Sekiro: Shadows Die Twice: Über 3,8 Millionen Spiele verkauft

Sekiro: Shadows die Twice ist ein voller Erfolg und konnte sich über 3,8 Millionen Mal verkaufen.

From Software hat bekannt gegebn, dass sich Sekiro: Shadows die Twice bis Ende Juni 2019 über 3,8 Millionen Mal verkaufen konnte.

Somit ist das Spiel ein voller Erfolg und zählt mit zu den besten neuen IPs, die in diesem Jahr bisher veröffentlicht wurden.

Sekiro: Shadows die Twice ist für Xbox One, PlayStation 4 und PC erhältlich.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BigMac960906 33675 XP Bobby Car Geisterfahrer | 13.08.2019 - 07:08 Uhr

    Hat es verdient. Eins der besten Kampfsysteme, die ich gespielt habe. Alle Erfolge geholt, einfach geil. Eines meiner Highlights 2019

    3
  2. KeksDoseAXB 38725 XP Bobby Car Rennfahrer | 13.08.2019 - 07:33 Uhr

    Jo, Ehre wem Ehre gebührt. Das Kampfsystem ist mMn auch das mit das beste im Genre. Was mich extrem beeindruckt hat, war die Fairnis, auch der KI gegenüber. Zum Beispiel, wenn ich als Spieler versuche den Gegner daran zu hindern sich zu heilen, dann ist es nur fair, wenn die KI das selbe bei mir macht. Einfach nur geil, das Game.

    0
  3. Phonic 150505 XP God-at-Arms Bronze | 13.08.2019 - 07:42 Uhr

    Hab mich, auch als DS Spieler irgendwie voll abschrecken lassen. In DS bin ich sich net der Mega Spieler habe öfter mal zum koop gegriffen?. Aber freut mich für das game. Irgendwann vielleicht mal werde ich zuschlagen

    0
    • Lord Maternus 127180 XP Man-at-Arms Gold | 13.08.2019 - 09:56 Uhr

      Auch wenn viele meinten, es sei schwerer als Dark Souls fand ich es tatsächlich leichter. DS1 hab ich durchgespielt, bei DS3 hänge ich an manchen Bossen immer noch. Dieses »Wissen was man tun muss« ist bei Sekiro leichter zumzusetzen, finde ich.

      Allerdings muss ich auch sagen, so geil ich Sekiro finde (habe es jetzt zum ersten Mal durch und will es noch dreimal zocken für alle Erfolge), gibt es eine Sache, die ich etwas unfair fand, was es bei DS nicht gab: Für Gegner gibt es an Abgründen (und davon gibt es jede Menge, spielt ja im Gebirge) unsichtbare Wände, d. h. man kann sie nicht runterwerfen UND selbst wenn sie auf die zuspringen und du ausweichst, prallen sie an der Luft ab. Ist nur »etwas« unfair, weil man selbst, ähnlich wie bei Zelda nach einem Sturz in den Abgrund nur etwas Leben verliert und dann wieder oben »abgesetzt« wird (solange man noch genug Leben hatte). Trotzdem störte es besonders in einem Kampf schon sehr.

      Aber der fehlende Multiplayer stört eigentlich nicht, da es auch nicht zum Spiel passen würde. Man sollte es aber auch nicht als DS in Japan sehen, dafür ist es zu sehr Action und zu wenig RPG.

      0
  4. OzeanSunny 204060 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 13.08.2019 - 08:28 Uhr

    Top Game. Einfach nur klasse. Es gibt so viel zu entdecken darin.

    0
  5. IVleafclover 44215 XP Hooligan Schubser | 13.08.2019 - 09:45 Uhr

    Ich habe es mir noch nicht zugelegt. Als Spulsborne Veteran bin ich auch noch am überlegen, ob es mir gefällt. Ich habe gehört es ist weniger ein Soulsborne, mehr ein Ninja Gaiden. Und die Ninja Gaiden Reihe hat mir nicht gefallen.

    0
    • Lord Maternus 127180 XP Man-at-Arms Gold | 13.08.2019 - 10:02 Uhr

      Ich hab Ninja Gaiden nie gespielt, bekam aber tatsächlich etwas Lust auf Tenchu xD Aber ja, Sekiro bietet weniger RPG-Elemente und beinahe keine Anpassungsmöglichkeiten, dafür viel schnellere Action als zum Beispiel Dark Souls.
      Es gibt keine Rüstungen, man hat nur eine Waffe und es gibt genau zwei Charakterwerte: Angriffskraft und Vitalität/Haltung. Erstere kann man nach Bosskämpfen erhöhen (optional) und letztere kann man mit jeweils vier Gebetsperlen um eins erhöhen. Die Perlen gibts als versteckte Items, aber meist von Minibossen, die größtenteils optional sind.
      Es gibt auch bei den (Mini-)Bossen viel Recycling, kaum einer wird nur einmal bekämpft, aber auch das passt eigentlich zur Story, außer in ein paar Ausnahmen.

      Wenn du die Gelegenheit hast, solltest du auf jeden Fall mal reinspielen.

      1
  6. Lord Maternus 127180 XP Man-at-Arms Gold | 13.08.2019 - 10:07 Uhr

    Total verdient. Super Spiel, bei dem ich mir nach dem Abspann nach 40 Stunden fast noch ein bisschen mehr gewünscht hätte.
    Und für die, die es boykottieren, nur weil es von From Software kommt und man sich nicht unnötig frustrieren oder durch 1.000 Tode quälen will, oder welchen Unsinn man sich sonst so erzählt: Den Endgegner von Gears of War 1 (das Beispiel nehme ich mal, weil ich das Gefühl habe, ich war einer von vielleicht fünf Personen, die es noch nicht gespielt hatten) musste ich vor einiger Zeit auf leicht öfter versuchen als den letzten Boss in Sekiro.

    Klar kann man das nicht so allgemein miteinander vergleichen, aber genauso wenig kann man allgemein behaupten, dass Sekiro oder Dark Souls ja so viel schwerer seien als andere Spiele.

    0

Hinterlasse eine Antwort