Sheepo: Skurriler Metroidvania-Plattformer angekündigt

Sammelt im skurrilen Metroidvania-Plattformer Sheepo Proben von unbekannten Wesen und nehmt ihr Gestalt und Fähigkeiten an.

Mit Sheepo erwartet euch im Oktober ein skurriler Metroidvania-Plattformer um ein formwandelndes Schaf-Wesen, das für seine intergalaktische Spezies-Datenbank Proben auf einen unbekannten Planeten sammeln muss.

Entwickelt von Kyle Thompson und veröffentlicht von Top Hat Studios, durchquert ihr eine weitläufige Landschaft mit unzähligen verborgenen Räumen und Spielfiguren. Ihr erforscht alte Minen, ein verlassenes Einkaufszentrum sowie üppige Wälder und eine marode Kanalisation.

Sheepo für Xbox vorbestellen – 10,99 Euro

Sheepo beginnt eher linear, doch die Karte wird schnell erweitert, damit ihr euren eigenen Weg gehen könnt.

Um eine Kreatur zu fangen, muss Sheepo ihr ungeschlüpftes Ei finden, das wiederum von der „Königin“ dieser Spezies (auch bekannt als „Boss“) streng bewacht wird. Mit jedem gesammelten Ei erlangt ihr die Fähigkeit, bei Kontakt mit einer Kreatur ihre Gestalt anzunehmen und die tiefergelegenen Regionen der weitläufigen Umgebung des Planeten zu erforschen.

Sheepo ist ein Metroidvania, enthält aber keinen Standardkampf. Stattdessen basiert das Gameplay auf Plattforming und Erkundung. Nach dem Einsammeln einer jeden Kreatur lernt Sheepo zu graben, zu fliegen und sich durch eine Reihe miteinander verbundener Landschaften zu teleportieren, um dabei verborgene Schreine, alte Ruinen und seltsame Gestalten zu entdecken.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Der falsche Diego 86865 XP Untouchable Star 3 | 29.09.2021 - 19:03 Uhr

    Metroidvania-Plattformer klingt wie mein Traumgame. Auch der Sound überzeugt in ganzer Linie. Leider für mich doch etwas zu skurril.

    0
  2. Kenty 54145 XP Nachwuchsadmin 6+ | 29.09.2021 - 19:14 Uhr

    Ich glaube, wir als Menschheit haben echt Glück, dass Schafe sich in Wirklichkeit nicht auf diese Weise entwickeln.

    0

Hinterlasse eine Antwort