SONY: Kauf von EA als Reaktion auf Microsofts Deal mit Activision?

Analysten sprechen über die mögliche Übernahme von Electronic Arts durch Sony und andere Akquisitionen in der Branche.

Mit Activision Blizzard angelte sich Microsoft jüngst einen richtig dicken Fisch, um sich im Gaming für die Zukunft noch besser und breiter aufzustellen. Und auch Take-Two will sein Portfolio mit der Übernahme von Zynga noch erweitern.

Analysten glauben daher, dass noch weitere große Übernahmen stattfinden könnten.

Der wahrscheinlichste Favorit für eine Übernahme durch Sony soll einem Analysten des Forschungsunternehmens Enders zufolge Electronic Arts sein. Die Marktkapitalisierung von EA liege bei 37 Milliarden Dollar, weshalb Sony sogar noch weitaus günstiger Ubisoft oder Take-Two übernehmen könnte, heißt es laut The Hollywood Reporter.

Aber auch Disney könnte laut einem weiteren Analysten Electronic Arts aufkaufen. Das Marktforschungsunternehmen Handler sagte zum möglichen Kauf von EA, es sei „eine großartige Möglichkeit für Disney, seine digitale Zukunft auszubauen und für [CEO] Bob Chapek, aus dem Schatten von Bob Iger herauszutreten…“

Disney müsse sich allerdings die Frage stellen, was man sein möchte: ein altes oder ein neues Medium. Denn, Disney selbst entwickelt nicht mehr selbst Spiele, sondern vergibt Lizenzen an Entwicklerstudios. Wie etwa die drei neuen Star Wars-Spiele von Respawn Entertainment oder dem Spiel von Ubisoft.

Das allgemeine Wachstum in der Branche mache Videospielunternehmen laut Clay Griffin von MoffettNathanson in diesen Tagen zu attraktiven Kandidaten, mit denen man sein Metaverse verwirklichen könne.

„Es ist nicht unvernünftig zu behaupten, dass Spiele-Publisher attraktive M&A-Kandidaten für große Technologieunternehmen sind, die über die finanziellen Mittel verfügen, um das Metaverse zu verwirklichen, aber vielleicht nicht über fertiges geistiges Eigentum oder Kernkompetenzen bei der Produktion von Spielinhalten verfügen, die für die Akzeptanz auf dem Massenmarkt erforderlich sind.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

310 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 14:06 Uhr

    Das würde den Sony-Fanboys gar nicht gefallen. Die schreien sich nach der Activision Übernahme ja schon die ganze Zeit ihre kleinen Hälse wund und wollen Square-Enix.

    4
    • Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:26 Uhr

      Na die Wendehälse watscheln Papa Sony brav hinterher. Die kleinen Gänse. Egal was Sony tut, es wird als das neue Weltwunder gefeiert werden 😉

      2
      • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 14:30 Uhr

        Ich freue mich schon auf Projekt Spartacus. Die neue Innovation des Gamings, dass etwas gaaaaaanz anderes als der Game Pass wird. 😉🤣

        1
        • Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:32 Uhr

          Abwarten. Paar Monate nach dem Erscheinen dieser Innovation, werden die ersten von denen schreiben, dass MS den Gamepass nachgemacht hat. Paar Wochen später glauben sie es sogar selbst und es wird so in die Geschichte eingehen 😉

          2
        • Robilein 630110 XP Xboxdynasty MVP Platin | 27.01.2022 - 14:41 Uhr

          Nicht zu vergessen die Gerüchte um die Abwärtskompatibilität. Beides brauchen sie ja nicht, bis es für die Playstation erscheint. Dann ist es der hot shit 😂😂😂

          4
          • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 14:59 Uhr

            Oder wie jetzt gefeiert wird, dass Games auch für PC kommen. Vorher hieß es, dass man die Konsolen verkaufen oder zerstören wird, wenn jemals eine PS-IP auf den PC kommt. 🤣

            3
  2. Don Lui 16960 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 27.01.2022 - 14:08 Uhr

    „Mögliche Übernahme“ ja ja möglich ist theoretisch vieles kann’s mir in diesem Fall beim besten Willen nicht vorstellen…
    Sony hat einfach nicht das Rückgrat an Liquidität

    0
  3. BusfahrerTom76 24078 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:12 Uhr

    Theoretisch könnte Sony das kaufen. Aber ob es irgendwann passiert, steht in den Sternen.

