Sea of Thieves

Update führt bald Todessteuer ein

In Sea of Thieves wird bald eine Todessteuer eingeführt. Somit müsst ihr nach jedem Tod ein bisschen Gold bezahlen, um weiterspielen zu können.

Sea of Thieves wird bald nach einem anstehenden Update eine Todessteuer erheben. Wenn das neue Feature in Sea of Thieves aktiviert wird, verlieren Spieler ein bisschen Gold, wenn sie im Spiel sterben. Laut Rare wird der Kapitän der Fähre der Verdammten „eine kleine Goldgebühr“ abziehen, wenn er auf die toten Piraten trifft. Die Preise hängen von der Todesursache ab, und je „vermeidbarer der Tod“ ist, desto weniger „Geduld wird der Kapitän haben“, sobald das Merkmal aktiviert ist.

Mit dieser Änderung will RARE anscheinend den Respawn-Piraten einen Strich durch die Rechnung machen, die immer wieder nahe an der Stelle von Davy Jones respawnen, um weiter auf Beutejagd zu gehen. RARE sind bereits mehrere Fälle bekannt, wo das Respawn-System für Ärger gesorgt hat und das Hinzufügen einer Todessteuer könnte möglicherweise diesem „Vergehen“ vorbeugen. Trotzdem ist RARE sich im Klaren darüber, dass im PvP-Modus kein Spieler für PvP-bedingte Todesfälle zahlen muss.

Dennoch benötigt Sea of Thieves ein verbessertes Respawn-System. Wer ausgeraubt und besiegt wurde und dann zu seinem Schiff zurückkehrt, um dann wieder von den gleichen Piraten vernichtet zu werden, wird schnell seinen Spaß an dem Spiel verlieren. Vor allem dann, wenn man nach dem Tod noch Gold zahlen soll. Die Idee einer Todessteuer kommt sowieso bei vielen Spielern nicht gut an und wir sind gespannt, wie RARE diese Respawn-Problematik in den Griff bekommen wird.

= Partnerlinks

27 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. McLustigNR 57480 XP Nachwuchsadmin 7+ | 23.03.2018 - 14:06 Uhr

    Hä?
    Erstmal ist der Quellen-Link totaler Mist. Die richtige Quelle ist diese: https://www.seaofthieves.com/de/release-notes (ganz unten).
    Dort steht auch, dass PVP Tode nichts kosten werden.

    „Respawn-Piraten einen Strich durch die Rechnung machen, die immer wieder nahe an der Stelle von Davy Jones respawnen, um weiter auf Beutejagd zu gehen.“ Was soll das bedeuten?

    Ansonsten finde ich das generell keine tolle Sache. Kommt natürlich drauf an, was es so kostet. Aber gerade bei den Kopfgeldjagden stirbt man sehr schnell an den Skeletten und dann lohnen sich die Verkauferlöse ja noch weniger, wenn man vorher schon 500 Gold verloren hat. Hmm, mal abwarten, gibt es dringendere Probleme, die eigentlich angegangen werden müssten.




    1
    • Z0RN 119550 XP Scorpio King Rang 4 | 23.03.2018 - 14:09 Uhr

      Death Cost – This new feature has the Captain of the Ferry of the Damned deduct a small gold fee when you die. Rates are dependant on the cause of death, so the more avoidable the death, the less patience the Captain will have when we enable this feature!




      0
      • McLustigNR 57480 XP Nachwuchsadmin 7+ | 23.03.2018 - 14:10 Uhr

        „Please note, we never intended to charge players for PvP related deaths, as we understand the negative impact this would have on player experience.“




        0
        • Z0RN 119550 XP Scorpio King Rang 4 | 23.03.2018 - 14:25 Uhr

          Ja PvP, dennoch sollst du Gold zahlen, wenn du versenkt wirst.




          0
          • MilbeJaguar020 17385 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 23.03.2018 - 14:46 Uhr

            Also so wie ich es verstehe, muss man nur bezahlen, wenn man z.B. durch Fallschaden oder durch Ertrinken stirbt oder? Also nicht wenn man versenkt wird oder wenn man im PvP stirbt, oder?




