Silent Hills: Kojima träumt davon ein revolutionäres Horrorspiel zu machen

Hideo Kojima hat weiterhin den Traum von einem neuen revolutionären Horrorspiel. Dabei möchte er sich allerdings nicht an P.T. orientieren.

Obwohl es nie den Status eines vollständigen Spiels erreichte und es mittlerweile unmöglich geworden ist es auf legale Weise herunterzuladen, ist P.T. weiterhin alles andere als in Vergessenheit geraten.

Ursprünglich 2014 erschienen und als Teaser für ein neues Silent Hill gedacht, welches aus der Zusammenarbeit Kojimas und Konami entstehen sollte, erfreute sich P.T. bei Fans großer Beliebtheit. Konami und Kojima trennten sich und bisher ist kein neues Silent Hill erschienen, auch wenn es immer wieder Gerüchte dazu gibt. Viele Spiele versuchten sich in der Folge an der Adaption verschiedener Elemente von P.T., konnten allerdings kaum die Qualität des Originals erreichen.

In einem Kurz vor Kojimas Auszeichnung mit dem BAFTA Fellowship Award veröffentlichten Beitrag spricht Kojima über seinen immer noch währenden Wunsch ein revolutionäres Horrorspiel zu erschaffen, welches Spieler dazu bringen solle sich in die Hosen zu machen. Dieses werde jedoch nicht P.T. als Referenz nehmen, da dies ein einmaliges Experiment gewesen sei und es dabei bleiben werde.

„P.T. war ein mysteriöses Spiel, das von einem mysteriösen Studio ohne vorherige Ankündigung oder Informationen entwickelt wurde. Daher wurden verbotene Techniken verwendet, um die Angst zu erhöhen. Es war eine einmalige Sache, daher können wir diese Methode nicht wieder verwenden.“

„P.T. endete lediglich als Experiment, aber ich würde gerne eines Tages ein weiteres Horrorspiel machen. Etwas, das eine revolutionäre Methode verwendet, um Terror zu erzeugen, die Spieler nicht nur dazu bringt, sich einzunässen, sondern sich in die Hose zu scheißen. Ich habe schon Ideen.“

„Ich bin selbst leicht zu verängstigen, daher bin ich zuversichtlich, dass ich etwas Schrecklicheres schaffen kann, als es vielleicht andere könnten.“

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Commandant Che 66040 XP Romper Domper Stomper | 04.04.2020 - 18:33 Uhr

    Er ist selbst leicht verängstigen, deshalb gibt ihm diese Tatsache eine besondere Gabe und er ist deshalb prädestiniert für solche Spiele…

    Wenn jemand die Messlatte für ein Horrorspiel legt, der selbst leicht zu verängstigen ist, sollte man wohl nicht allzu viel „Horror“ erwarten.
    Eine sehr komische Einstellung.

    Ich bleibe bei meiner Meinung, was Hideo angeht.
    Er ist wirklich gut aber trotzdem unglaublich überbewertet.

    9
    • Remo1984 34045 XP Bobby Car Geisterfahrer | 04.04.2020 - 19:02 Uhr

      Richtig. Absolut Überbewertet. Metal Gear Solid 1 war ein Meilenstein aber was danach kam war für meinen Geschmack zu Strange. Guns of Patriot und Zone of Enders war noch gut.

      3
    • Senseo Mike 28240 XP Nasenbohrer Level 4 | 04.04.2020 - 19:07 Uhr

      Das verhält sich mit dem „King of Horror“ Stephen King genauso.
      Nach eigenen Angaben ist er ein großer Angsthase, lässt niemals die Füße aus der Bettdecke rausgucken und schaut ab und zu mal unters Bett, denn man weiß ja nie…

      Ich glaube schon, das man sich viel besser in die Materie reindenken kann, wenn man selbst empfänglich ist. Jemand, der überhaupt nicht zu erschrecken ist, der für jede gruselige Szene nur ein müdes Lächleln übrig hat, käme vielleicht gar nicht auf die Idee was zu entwickeln.