    0
  4. Karatejak 0 XP Neuling | 27.01.2022 - 14:14 Uhr

    Ich glaube nicht das Sony an EA interessiert ist, höchstens an der Fifa Marke, aber die wird EA sicherlich nicht abdrücken.

    Ne ich gehe erstmal davon aus das Sony und Epic eine Allianz bilden werden. Sony hat ja schon einige 100. Mio in Epic gepumpt. Das hat ja sicherlich auch seine Gründe.
    Die Frage ist, was Knobeln die beide dann zusammen aus.

    0
    • Phonic 176125 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 3 | 27.01.2022 - 14:30 Uhr

      Was sollen die mit Epic anfangen? Fortnite? Sonst kommt da nocht gerade viel, außer die Unreal 5

      0
      • Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:34 Uhr

        Unreal Tournament wieder beleben. Das, was von dem Fortnite Kinderspiel begraben wurde. -_-
        Wäre zumindest ein kleiner Traum.

        1
        • Phonic 176125 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 3 | 27.01.2022 - 14:42 Uhr

          Glaube unreal wäre mir heute zu schnell, das ist alles was es heute gibt zeitlupe

          0
          • Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:52 Uhr

            Ab und an spiele ich noch den ersten Teil von UT am PC. Auch den 2003/04 hab ich paar mal wieder draufgehauen. UT 3 gefiel mir nicht mehr sooooo gut. Das war halt einfach DER Arena Shooter schlechthin. Fand ich auch weit besser als Quake 3 Arena.

            1
        • Karatejak 0 XP Neuling | 27.01.2022 - 14:52 Uhr

          Ich liebe unreal tournament. Auf dem ersten Teil habe ich das Shooter spielen gelernt ^^

          Aber unreal tournament ist nur noch ein Name für alte Hasen. Die Fortnite Kids kennen das bestimmt nicht mehr

          1
          • Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:59 Uhr

            Alleine schon die Musik war besser. Und die vielen kostenlosen… Boah lass dir das mal auf der Zunge zergehen: KOSTENLOSE Skins. KOSTENLOSE Maps. Und noch so viel mehr kostenlose Erweiterungen wie Mods, Chars usw. Meine Güte. Das waren Zeiten. Und jetzt zahlt man dafür. Dabei waren die UT Downloads hochwertiger und genialer, als die ganzen DLCs der heutigen Zocker Zeit. Das ist irgendwie traurig oder? Und gefühlt geht’s ja nur noch um skins und so. Immer mehr Spiele verzichten auf echten Fortschritt und Tiefgang. Nur noch skins und emotes. Wie bei der Garden Warfare Reihe… Der neuste Teil ist das beste Beispiel dafür 😭

            1
      • Karatejak 0 XP Neuling | 27.01.2022 - 14:37 Uhr

        Wenn man sich die Umsätze von fortnite wundert es nicht das epic nichts anderes mehr bringt. Außerdem habe ich geschrieben, sie bilden eine Allianz und nicht Sony übernimmt gleich den ganzen Laden. Ist auf jeden Fall spannend wie es weitergeht.

        Ich glaube der nächste großeinkauf wird von Amazon oder Apple kommen

        0
        • Phonic 176125 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 3 | 27.01.2022 - 14:43 Uhr

          Gut aber was würde eine Allianz bringen? Glaube kaum das sie die Unreal Engine exclusiv machen würden, das würde nicht viel bringen

          0
          • Karatejak 0 XP Neuling | 27.01.2022 - 14:50 Uhr

            Ganz ehrlich, das weiß ich nicht. Deswegen habe ich ja oben geschrieben, daß das die große Frage ist, was die beiden zusammen ausknobeln. Aber Fakt ist nunmal das Sony einige 100 Mio in Epic gesteckt hat und das haben die sicherlich nicht ohne Grund getan. Deswegen vermute ich die werden was zusammen machen.