            1
          • McLustigNR 57480 XP Nachwuchsadmin 7+ | 23.03.2018 - 15:39 Uhr

            Wenn man versenkt wird stirbt man ja nicht. Dann ist das Schiff weg, aber man selbst ja nicht tot^^.




            1
  2. SIR DIES4L0T 76 200 XP Neuling | 23.03.2018 - 14:10 Uhr

    Na Klasse, sowas braucht das spiel am wenigsten. Ich werd mal den Fortschritt beobachten. Hab ja zum glück nur die 14 tägige gamepass mitgliedschaft.




    3
  3. S0LIN0 104150 XP Elite User | 23.03.2018 - 14:11 Uhr

    Wer pleite ist bekommt den Respawn gratis, denke ich mal. Ich hatte bisher immer Ärger damit, dass Spieler den Output besetzen um andere Spieler abzufangen und deren Beute abzufischen. Die versenken auch gleich das Schiff mit, damit man nicht wieder zurück spawnt und seinen Schatz verteidigt.




    1
    • Z0RN 119550 XP Scorpio King Rang 4 | 23.03.2018 - 14:26 Uhr

      Ärgerlich ist auch, wenn du nach dem Respawn zu deinem Schiff zurückkehrst und die gleichen Gegner schon da auf dich warten.




      3
      • McLustigNR 57480 XP Nachwuchsadmin 7+ | 23.03.2018 - 15:41 Uhr

        In solchen Fällen muss man sein eigenes Schiff versenken und mit der Meerjungfrau/mann auf dem neuen Schiff spawnen.




        0
      • S0LIN0 104150 XP Elite User | 23.03.2018 - 17:59 Uhr

        @Zorn „Ärgerlich ist auch, wenn du nach dem Respawn zu deinem Schiff zurückkehrst und die gleichen Gegner schon da auf dich warten.“

        Allerdings, man will ja auch seine Beute noch verteidigen. Deshalb versuchen die ja auch das Schiff so schnell wie möglich gleich mitzuversenken. Das ist dann ärgerlich 🙁




        0
      • Ix moDSta xI 14635 XP Leetspeak | 24.03.2018 - 09:46 Uhr

        Das ist meiner Meinung sogar ein größeres Problem, was enorm den Spielspaß hemmt. Absolut ärgerlich. Zum Glück noch nicht allzu oft passiert.




        0
  4. Morgoth91 51190 XP Nachwuchsadmin 5+ | 23.03.2018 - 14:26 Uhr

    Mmh spontan nicht begeistert von der Idee. Sterbe schon immer wieder besonders bei dem Raid. Wenn ich dann jedes mal was zahlen muss lohnt sich die Arbeit immer weniger und das Risiko ist eh höher als sonst wo das ein anderes Schiff kommt.
    Bisher hatte ich auch keine Probleme mit dem respawn von Gegnern.




    0
    • Z0RN 119550 XP Scorpio King Rang 4 | 23.03.2018 - 14:30 Uhr

      Ich finde, man sollte den „Außenposten“ oder was auch immer selbst als Respawn-Punkt wählen dürfen. So spawnt man nicht immer in die Arme der Piraten, die einen sowieso überlegen sind und vor 5 Minuten versenkt haben.




      3
      • Morgoth91 51190 XP Nachwuchsadmin 5+ | 23.03.2018 - 16:37 Uhr

        Dann könnte aber auch Fahrtzeit durch Selbstmord gespart werden.
        Aber nach dem Versenken ist der Wiedereinstieg mit neuem Schiff doch auf einer anderen Insel sodass die Gegner nicht mehr direkt bei einem sind.




        3
  5. killer6370 25140 XP Nasenbohrer Level 3 | 23.03.2018 - 15:51 Uhr

    naja des beste system bringt nix wenn man auf spieler trifft die einem den spaß rauben wollen, siehe GTAO mit diesen dämlichen cheatern und spiel verderbern




    2
  6. Unreal86 6535 XP Beginner Level 3 | 23.03.2018 - 16:53 Uhr

    Da man eh schon sehr wenig und langsam Gold verdient und die Dinge sehr teuer sind, ist das natürlich sehr kontraproduktiv. Da sollte man vorher das regulieren, bevor man Spieler für den Tod bestraft.
    Natürlich ist es uncool, das zu seinem Vorteil zu nutzen. Aber man stirbt ja auch beim rumalbern und Spaß haben (wenn man Dummheiten macht wie meine Freunde und ich zumindest). Und das ist ne dumme und vermeidbare Art zu sterben, wird demzufolge teurer bestraft, ist aber auch Teil des Funs.
    Da sollte man andere Wege finden, um „Cheater“ zu bestrafen.




