Sniper Elite 4: Deathstorm DLC finaler Teil 3 erscheint nächste Woche

Der finale dritte Teil des Deathstorm DLC für Sniper Elite 4 wird in der nächsten Woche für Xbox One erscheinen.

Nächste Woche geht es mit dem dritten Teil des Deathstorm DLC und Sniper Elite 4 zurück in den Zweiten Weltkrieg in Deutschland.

Das finale Kapitel der Minikampagne für den Shooter wird am 18. Juli für Xbox One, PS4 und PC erscheinen. Am selben Tag wird außerdem ein großes Update herauskommen, das neue Maps, Schwierigkeitsgrade und mehr beinhaltet.

In der bayrischen Stadt Steigerloch wird das Atomprojekt Deathstorm erforscht. Gerüchten zufolge liegt ein stark bewachter Komplex direkt unter der Kirche der verschlafenen Stadt. Verdächtige Fahrzeugaktivitäten lassen erahnen, dass die Nazis schon bald etwas großes planen. Schätzt mal, was das wohl bedeutet: Richtig, ihr schlüpft einmal mehr in die Rolle des Elite Agenten Karl Fairburne vor seinem Rücktritt, um die Anlage zu neutralisieren und Deathstorm ein für allemal zum Erliegen zu bringen.

Wer den finalen Part des Kampagnen-Add-Ons erwirbt, schaltet als Bonus sechs neue Axis-Charaktere für den Multiplayer frei. Kosten wird der DLC 6,99 Euro.

Das zeitgleich erscheinende Update für Sniper Elite 4 bringt den Plus Schwierigkeitsmodus ins Spiel, der es auch erlaubt Erfolge zu sammeln. Außerdem werden die Elite Ranks von 50 auf 250 angehoben und das Lock and Load-Waffenpaket gewährt Zugriff auf die SVT, M30 Drilling und Mauser M712 Gewehre.

Ebenfalls enthalten ist die neue „Facility“-Map für den Survival Modus und die „Bunker“-Map für den kompetitiven Multiplayer.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort