Sonic the Hedgehog: Kinofilm verschoben

Sonic the Hedgehog der Film wurde verschoben, um das Design des blauen Igels zu ändern.

Nach den ersten Leaks und dem ersten Trailer zum Film „Sonic the Hedgehog“ konnten Fans ihren Augen kaum glauben. Das Design des blauen Igels war für viele treuen Sonic-Anhänger total daneben und ein richtiger Aufschrei ging durch das Internet.

Bereits nach ein paar Tagen war die weltweite Kritik so groß, dass sich die Verantwortlichen öffentlich geäußert haben und bestätigten, dass das Design von Sonic komplett überarbeitet wird. Anscheinend wollen die Filmemacher diesmal wirklich alles richtig machen und haben die Verschiebung des Films bekannt gegeben.

Somit erscheint Sonic the Hedgehog der Film am 14.02.2020 – was für ein schönes Valentinstagsgeschenk oder?

39 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DerZeroCool 47670 XP Hooligan Bezwinger | 25.05.2019 - 17:53 Uhr

    Mag ja alles gut sein , aber sie sollten dennoch vor release ein Trailer ausgeben , das man das neue deign des igels auch dann sieht , nicht das er verschlimmbesert wird , wie so immer !!!

    1
  2. Robilein 123715 XP Man-at-Arms Silber | 25.05.2019 - 18:06 Uhr

    Kommt bestimmt ein neuer Trailer klar. Sie wollen doch sicher die Fans beschwichtigen. Da brauchst du dir keine Sorgen machen.

    0
  3. snickstick 129750 XP Man-at-Arms Onyx | 25.05.2019 - 19:13 Uhr

    Ich fand das nicht schlimm, meinetwegen hätten sie ihn ruhig raus bringen können aber der Pöbel ist mächtig 😂

    1
  4. Phonic 10750 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.05.2019 - 19:20 Uhr

    Verstehe nicht wie man sich nicht von Anfang an am Original orientieren kann! Deswegen sind die meisten Videospiel Verfilmungen einfach für die Tonne! Ehrlich gesagt fällt mir gerade keiner ein der wirklich gut war. Assassins Creed ging eigentlich fand ich aber nicht als AC Film 😉

    1
    • Darth Monday 65900 XP Romper Domper Stomper | 26.05.2019 - 06:35 Uhr

      Wollte schon Veto schreien, der AC-Film war ja schließlich kein richtiger AC-Film.
      Ich fand Doom ganz gut. Die Ego-Perspektive war damals recht innovativ und eine nette Brücke zum Spiel.

      0
      • juicebrother 9640 XP Beginner Level 4 | 26.05.2019 - 11:33 Uhr

        Für mich spielen die beiden Silent Hills, Super Mario Bros. aus den 90’ern und der letzte Tom Raider sehr weit vorne mit, wenn’s um die gelungensten Gamesverfilmungen geht : )

        1
    • Oskari 19535 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 26.05.2019 - 18:15 Uhr

      Die beiden „Hitman“-Filme waren ganz gut. „Doom“ war spaßig. Der erste „Resident Evil“ war super. Der „Warcraft“-Film war auch erträglich. Am besten fand ich noch die beiden „Tomb Raider“ mit Angelina Jolie. Da kam der neue nicht ganz ran, war aber auch noch ganz gut.
      „Rampage“ muss ich noch schauen. Der könnte auch gut sein.

      0
      • Phonic 10750 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 26.05.2019 - 19:37 Uhr

        Ach stimmt Rampage, den konnte man auch schauen. Alles andere von dir genannte finde ich ehrlich gesagt Schrott. Der neue Tomb Raider hat auch relativ wenig mit Tomb Raider zu tun finde ich. Resident Evil ist mit das grottigste was es gibt, verstehe gar nicht wie da so viele Teile finanziert wurden

        0
  5. OzeanSunny 6100 XP Beginner Level 3 | 25.05.2019 - 19:43 Uhr

    Na wer hätte das gedacht bei einem Design refresh? War mir vorher schon klar das die den Termin nicht halten können. Aber von meinem Gefühl her wird es ein Film der nicht so lang anhalten wird.

    0
  6. Porakete 154500 XP God-at-Arms Silber | 25.05.2019 - 22:09 Uhr

    Ich denke das wird den Film auch nicht wirklich retten. Fand den Trailer schon mega belanglos.

    0
  7. BANKSY EMPIRE 11405 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.05.2019 - 22:21 Uhr

    Ich fand Sonic schon immer häßlich.🥴
    Grundsätzlich sind Videospielverfilmungen auch in der regel grottig.

    Einzig Prince of Persia hat mir gut gefallen und WoW konnte man zumindest wegen den Effekten mal ansehen.

    1

Hinterlasse eine Antwort