SONY: PlayStation-Studios drängten Sony zu PC-Veröffentlichung

Die PlayStation-Studios drängten Sony kollektiv dazu, Spiele auch für den PC zu veröffentlichen.

Cory Barlog, Game Director bei SIE Santa Monica Studio, verriet anlässlich der PC-Veröffentlichung von God of War in einem Interview mit Game Informer, dass man Sony dazu gedrängt habe, PlayStation-Spiele auch für den PC zu veröffentlichen.

Andere First-Party-Studios waren sich demnach einig darüber, die Spiele auch auf den PC zu bringen. Die Studios haben Sony dies wohl immer wieder vorgeschlagen und sie schließlich dazu gedrängt, ehe sie nachgaben.

„Ich glaube, es war die kollektive Meinung aller Studios, dass dies eine wirklich gute Idee ist. Wir sollten uns das ansehen. Irgendwann, glaube ich, war der Wendepunkt erreicht. Als wir so viele Vorschläge in den Vorschlagskasten geschickt hatten, dass sie sagten: ‚Ich habe es satt, das alles zu hören. Gut, dann machen wir das.‘ Es ist ein Prozess. Wir sind immer noch dabei, als Unternehmen und als einzelne Studios herauszufinden, wie man das macht und wie der Prozess und die Strategie aussehen werden.“

Immer mehr First-Party-Spiele der PlayStation finden ihren Weg auf den PC. Unter anderem erschien Horizon: Zero Dawn im August 2020. Im Mai 2021 folgte Days Gone. Für dieses Jahr wird  Uncharted 4: A Thief’s End und Uncharted: The Lost Legacy ebenfalls auf PC erwartet.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

145 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ic3cold 9750 XP Beginner Level 4 | 17.01.2022 - 21:31 Uhr

    Was das Thema hier angeht, hat es um die Wahrheit zu sagen nichts mit PS Now Hit oder Flop zu tun.
    Das Geld kommt einfach nicht gut genug rein, so einfach ist das.
    Die Sony Fans schreien ständig vom Blockbuster und das Sony gut Geld macht, aber so ist es nicht.
    Keine der Sony Spiele werden gewinnbringend verkauft.
    Wenn ich über 130 Millionen Konsolen verkauft habe und jedes exklusive Spiel im Durchschnitt nur 10 Millionen mal verkauft wird, erklärt schon alles der gesunde Menschenverstand.
    Ist klar, dass die noch Kohle von den PC Besitzern haben möchten, um die Produktionskosten reinzuholen.
    Und ich wette, diese Nummer ist gefaked 😁
    Sony wollte nie ihre Spiele für den PC bringen, damit die aber wieder nicht zurück rudern müssen, haben sich angeblich die eigenen Studios gegen Sony durchgesetzt 😁

    3
    • BekBoss 2380 XP Beginner Level 1 | 18.01.2022 - 09:18 Uhr

      10Mil verkaufte Games ist schon eine riesen Zahl, dass ergibt mindestens 400 Millionen $.
      Das ist extrem Gewinn bringend für ein einziges Spiel. Aber bei 130M Konsolen klingt es schon wenig aber „keiner der Sony spiele bringt gewinn“ ist mehr als nur weit aus dem Fenster gelehnt. Nicht sehr Gesund demnach.

      0
      • Ic3cold 9750 XP Beginner Level 4 | 18.01.2022 - 16:18 Uhr

        O0Hast recht, dann rufe ich bei Sony an und sage, die sollen auf die Studios scheissen und Standhaft bleiben, denn das Geld wird nicht gebraucht.
        Die Spiele bringen kein Gewinn oder zumindest nicht den nötigen, sonst würde man nach wie vor auf den PC verzichten.
        Und deine Rechnung ist mehr als lächerlich.
        Erstens hat Sony keine 400 Exklusiv Games und zweitens sind VKZ von GT Sports, The last Guardian und Detroit so bescheiden, dass man die nicht nennen mag und nur schätzt.
        Komm damit klar, sonst du weisst schon, ist nicht sehr Gesund demnach 😁

        0
        • BekBoss 2380 XP Beginner Level 1 | 19.01.2022 - 11:03 Uhr

          400 Exklusiv Games???
          Würde nun echt nicht mehr von Gesunden Menschenverstand reden.
          Ich hab in etwa geschrieben, 10 Mil. Einheiten verkauf bedeutet um die 400 Mil. $ Gewinn.