      3
  2. Archimedes Boxenberger 220800 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 04.04.2020 - 18:48 Uhr

    Ich weiß nicht, ich finde den Hype um Kojima irgendwie strange… Liegt vielleicht auch daran, dass die meisten seiner Spiele nicht meinen Geschmack treffen, aber gerade deshalb fällt es mir persönlich schwer diese Vergötterung nachzuvollziehen.

    6
  3. Phonic 64050 XP Romper Stomper | 04.04.2020 - 20:11 Uhr

    Die Metal Gear Reihe ist schon Mega aber durchaus sehr verwirrend wenn man nicht bei der Sache ist.
    P.T nie gespielt allerdings halte ich das mit Horror naja wie soll ich sagen, Doom 3 zu release damals am PC mit entweder Knarre oder Taschenlampe war schon bissel gruselig, Dead Space 1 war auch sehr beklemmend aber dann hörts auf.
    Heutzutage rennt man doch wenn dann nur von Jumpscare zu Jumpscare, gähn. Gutes Bespiel ist RE7 nach her Stunde nur noch lame. Aber ein neues Dead Space wie das erst würde ich nehmen das war das letzte Game das mit was Grusel angeht Adrenalin in die Adern gepumpt hat.
    Aber Kojima mit seinen durchen Ideen könnte doch vielleicht was zusammenbasteln wer weiß

    4
  4. Kaneda 3820 XP Beginner Level 2 | 04.04.2020 - 20:31 Uhr

    Das einem seine Spiele nicht gefallen ist ja das eine aber wie kann man bloß behaupten, dass dieser Mann überbewertet ist?? Japan-typisch gibt es natürlich teilweise überzeichnete Charaktere oder Handlungsstränge aber das bedeutet ja nicht, dass diese deshalb direkt schlecht sind. Schaut man sich die von ihm entwickelten Titel an, dann wird man hier wohl keinen echten Flop finden, was in über 30 Jahren in dem Business nicht selbstverständlich ist. Der Mann hat sich seinen Status als Ikone also mehr als verdient. Geht es hier nicht vielleicht mehr darum, dass Death Stranding PS4 exklusiv ist und viele sich über die gemischten Reviews freuen und Kojima deshalb abstrafen? Ein geiles Multi Platform oder sogar XBox exklusiv Spiel und er wird auch hier wieder abgefeiert…So ist das wohl mit den Fanlagern…auf beiden Seiten wohlgemerkt!!

    9
    • Kevpool184 2020 XP Beginner Level 1 | 04.04.2020 - 21:38 Uhr

      Der Typ hat Respekt verdient, keine Frage. Ihn allerdings als unfehlbares Genie und den einzig wahren Videospiel-Messias zu lobpreisen, wie es viele nun mal tun, ist absolut fehl am Platz. Er ist erfolgreich, ja, das sind viele anderen Entwickler allerdings auch. Und einige davon wesentlich kritikfähiger als Kojima noch dazu. Er ist auch nur ein Mensch und selbst an allen seiner Meilensteine der Gaming Industrie waren dutzende, wenn nicht sogar hunderte andere Mitarbeiter maßgeblich mitbeteiligt, die jedoch nie Erwähnung finden im Zusammenhang mit ebenjenen Games.

      7
    • Thegambler 132610 XP Elite-at-Arms Silber | 05.04.2020 - 00:37 Uhr

      Geht es hier darum, dass Dead Stranding ein Playstation Exklusivtitel ist?

      Also für mich definitiv nicht und wenn du jetzt alle Leute, die mit seinen Spielen nichts anfangen können in einen Topf wirfst, tust du dir selber damit keinen gefallen! Was soll überhaupt diese Aussage?

      Muss ihn also jeder vergöttern? Darf man keinen anderen Geschmack mehr haben?