            0
            • Phonic 176125 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 3 | 27.01.2022 - 17:26 Uhr

              Das war für den PR Gag mit der Unreal 5 Demo, was ja nur auf PS geht und paar Fortnite exclusivs

              0
  5. sebi2410 1240 XP Beginner Level 1 | 27.01.2022 - 14:15 Uhr

    Ich persönlich halte ein Kauf von Square Enix und/oder Capcom für weitaus wahrscheinlicher als EA.
    Nicht das Sony kein Interesse hätte, aber ich denke mir es geht für die Unternehmen um weitaus mehr als nur „etschibätsch, du nimmst mir was weg, ich nehm dir was weg“. Das ist das grosse Thema für Fans ins Foren und Kommentarspalten.
    Unternehmen denken noch an anderes:
    Mit einem Schlag mehrere tausend Mitarbeiter mehr, wie wird alles implementiert, dazukommende Führsorgepflicht für die neue Studios und Mitarbeiter, steigerung des eigenen Marktwertes, anreicherung des eigenen Portfolios, auch als eigene absicherung des zukünftigen Angebots aufgrund der Übernahmen und exklusiv-deals mit Thirds der Konkurrenz, dazukommende monatliche und jährliche Kosten, im Fall von EA: bestehende und zukünftige Lizenskosten, passt das Angebot und Archiv des Publishers zu meinem und meiner zukunftsstrategie ect. ect.
    Ich denke daher nicht das sich Sony „nur als kurzschlussreaktion“ EA hohlt als Gegenreaktion. Wie gesagt Square Enix und capcom halte ich für wahrscheinlicher. Aber mittlerweile würde mich dennoch auch EA nicht überraschen. Denn wenn mich eins die letzte Woche gelehrt hat, alles ist möglich im Gaming Buisness 😅
    Ich denke was ich sagen will,

    4
    • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 14:22 Uhr

      Square-Enix würde doch passen. Dann müssten sie nicht die ganze Zeit in Zeitexklusivität investieren und hätten auf einen Schlag 100% der Games und nicht wie jetzt 70%. Die Spieler anderer Plattformen, würden die ganzen Spiele sicherlich sehr vermissen, die durch Sony finanziell zurückgehalten werden.

      3
      • Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:36 Uhr

        Eben. SE hat bereits die Seelen ihrer Spiele, Entwickler und Ideologie verkauft. Warum nicht direkt die geschundenen Körper mit an den Teufel übergeben?

        2
        • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 14:43 Uhr

          Sehe es genauso. Wenn man sich schon über den Tisch gelegt hat und die Hosen runter gezogen, dann kann man sich auch noch die Vaseline drauf schmieren. Macht keinen Unterschied mehr.

          1
          • Duranir 23110 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.01.2022 - 14:53 Uhr

            So und jetzt kombinieren wir mal unsere Metaphern ein wenig und schon haben wir einen Höllen Porno mit viel Drama und nem Hauch Thriller.

            0
      • Ritter Runkel 8680 XP Beginner Level 4 | 27.01.2022 - 16:46 Uhr

        Wer versteht schon Square Enix 😉
        Mit Rise of the Tomb Raider die Büchse der Pandora bzgl. Zeitexclusivität weit aufgemacht … das wunderbare Octopath Traveler erst für Nintendo, dann Steam, dann Xbox … Final Fantasy erst Jahre bei Nintendo, dann Playstation, kurz für alle, jetzt weiß man’s grade nicht genau (tendenziell Playstation) … die beiden großen Marvels für alle.
        Da kann man nur hoffen, dass bei denen noch jemand einen Plan hat 😛

        0
        • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 16:49 Uhr

          Die sind halt mit Sony zusammen. Nintendo und MS werden sich als Affären aber warm gehalten, falls es mal zur Ehekrise kommt. 😅🤣

          0
    • Karatejak 0 XP Neuling | 27.01.2022 - 14:38 Uhr

      Das sehe ich ähnlich wie du. Vor allem square würde gut zu Sony passen, die haben ja auch schon einige Deals am laufen

      2
  6. Robilein 630110 XP Xboxdynasty MVP Platin | 27.01.2022 - 14:17 Uhr

    Da müssen beide Seiten dafür einverstanden sein. Ich glaube kaum das EA verkaufen will. Die Monetarisierung läuft bei denen doch blendend. Glaube kaum das sie auf das Geld durch die ganzen Sport-Lizenzen verzichten wollen.

