SKATE: SKATE verlässt den Xboxdynasty Skatepark

Näher als mit SKATE kommt man dem Skateboarding nur, wenn man selbst auf dem Board steht. Mithilfe der beiden Analog-Sticks formt ihr eure Tricks und definiert euren eigenen Style – kein Trick gleicht dem anderen. Es steht viel Platz zur Verfügung, um…

Näher als mit SKATE kommt man dem Skateboarding nur, wenn man selbst auf dem Board steht. Mithilfe der beiden Analog-Sticks formt ihr eure Tricks und definiert euren eigenen Style – kein Trick gleicht dem anderen.

Es steht viel Platz zur Verfügung, um Tricks zu reißen, denn San Vanelona, ein authentisches Mekka des Skateboarding, bietet euch die Gelegenheit zum ausgiebigen Erkunden.

Fazit

SKATE hat seinen ganz eigenen Stil und das ist auch gut so! Spürt man die Tricks dank Flick it Steuerung richtig in den Fingern, so ist die Analog-Stick Trick Steuerung manchmal doch etwas zu kniffelig und führt zu so manchen Frustmoment. Ansonsten macht SKATE alles richtig und überzeugt mit einem enormen Spielspaß.

"Macht euch gefasst auf ein wahres und bisher unerreichtes Skateboarderlebnis"

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Marcus.fenix360 | 27.09.2007 - 18:46 Uhr

    Da kann Tony einpacken.Die Demo war schon geil.

    0
  2. Force 0 XP Neuling | 28.09.2007 - 00:45 Uhr

    heute gekauft und direkt 6 stunden gezockt. tony is so wack dagegen. tony=arcade Skate= real
    die grafik von tony proving ground is genauso schlecht wie von project 8. Tony wurde endgültig gekillt und entthront.

    0
  3. Force 0 XP Neuling | 28.09.2007 - 00:46 Uhr

    skate is definitiv kniffelig von der Steuerung her, aber das echte skaten ist noch viel schwerer

    0
  4. fishbone 10 XP Neuling | 28.09.2007 - 08:38 Uhr

    Was der Hanz schon wieder unter den Artikel geschrieben hat, könnte mich am frühen Morgen schon wieder aufregen. Das Spiel hat den Gold Award von Xboxdynasty mehr als verdient. Super Game!

    0

Hinterlasse eine Antwort