kriminelle Vorhaben helfen beim Aufbau des Imperiums – UPDATE

Das Feature Kriminelle Vorhaben hilft euch beim Aufbau eines Imperiums im Saints Row Reboot.

Im Saints Row Reboot habt ihr mehrere Möglichkeiten in Santo Ileso ganz nach oben zu gelangen. Kriminelle Vorhaben sind eine davon.

Welche Geschäftsbereiche ihr euch bei den Vorhaben aufbaut und wo ihr sie in der Stadt niederlasst, bleiben euch ebenfalls überlassen. Sie führen dazu, dass sich die Landschaft ändert und bietet euch individuelles Gameplay, Charaktere und Belohnungen.

  • Macht mit eurer eigenen Shady Oaks Medical Clinic Kasse; zieht euch selbst Schaden zu, spielt im Straßenverkehr und lasst euch dank eurer total echten Verletzungen mit Kohle überhäufen.
  • Übernehmt das bereits boomende Foodtruck-Drogengeschäft und dominiert den Markt, indem ihr einen Chalupacabra baut und mexikanisches Essen mit eurem ganz speziellen Kick anbietet.
  • Oder die Bright Future-Müllentsorgungsanlage – dafür müsst ihr nur einen Ort finden, wo ihr potenziell ziemlich gefährliches Zeug illegal abladen könnt und schon kriegt ihr Geld.
  • Oder wie wäre es, wenn ihr eure Crew für einen Coup mit Let’s Pretend zusammentrommelt?
  • Oder mit dem Totally Legitimate Laundry Service?
  • Oder mit Waffenhandel?

Jim Boone von Volition zeigt euch im neusten Gameplay-Trailer einige dieser Möglichkeiten auf.

Update: Dazu gibt es die erste Mission zu sehen:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. HungryVideoGameNerd 112975 XP Scorpio King Rang 2 | 22.10.2021 - 09:07 Uhr

    Alter sieht das mies aus. Und die story über eine hipster wg die sich entscheidet kriminell zu werden ist jerzt auch nicht gerade mitreißend. Aber die Entwickler heutzutage sind offenbar nicht sehr daran interessiert alte Fans zu beglücken sondern eher die Kids zu kriegen solange sie ihr Taschengeld noch für sinnlose skins ausgeben…. Zu schade hätte echt was werden können. Wenn die heftigen popups mal behoben werden sollten

    0
  2. Remi2807 1500 XP Beginner Level 1 | 22.10.2021 - 13:48 Uhr

    Das Problem ist die Leute wünschen sich was neues ist es nicht so wie sie es haben wollen meckern sie, dann gibt es die Leute Die wollen eine Fortsetzung ist dort wieder etwas was ihnen nicht passt wird wieder geweint.

    Das Problem haben viele Entwickler und engt Raum für eigne Kreativität stark ein.

    Zu diesem Hipster Geschwafel das Wort hipster wird viel viel viel zu inflationär benutzt

    Denn Hipster bedeutet tatsächlich nicht Mainstream zu sein

    Hier mal ein Zitat aus Wikipedia
    „ Der Ausdruck wird in den Medien eher negativ und mit spöttischem Unterton gebraucht, indem er ein eher unpolitisches, oberflächliches soziales Milieu umschreibt, das offensiv versucht, ein intellektuelles, aufgeklärtes und zugleich modebewusstes[1] Anderssein vom Mainstream zu kultivieren und in den Vordergrund zu stellen. Da Hipster jedoch selbst eine Subkultur, d. h. eine größere Ansammlung gleichgerichteter Menschen bilden, geht ihre angestrebte Individualität durch die weite Verbreitung dieser Gleichartigkeit wieder verloren.

    Die äußere Erscheinung des Hipsters resultiert demnach aus der Verbindung eher altmodischer Kleidung und ausgefallener Frisuren (beispielsweise Side- und Undercut), aber auch Vollbärte sind verbreitet, mit dem Kleidungsstil, der in der Subkultur des Hardcore Punks, insbesondere des Emotional Hardcore (Emo), vorherrscht: Holzfäller- und Flanellhemden,[2] Nerd- beziehungsweise Hornbrillen[3] (häufig in Übergröße), Schlauchschals, enge Hosen wie Röhrenjeans,[3] Vans- oder Converse-Schuhe, Tätowierungen und Piercings, dazu oft ein Jute- oder Stoffbeutel und eine Strickmütze. Beliebt sind außerdem Szenegetränke wie etwa Club-Mate-Limonade, Muschelkopfhörer, Smartphones, Tablets oder Notebooks von Apple.[3] Auch werden Hipster häufig mit Fahrrädern ohne Gangschaltung oder sogenannten Fixies in Verbindung gebracht.[2][3] Ein häufiger Vorwurf an sogenannte Hipster ist das als wahllos angesehene Bedienen bei Subkulturen der 1940er-Jahre bis in die Gegenwart auf der Suche nach Authentizität in der Andersartigkeit.[4]“

    Nerds wären hipster, Gamer ebenso und viele andere Subkulturen die nichts mit Mainstream zu tun haben

    Viele sagen weil es bunt ist muss es Für fortnite Spieler sein naja man sollte aufhören alles immer mit Fortnite zu vergleichen denn es gibt genug was vor Fortnite schon bunt war

    Und oft wird der groll, Hass wie man es auch nennen mal gegen Fortnite auf so viele Spiele übertragen das viele Spiele gar keine Chance haben

    Und das Spiel ist in der PreAlpha klar sieht das alles noch nicht 100% aufpolierte aus

    0
  3. MeisterJaegerWF 37275 XP Bobby Car Raser | 22.10.2021 - 14:08 Uhr

    Ich zocke die Serie seit Teil 1 und besitze sie auch noch heute. Mit gefällt was ich sehe den was neues muss nicht schlecht sein. Alles sieht Modern und Grell aus und das ist gut so. Heute ist dank kräftiger Farben und hoher Auflösungen halt mehr drin als beim 1 und 2 Teil. Und es soll ja auch anders als ein GTA sein. Und das ist es und das ist auch gut so. Ich kaufe es auf jedenfall.

    1
  4. DrDrDevil 218605 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 22.10.2021 - 15:58 Uhr

    Grafisch und den Stil feier ich und auch die Idee des Reboots ist glaube ich für die Reihe enorm wichtig..
    Ich hoffe es wird ein Mix aus 2 und 3

    0

Hinterlasse eine Antwort