    0
    • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 14:28 Uhr

      EA hat so viele Goldgruben und mit FIFA eine Diamantengrube. Denke da wie du, dass die nicht so dumm sind und verkaufen.

      Der einzige Grund wäre, dass sich die Leute dort nicht langfristig die Taschen voll machen wollen, sondern einmal richtig und schnell.

      0
      • Karatejak 0 XP Neuling | 27.01.2022 - 14:34 Uhr

        Nachdem Konami sich selbst ins Abseits befördert hat, bleibt es erstmal beim Fußballmonopol 🙂

        0
        • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 14:40 Uhr

          Finde ich auch sehr schade. PES habe ich FIFA stets bevorzugt. Bin aber schon länger aus Konsolenfußball ausgestiegen.

          Mit Konami ist es leider insgesamt komplett Berg ab gegangen. Mit Kojima hat auch das letzte bisschen Kreativität den Konzern verlassen. Einst glorreiche Marken verfallen leider immer mehr zu Ruinen oder werden zukünftig wohl weiterhin komplett in den Dreck gezogen.

          0
          • Karatejak 0 XP Neuling | 27.01.2022 - 14:56 Uhr

            Konami hat einfach entdeckt, daß sie am mobile markt nur einen Bruchteil investieren müssen um deutlich mehr Kasse zu machen.

            Die haben doch gar keine Entwickler mehr die richtige triple A spiele produzieren können

            0
            • buimui 154500 XP God-at-Arms Silber | 27.01.2022 - 15:01 Uhr

              Die machen auch einen Haufen Kohle mit Spielautomaten in Japan. Sehr schade, ich habe Konami und die IPs immer sehr gemocht, schon zu SNES Zeiten.

              0
  7. Karamuto 173870 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 27.01.2022 - 15:21 Uhr

    Das glaube ich eher nicht dran Sony hat bereits Schulden in Billionen Höhe ( habe ich zumindest gehört ) da wird niemand einen Einkauf von mehreren Milliarden bei denen genehmigen. Das steht auch in keinem Verhältnis zu den jährlichen Einnahmen.

    0
    • Duck-Dynasty 46200 XP Hooligan Treter | 27.01.2022 - 15:43 Uhr

      Laut Finanzenpunktnet beträgt das Fremdkapital von Sony ca. 161 Mrd €. Bei einer FK-Quote von ca. 80%

      1
    • Terio 10200 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.01.2022 - 16:08 Uhr

      Vielleicht solltest du dich in Zukunft weniger auf das „irgendwo Gehörte“ verlassen. Das es Sony schlecht gehen würde, ist so ein ewiger Mythos aus dem Xbox-Reddit.

      0
      • Karamuto 173870 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 27.01.2022 - 19:40 Uhr

        Selbst ohne die Schulden ist das doch ein wenig viel. Microsoft kann das ja auch nur deshalb weil die ein Multi Billionen Unternehmen sind.

        Bzgl Gerüchte hält sich ja auch fest dass Halo Infinite 500M gekostet hätte was schon mehrfach verneint wurde 🤷

        0
  8. Zecke 78065 XP Tastenakrobat Level 4 | 27.01.2022 - 15:28 Uhr

    Yo, können sie gerne machen. Eventuell retten sie Battlefield und haben dann wieder eine exklusive Shootermarke mit Namen. Aus NFS könnten sie ein Forza Horizon Konkurrent formen.
    Ansonsten sehe ich wenig Sinn bei Sportlizenzgames, welche ohnehin Multi erscheinen müssen.

    0
    • Der falsche Diego 193985 XP Grub Killer Elite | 27.01.2022 - 16:51 Uhr

      Die beiden Reihen würden qualitativ bestimmt davon profitieren. Keines der aktuellen Games gefällt mir und auch die Vorgänger fand ich schlecht.

      0

Hinterlasse eine Antwort