SKATE 4: EA will lieber mobile Variante des dritten Teils umsetzen

Bei Electronic Arts ist man mehr an einer mobilen Umsetzung von SKATE 3 interessiert als an einem SKATE 4.

Ein neues Skateboard-Spiel steht bei vielen Gamern schon seit Jahren auf der Wunschliste. Publisher Electronic Arts könnte mit einem SKATE 4 dagegen steuern. An einem neuen Teil scheint man aber kein Interesse zu haben. Lieber will man ein Skate 3 für mobile Geräte auf den Markt bringen.

Das erzählte jedenfalls der US Profi-Skateboarder Jason Dill in der jüngsten Talk-Runde des YouTube Kanals The Nine Club.

So habe Dill vor 10 Monaten Kontakt mit Electronic Arts gehabt, die wegen einer Skate 3 Umsetzung für mobile Geräte beim Skateboarder nachfragten. Dill ließ den Publisher wissen, dass eigentlich niemand Interesse an einem dummen Spiel für mobile Geräte habe und man stattdessen doch lieber endlich ein verdammtes SKATE 4 machen solle.

Ein SKATE 4 wolle EA aber laut Dill nicht machen.

Ob sich die Einstellung bezüglich eines neuen Teils mittlerweile geändert hat, ist nicht bekannt.

Aber auch wenn es kein SKATE 4 geben wird, so stehen mit Session, Skater XL und einem möglichen Tony Hawk’s Pro Skater Remake schon (potenzielle) Alternativen bereit.

 

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. discoleguan 6320 XP Beginner Level 3 | 05.05.2020 - 18:35 Uhr

    „dass eigentlich niemand Interesse an einem dummen Spiel für mobile Geräte habe und man stattdessen doch lieber endlich ein verdammtes SKATE 4 machen solle.“

    Amen!

    4

Hinterlasse eine Antwort