SONY: Neuigkeiten zur PS5 werden von Entlassungen in Europa überschattet

Die Neuigkeiten zur PlayStation 5 in dieser Woche werden von Entlassungen bei Sony in Europa überschattet.

Sony Interactive Entertainment Europe (SIEE) hat einem Bericht von Video Games Chronicle zufolge dutzende von Mitarbeitern entlassen. Offenbar wurden die Entlassungen intern am selben Tag angekündigt, an dem der WIRED Artikel mit Neuigkeiten zur PlayStation 5 Konsole veröffentlicht wurde.

Betroffene Mitarbeiter haben ausgesagt, dass die Entlassungen mit dem Versuch zusammenhängen, verschiedene Zweigstellen und Abteilungen von SIE weltweit zu vereinen. So gab es in der Vergangenheit etwa unterschiedliche Teams für das Marketing.

Weiterhin soll sich ein betroffener Mitarbeiter in einem nun gelöschten Tweet über die Entlassung geäußert haben, in dem er sagte: „Ich hasse es, dass das durch die #PS5-Ankündigung untergehen wird.“

Hilfe für die Mitarbeiter, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, kommt derweil von Aaron Greenberg. Der weist in einem Tweet auf offene Stellen in der Xbox Sparte in Seattle hin.

28 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Phonic 33450 XP Bobby Car Geisterfahrer | 10.10.2019 - 15:15 Uhr

    Der Reaktion von Greenberg finde ich echt witzig. Leider ist das heutzutage Gang und gebe, das Leute entlassen werden, wir haben auch einen neuen CEO der eigentlich Sanierer ist, da kommt auch noch was

    1
  2. churocket 64495 XP Romper Stomper | 10.10.2019 - 15:25 Uhr

    schon traurig das sich alles um Geld dreht und man versucht mit weniger Leuten mehr zu schaffen das alles geht in die falsche Richtung aber keiner interessiert sich dafür, genau wie der Klima Wandel der ist ja weit weg seit ihr Naiv ihr Menschen es beginnt schon vor deiner Tür

    Denn sie Wissen nicht was sie tun, kommt einem bekannt vor oder 😭

    5
  3. Merowinger 2080 XP Beginner Level 1 | 10.10.2019 - 15:29 Uhr

    Die verlassen das sinkende Schiff. Leichtes Spiel für Greenberg bei Microsoft ist Geld im Überfluss vorhanden. Aber das wird schon ernst gemeint sein, Microsoft stellt schon lange massenhaft Leute im Gaming business ein.

    3
  4. Birdie Gamer 103700 XP Elite User | 10.10.2019 - 15:38 Uhr

    Kein schöner Zug die Entlassungen hinter einer langerwarteten Bekanntgabe von Produktinfos zu verschleiern. Wäre MS das passiert, würde die Gamerwelt mal wieder explodieren.

    Aber Sony sucht immer andere Wege – Sie verhandeln auch grad mit NETFLIX um einige ihrer Filme direkt an Netflix zu verkaufen und nicht mehr ins Kino zubringen, da sie zu viele Kinoflopps produzieren. Master of the Universe soll den Anfang nehmen und wohl nicht mehr ins Kino kommen, nachdem der letzte Men in Black Titel ein Desaster war.

    4
  5. dumia 2240 XP Beginner Level 1 | 10.10.2019 - 15:49 Uhr

    schön für sony dass es global optimiert. wann wird dann endlich für die user der länderlock beim account abgeschafft? das wäre auch nur konsequent. ein eu-lock wie bei allen anderen ist längst überfällig und bei digitalen käufen notwendig. bis das nicht endlich passiert interessiert mich die ps5 auch nicht.

    0
  6. Dreckschippengesicht 65885 XP Romper Domper Stomper | 10.10.2019 - 17:03 Uhr

    Wenn es sich so darstellt wie beschrieben, dann kann man nur sagen, was für Vollpfosten! Da vorkommt der Mensch immer mehr zur Beliebigkeit! Austauschbar, wie 1sen und Nullen… Nur die Nullen bleiben in diesem Fall und kriegen auch noch die Sitzfläche gepudert, weil doch endlich „sinnvolle“ Zusammenlegungen erfolgen.

    0
    • swagi666 62065 XP Stomper | 10.10.2019 - 17:28 Uhr

      Wer jetzt? Die Leute, die mit Millionenetat Playstation Move in den Markt drücken und bewerben wollten, oder die Leute, die eben diese Flachpfeifen rausgeworfen haben?

      0
      • Dreckschippengesicht 65885 XP Romper Domper Stomper | 10.10.2019 - 18:08 Uhr

        Die Menschen die entlassen worden sind während es hinter den News zur P5 versteckt wird. Ob’s Die Flachpfeifen sind is mir dabei nicht bekannt und letztlich in der Situation egal, sind auch Menschen die es erleben das was im Unternehmen gehypt wird, während ihnen gesagt wir, dass sie so gut waren, dass man jetzt nicht mehr braucht.

        2
  7. snickstick 159165 XP God-at-Arms Onyx | 10.10.2019 - 20:18 Uhr

    Schade für die Leute, denke aber grade wegen dem Launch erhöhte man ihre Tweets. Ansonsten ist es doch normal das bei Tausenden Mitarbeitern mal welche gehen und kommen. Ein paar Dutzdend sind nur auch keine 2500 Stellen wie bei der Commerzbank oder so

    0

Hinterlasse eine Antwort