      Und sorry, aber GERADE Dead Stranding ist schon sehr speziell. Allein, die Sache mit dem Baby ist mehr als strange…

      3
      • Kaneda 3820 XP Beginner Level 2 | 05.04.2020 - 10:02 Uhr

        Wenn man sich hier einige Kommentare anschaut dann, ja. Da scheint es einigen, nicht allen, drum zu gehen. Und wie ich geschrieben habe, muss man seine Games nicht mögen. Aber zu sagen er sei überbewertet? Puh da fehlt mir dann doch jegliches Verständnis…ich kann auch den FC Bayern scheisse finden aber das ändert nichts daran, dass sie die erfolgreichste deutsche Mannschaft sind. Aber gut, warten wir einfach mal ab, wie sein nächstes Game aussieht und wie die Resonanz dort ausfällt.

        1
    • Commandant Che 66040 XP Romper Domper Stomper | 05.04.2020 - 10:28 Uhr

      Kaneda falls du mit deinem Post auch mich gemeint haben solltest:
      Ich habe nicht geschrieben, dass er oder seine Spiele schlecht sind.
      Im Gegenteil, er ist meiner Meinung nach gut darin, aber trotzdem für mich persönlich total und absolut überbewertet!

      Ich habe mir mal eine ziemlich lange Reportage über ihn und seine Art, seiner Arbeit nachzugehen angesehen.
      In diesem wird sehr genau gezeigt, wie akribisch er dabei vorgeht, immer mit dem Ziel, perfekt darin zu sein.
      Was auch die immensen Kosten bei seinen Entwicklungen sehr gut zeigt.
      Mit dieser Akribie und Hingabe zu seiner Tätigkeit geht aber unverkennbar auch eine abstoßende Überheblichkeit und extremer Narzismus bei ihm einher.
      Und das macht ihn, für Menschen wie mich, halt nun mal auch absolut unsympathisch.

      An den Kommentaren ist sehr gut zu erkennen, wie sich die Meinungen über ihn „spreizen“.
      Das ist okay.
      Was nicht okay ist, ist, dem anderen versuchen einzureden, wie falsch seine Meinung sei.
      Und wenn man das mit Worten tut, die andere gar nicht von sich gegeben haben, dann wird es sogar sehr unschön.

      Also halten wir es wie mit den Farben.
      Der eine mag Grün, der andere Rot und wieder ein anderer Blau oder sonst eine Farbe für die beste.
      Niemand muss recht haben und sowas sollte nur die persönliche Vorliebe verdeutlichen.
      Worauf jeder ein Recht hat, ohne gleich ahnungslos zu sein, was wirklich gut sei oder nicht.
      😉

      3
  5. MacCoin 5860 XP Beginner Level 3 | 04.04.2020 - 20:53 Uhr

    Das einzige Metall Gear, mit dem ich was anfangen kann ist Revengeance, ich habe mehrere Anläufe gemacht, aber zuletzt mit Phantom Pain hat sich bestätigt,dass die Reihe nichts für mich ist.

    1
  6. scott75 45980 XP Hooligan Treter | 04.04.2020 - 21:28 Uhr

    Brauchen wir garnicht drüber nachzudenken, kommt eh nur für die Heiße PS5 🤪

    1
  7. oOStahlkingOo 24915 XP Nasenbohrer Level 2 | 04.04.2020 - 23:07 Uhr

    Kojima’s goldene Zeit ist längst vorbei! Seit MGS 3(Für mich das beste Spiel der ganzen Reihe und Kojimas beste Leistung) gings doch teilweise bergab.. Mit Death Stranding hat er sein Höhepunkt der Talfahrt erreicht..

    Jetzt soll er erstmal wieder beweisen daß er gute Spiele machen kann…

    PS: Ich will endlich ein scheiß neues SILENT HILL!! Nicht Morgen, Nicht in ein paar Jahre-ICH WILL ES JETZT!!!

    3

Hinterlasse eine Antwort