Section 8: Section 8 präsentiert X Server für Xbox 360

SouthPeak Interactive und TimeGate Studios schlagen ein neues Technikkapitel für die Xbox 360 auf. Durch die Unterstützung der X Server Funktionalität im Science-Fiction-Shooter Section 8 können Spieler ihren eigenen Server auf Basis…

SouthPeak Interactive und TimeGate Studios schlagen ein neues Technikkapitel für die Xbox 360 auf. Durch die Unterstützung der X Server Funktionalität im Science-Fiction-Shooter Section 8 können Spieler ihren eigenen Server auf Basis eines Windows-PCs betreiben. Ein X Server kann bis zu 32 Spieler verwalten, wodurch Section 8 zu einem der größten, momentan erhältlichen Multiplayerspiele für Xbox 360 avanciert.

Die entsprechende Software steht zum Start des Spiels kostenlos* zur Verfügung. Die Technik können auch PC-Spieler nutzen und dann sogar mit bis zu 40 Spielern gleichzeitig zocken. Mehr Informationen zur Software für X Server und PC Server gibt es zum Release auf der offiziellen Homepage. Um sicher zu gehen, dass Section 8 mit voller Kraft ins Multiplayergefecht startet, sind zum Release weltweit offizielle PC und X Server inklusive Ranglistensystem gehostet. Falls keine dedizierten Server zum Einsatz kommen, können am PC bis zu 32 und auf der Xbox 360 bis zu 16 Spieler gleichzeitig antreten.

Aber auch wenn der Spieler nicht auf diese bahnbrechende Technik zurückgreifen will, bietet Section 8 viel Spielspaß mit einer Einzelspielerkampagne und dem Instant-Action-Modus, der offline gespielt werden kann.

"FPS-Fans, die auf der Suche nach der perfekten Multiplayerpartie sind, erwarten vor allem schnelle und verlässliche Server. Mit der neuen Technologie gehen wir nun einen Schritt weiter und bieten mit der erhöhten Spieleranzahl ein völlig neues Gaming-Gefühl. Wir sind zuversichtlich, dass die Kombination aus den teambasierten Schlachten in ‚Section 8‘ und unserer Adaption der neuesten Servertechnologie eine bislang unerreichte Spielerfahrung ermöglicht", sagte Richard Iggo, VP Marketing bei SouthPeak.

*Die Kosten für die Internetverbindung müssen vom Spieler übernommen werden.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort