Sherlock Holmes: Chapter One: Kostenloses Detective Pack mit Outfits bald verfügbar

Allen Spielern von Sherlock Holmes: Chapter One spendiert Frogwares das kostenlose Detective Pack mit schicken Outfits.

Entwickler Frogwares möchte sich für die Unterstützung bei allen Fans von Sherlock Holmes bedanken und schenkt allen Spielern von Sherlock Holmes: Chapter One daher das Detective Pack.

Das Detectice Pack ist für Spieler auf Steam bereits verfügbar und wird bald auch auf allen anderen Plattformen zum kostenlosen Download bereitstehen.

Und was ist im Paket enthalten?

Diese drei schicken Outfits:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ich-bin-ich 49100 XP Hooligan Bezwinger | 24.11.2021 - 15:43 Uhr

    So lange auf das Spiel gefreut und letzte Woche ganz vergessen das es rausgekommen ist 🥺😱

    Direkt gleich kaufen und laden 🧐🤩

    1
    • FoXD3vilSwiLd 39800 XP Bobby Car Rennfahrer | 24.11.2021 - 16:51 Uhr

      Haha, das ging mir jetzt gerade auch so.

      Muss ich mir mal für die Weihnachtsferien merken. Dann wird es ausgeliehen 😛

      0
      • Ich-bin-ich 49100 XP Hooligan Bezwinger | 24.11.2021 - 18:34 Uhr

        Ausgeliehen? Gibt es das auch auf Datenträger? Wenn ja ärgere ich mich jetzt aber 🤬

        Ps. Zumindest bei Amazon finde ich es nicht oder ich bin blind 🤪

        0
        • FoXD3vilSwiLd 39800 XP Bobby Car Rennfahrer | 24.11.2021 - 19:16 Uhr

          Oh, ja, hab jetzt auch mal geschaut, bin einfach mal davon ausgegangen, dass es (wieder) als Retail kommt. Ich meine die anderen hatte ich zumindest in meiner Online Videothek als Disc Version ausleihen können. Vll kommt es noch nach, oder ich muss eben auf einen Sale warten, gespielt wird es aber in jedem Fall. Außer es ist wirklich übel schlecht, was ich nicht denke. Die Vorgänger waren sehr gut.

          0
    • EdgarAllanFloh 46895 XP Hooligan Treter | 24.11.2021 - 19:19 Uhr

      Sherlock ist richtig gut geworden, wenn man Sinking City sowie die Vorgängerteile mochte. Wobei ich Sherlock immer gerne gut dosiert spiele. Das ist wie mit einem guten Drink. Den kippt man auch nicht an einem Stück runter. Daher bin ich auch noch nicht so weit.

      Die Grafik ist kein Meisterwerk, aber ich finde sie recht angenehm und ansehnlich. Als Spieler habe ich mich bisher ganz gut in die Welt eingebunden gefühlt. Das war schon immer eine Stärke der Teile, aber da haben die nochmal eine Schippe draufgelegt. Wobei ich hier den Kritikpunkt habe, dass man von NPCs immer die selbe Antwort bekommt, wenn man sie anspricht. Wenn man sich im Spiel eingefunden hat, stört das aber nicht mehr. Zudem sind die Sprüche oft recht passend. Die Steuerung ist wesentlich angenehmer als im Vorgängerteil, aber natürlich auch noch nicht auf AAA-Level. Gerade wenn man sich noch nicht so ans Falllösen gewöhnt hat, fällt einem alles was mühsamer. Ich habe zumindest beim ersten Fall, also dem Tutorial, schon wesentlich länger gebraucht als nötig. Da muss man sich erstmal die Zeit nehmen, die Facetten des Spiels kennenzulernen.

      Das Spiel findet auf einer fiktiven Mittelmeerinsel statt, auf der Sherlock aus familiären Gründen hin möchte. Die Karte ist wie in Sinking City eine offene Welt, die sich auch gut einfügt. Man hat also keine überladene uninteressante offene Welt wie bei Ubisoft. Zum Glück braucht man nicht mehr dauernd in ein lästiges Boot steigen. Das Kampfsystem habe ich noch nicht kennengelernt. Das war in Sinking City sehr gewöhnungsbedürftig, also eher schlecht, aber man konnte es mit Erfahrung gut meistern. Das soll aber auch weiterentwickelt worden sein.

      Wichtig zu erwähnen ist, dass das Spiel nur deutschen Untertitel hat.

      Ich habe das Spiel vorbestellt und würde es wieder vorstellen. Die Rätsel sind wie gehabt super. Das Fallsystem funktioniert auch wie gehabt. Hinweise finden, verbinden und sich dann auf einen Täter festlegen. Den Fall über Gedankenpunkte rekonstruieren. Die Fälle sind wieder mehr wie in den Sherlock-Teilen. Die offene Welt wurde von Sinking City weiterentwickelt. Sie ist nicht so riesig, dafür aber toll. Zudem wurde das Archivsystem übernommen, was ich in Sinking City super fand. Für 45 Euro Neupreis ein super Spiel.

      Also ich werde mir auch noch die DLCs gönnen, wenn sie irgendwann rauskommen.

      2
      • Banshee3774 35550 XP Bobby Car Raser | 24.11.2021 - 19:50 Uhr

        Wow, das nenne ich mal ein Feedback zum Game. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht!

        0
        • EdgarAllanFloh 46895 XP Hooligan Treter | 24.11.2021 - 20:46 Uhr

          Das ist natürlich subjektiv. Aber teilweise ist es natürlich schade, dass so etwas versteckt in den Kommentaren unter einem Post steht und später untergeht.

          Die wichtigste Aussage ist aber, dass das Spiel allen gefallen dürfte, die schon die alten Teilen mochten. Im Kern ist es die alte Rätselmechanik nur deutlich schöner verpackt und die Open World von Sinking City wurde konsequent übersetzt und weiterentwickelt.

          0
            • EdgarAllanFloh 46895 XP Hooligan Treter | 24.11.2021 - 22:25 Uhr

              The Sinking City war das Spiel mit dem großen Publisherstreit. Das spielte in einer HP Lovecraft Welt und die Entwickler dort viel experimentiert. Ich habe es mal für 10 Euro im Sale gekauft. Das ist ein Spiel, wenn man gerne Rätsel lösen möchte und nicht zu sehr an die Hand genommen wird, um die zu lösen. Für nen 10er kann ich das uneingeschränkt empfehlen. Bis auf die Kämpfe hatte ich viel Spaß mit. Aber da habe ich ehrlich gesagt irgendwann einfach den Schwierigkeitsgrad runtergeschraubt.

              1
  2. FoXD3vilSwiLd 39800 XP Bobby Car Rennfahrer | 24.11.2021 - 16:52 Uhr

    Kostenlos, das finde ich mal super. Muss ich mir merken. 🙂

    Mir gefällt das 1. am besten 😛

    0

Hinterlasse eine Antwort