Skull & Bones: Managing Director verlässt das Projekt und wechselt das Studio

Der Managing Director von Skull & Bones beim Ubisoft-Studio in Singapur verlässt das Projekt und wechselt das Studio.

Es ist in letzter Zeit recht ruhig um das sich weiter in Entwicklung befindliche Skull & Bones geworden. Das Piraten-MMO basiert dabei auf den Grundlagen des Schiffskampfes, die mit Assassin’s Creed Black Flag geschaffen wurden.

Das Spiel wurde bereits 2017 angekündigt, wurde mehrmals verschoben und die Entwicklung soll auch bereits einmal komplett neu von vorne begonnen haben.

Aus internen Dokumenten, die Kotaku vorliegen, geht hervor, dass Hugues Ricour, Managing Director beim Entwicklungsstudio von Ubisoft Singapur, seine Position innerhalb des Studios aufgeben musste, jedoch weiter bei Ubisoft arbeitet.

Ein Sprecher von Ubisoft meldete sich darauf hin zu Wort und wird wie folgt zitiert: „Wir können bestätigen, dass Hugues Ricour sowohl von seiner Rolle als Managing Director zurücktritt als auch das Studio in Singapur verlässt, aber bei Ubisoft bleiben wird.“

Die Fragen nach Gründen des Wechsels und weshalb Ricour von seiner Position zurücktritt, wurden von Ubisoft nicht beantwortet.

Ubisoft geht seit diesem Jahr Hinweise auf Missbrauch am Arbeitsplatz nach, in dem zahlreiche interne Untersuchungen angestoßen worden sind. Ricour soll dabei von mehreren Quellen der sexuellen Belästigung beschuldigt worden sein. Des Weiteren wird sein Führungsstil und sein allgemeines Verhalten auf der Arbeit als problematisch beschrieben.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Phonic 158565 XP God-at-Arms Onyx | 19.11.2020 - 09:37 Uhr

    Glaube das Game wird so oder so ein Flop, kann mich aber aich täuschen

    1
  2. StoneBanks420 0 XP Neuling | 19.11.2020 - 09:57 Uhr

    Ich geh sogar soweit und sage, das Spiel kommt gar nicht mehr raus ?

    2
    • DonPapa190 27620 XP Nasenbohrer Level 4 | 19.11.2020 - 13:09 Uhr

      Davon gehe ich auch aus. Das Spiel hört sich ziemlich vielversprechend an aber bei dem Chaos was dort herrscht, glaube ich auch nicht an einen Release

      1
      • StoneBanks420 0 XP Neuling | 19.11.2020 - 14:01 Uhr

        So ist es…?

        Ich glaub erst dran wenn es wirklich erschienen ist, vorher nicht ✌

        0
  3. Ghostyrix 100000 XP Profi User | 19.11.2020 - 10:05 Uhr

    Bin gespannt, ob daraus noch mal was wird, aber mich würde es nicht stören, wenn man es einstellt??

    0
  4. muri23 15915 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 19.11.2020 - 10:20 Uhr

    Der sea of thieves killer lol
    Ubischrott ist so ein lächerlicher Haufen

    1
  5. Ash2X 210980 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 19.11.2020 - 11:18 Uhr

    Die Idee des Titels ist gut – sie nehmen die Seeschalchten von Assassins Creed die jeder abgefeiert hat und basteln ein Spiel drumherum.Das allerdings auf Dauer fair und motivierend zu gestalten dürfte nicht leicht sein,da braucht man halt ein paar Ansätze mehr.

    2
  6. greenkohl23 70145 XP Tastenakrobat Level 1 | 19.11.2020 - 11:32 Uhr

    Wenn der so negativ mit seinem Verhalten auffällt, wieso darf er dann trotzdem bei dem Unternehmen bleiben. Das scheint ja ein relativ harmloses Vorgehen zu sein…

    0
  7. shdw 909 52795 XP Nachwuchsadmin 6+ | 19.11.2020 - 12:51 Uhr

    Oh no. Hatte mal echt Bock auf das Spiel, aber gute Neuigkeiten gab es lange nicht. Ob der Personalwechsel jetzt wirklich schlimm ist, keine Ahnung.

    0
  8. Hey Iceman 331875 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 19.11.2020 - 13:00 Uhr

    Weiss noch wie es überall als der SOT killer bezeichnet wurde durch die realistischere Grafik und dennn zig tausend Skinveränderungen.Hätten sie lieber mehr Zeit an dem spielsystem als in die Skins gesteckt.

    0

Hinterlasse eine Antwort