Senua’s Saga: Hellblade 2: Action-Adventure möglicherweise rund um das Ende der Bronzezeit angesiedelt

Laut neuen Gerüchten könnte Hellblade 2: Senua’s Saga während dem Zusammenbruch der Bronzezeit spielen.

Der Tech-Blogger und Editor Jez von WindowsCentral hat sich auf Twitter zu Wort gemeldet und einige seiner Schlussfolgerungen zum kommenden konsolenexklusiv für Xbox Series X|S erscheinenden Hellblade 2: Senua’s Saga geteilt.

Ihm zufolge könnte der Titel rund um den Zusammenbruch der Bronzezeit angesiedelt sein. Im Trailer sei der Berg Hekla zu sehen gewesen, der damals sowohl als Tor zur Hölle, als auch als der Ort, an dem die Seele Judas beigesetzt wurde, galt.

Durch den Ausbruch des in Island gelegenen Vulkans entstand ein apokalyptisches Szenario mit einem für 200 Jahre verdunkelten Himmel und zum Teil erlegender Vegetation.

Das Ende der Bronzezeit war eine Zeit großen Zusammenbruchs und Umbruchs. Viele Städte wurden zerstört und Menschen starben – Hungersnot und Chaos breiteten sich aus. Gedichte der damaligen Zeit sprachen vom Sterben der Welt.

Zusätzlich begannen Eisenwaffen nach und nach ihre aus Bronze gefertigten Pendants zu ersetzen. Durch die billigere und viel einfachere massenhafte Produktion war es so auch kleineren Staaten möglich, größere zu stürzen oder zumindest anzugreifen und erheblichen Schaden anzurichten.

46 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Klingonella 2960 XP Beginner Level 2 | 29.12.2020 - 21:08 Uhr

    Ich bin schon so gespannt!!! Ich fand den ersten Teil schon geil und hoffe , dass der 2. Auch toll wird.

    0
  2. Moe Skywalker 20100 XP Nasenbohrer Level 1 | 30.12.2020 - 07:46 Uhr

    Von der Epoche her mal etwas Frisches. Viele Spiele konzentrieren sich immer auf gängige Themen. Fand zum Beispiel Far Cry Primal sehr mutig.

    0

Hinterlasse eine Antwort