    2
  7. Appelsaft38 0 XP Neuling | 23.03.2018 - 17:15 Uhr

    Ach was soll’s, werde am outpost eh ständig gefarmt. So kommt kein Geld zusammen, somit verliere ich auch nix. Davon ab ist’s PvP. Ertrunken oder abgestürzt bin ich noch nicht.
    Aber wenn da Mal was gegen Camper gemacht würde, da hatte ich nichts gegen. Wobei meine Langzeit Motivation ohnehin nicht besonders groß ist. 🙄




    2
  8. Porakete 139090 XP Elite-at-Arms Gold | 23.03.2018 - 18:58 Uhr

    Haben gestern Abend nen raid gemacht und uns übelst abgequält (waren nur zu dritt) und es kamen nur andere Leute um uns auf den Sack zu gehen.
    So haben wir den raid bestritten und parallel dazu gegen zwei weitere Schiffe gekämpft.
    Wenn mal eines versenkt wurde, sind sie am nächsten Außenposten in Sichtweite gerespawnt und der Spaß ging von vorne los.
    Das ganze hat uns zwei einhalb Stunden gekostet und war echt ziemlich spaßbefreit.
    Mir ist auch noch kein anderes Schiff begegnet, welches nicht umgehend das Feuer eröffnet hat.
    Am Besten ist es eh direkt am Außenposten abgeballert zu werden, einfach nur so😑




    3
    • swagi666 41530 XP Hooligan Krauler | 23.03.2018 - 20:08 Uhr

      Nur mal so als Frage: Probiert, mit denen zu quatschen?

      Ansonsten mit Hilfe des Ankers 180 😬




      0
      • Porakete 139090 XP Elite-at-Arms Gold | 24.03.2018 - 00:40 Uhr

        Wir haben es gelöst, indem wir ihnen über die Zeit die Lust genommen haben. Wenn außerhalb der Chatreichweite schon ne Kugel kommt, sind Verhandlungen meistens auch nich von Erfolg gekrönt🤔




        1
  9. ab1311 35810 XP Bobby Car Raser | 23.03.2018 - 21:14 Uhr

    Habe immer noch nicht angefangen es zu zocken………aber da ich als Alleinunterhalter unterwegs sein werde macht alles was ich so drüber lese immer weniger lust auf das game 😀




    0
    • Tuffi2KOne 53230 XP Nachwuchsadmin 6+ | 23.03.2018 - 23:01 Uhr

      SoT ist auch nicht gerade das Spiel was man alleine auf Dauer spielen sollte , auch wenn’s möglich ist .

      Man wird ne Lösung für das ganze finden. Wer sich ernsthaft darüber aufregt das in einem Spiel das nunmal auch von seinem PVP Lebt , ähnlich wie auch in GTA Online nunmal einen großen Anteil hat der sollte sich vielleicht lieber in Zukunft nur noch offline Spiele zulegen wo man nur auf ne CPU KI trifft




      3
      • swagi666 41530 XP Hooligan Krauler | 24.03.2018 - 09:12 Uhr

        Och, da ist halt einfach eine Lernkurve. Wenn Du auf der falschen Seite an Devil‘s Ridge anlegst, ballert Dir die KI auch mal gerne das Schiff unterm Hintern weg.

        Mir gestern passiert. Also Schatzsuche abgebrochen, zurück zum Meer, Schatz geborgen und versteckt. Neues Schiff geholt.

        Einmal quer über die Karte, woanders angelegt. Das mich dieses Skelett dann auch wieder bei der Abfahrt unter Feuer nimmt, war eine Überraschung, aber gut.

        Bin an dem Tag bewusst anderen Spielern ausgewichen. Das geht als Ein Mann Crew schon ganz gut.




        0

Hinterlasse eine Antwort