          0
          • buimui 156100 XP God-at-Arms Gold | 19.01.2022 - 11:11 Uhr

            Sony kann nicht mehr auf den PC verzichten. Wie kann man nur so verblendet sein und von einem Konzern wie Sony fordern, dass sie auf zukünftiges Wachstum verzichten.

            Die Fans, die fordern, dass Sony weiterhin nur die PS bedienen sollen, sind Träumer und denken wirtschaftlich keinen Zentimeter. Die Branche verändert sich und auch Sony muss seine Strategie ändern.

            Niemand muss Angst haben. Veränderungen gehören dazu.

            1
          • Ic3cold 9750 XP Beginner Level 4 | 19.01.2022 - 18:44 Uhr

            Sorry aber das musst du mir wirklich mal vorrechnen, wie du auf 400 Mille kommst?
            Wenn 1 Spiel angenommen The last of us 70 kosten würde und sich 10 Millionen mal verkauft, dann sind das alleine schon 700 Mille.
            Klar gehen davon Produktionskosten und Gehälter drauf, aber genau kann man es doch nicht sagen, weil ND vielleicht mehr für seine Leute zahlt, als zb Guerilla.
            Daher würde ich schon verstehen, woran du die 400 Mille ausmachst?

            0
  2. Arthur0815 15900 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 17.01.2022 - 22:51 Uhr

    Ich freue mich über die Ports. Da es auf der XBox aktuell nichts Interessantes für mich gibt, was ich noch nicht gespielt habe, und mein GTX 1070 PC noch gut genug für FullHD Ps Ports ist, spiele ich halt Horizon. Dann kommt GoW, Days Gone, später Uncharted Collection. Sackboy soll wohl auch kommen. Natürlich alles über günstige Steam Keys von Drittanbietern gekauft. 🙂

    0
  3. Christuscg 2105 XP Beginner Level 1 | 18.01.2022 - 02:30 Uhr

    Ich kann Sony schon verstehen. Die Angst das Microsoft bzw Xbox alles verschlingt muss vorhanden sein …. Gruss

    0
  4. Extreme Teddy 16520 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 18.01.2022 - 10:47 Uhr

    Als Software Entwickler und Gamer kann ich das voll und ganz nachvollziehen. Ich hoffe nur das die sich bei den Portierungen auch entsprechend Mühe geben, denn niemand will einen schlechten Port am PC spielen.

    0
  5. DrDrDevil 242210 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 18.01.2022 - 20:51 Uhr

    Das wäre echt interessant.. wäre auch echt dumm würden sie es nicht machen

    0
  6. I G0TTGAM3R I 9153 XP Beginner Level 4 | 21.01.2022 - 14:35 Uhr

    Viele Xboxdynasty-User und woanders auch zeigen doch schon viel zu oft, dass diese kaum Ahnung von der Materie haben. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Niemand kann erwarten, dass man über alles Bescheid weiß.

    Nichtsdestotrotz scheinen viele zu vergessen, dass der mobile Markt riesig ist und das Wachstumspotenzial enorm ist. Unsere Gesellschaft braucht zudem diesen flexibleren Zugang für zocken. Corona mal beiseite, sind wir in der Regel viel unterwegs. Ob zur Arbeit, um zu reisen, oder weil wir einfach draußen sein wollen, Sport treiben oder oder oder. Mobiles zocken schließt eine große Lücke. Viele Menschen haben eben ein Interesse an kurzen Zeit Vertreib in der Praxis, oder weil sie gerade in der Bahn sitzen.

    Mit entsprechenden Titeln, auf die man zurückgreifen kann macht es doch einfach mehr Spaß. Ich sehe Smartphones im gleichen Sektor wie handhelds, nur bekommen Smartphones meistens noch die schlechteren spiele. Mit der Cloud ändert sich das.

    Ich persönlich saß jetzt schon so oft bei meiner Freundin zuhause (sie hat keine Xbox) und dachte mit ihr zusammen: jetzt ne Runde Minecraft zusammen spielen auf einem Bildschirm, ne Runde Forza, oder Spiel Xy. In der Zukunft muss ich also meine Konsole nicht mitnehmen. Ist doch mega. Wenn ich und sie also kein Mario Kart spielen möchten, würden wir einfach die Xbox App starten, mein Konto einloggen und über die cloud das Spiel spielen, worauf wir Lust haben. LAN Parties über die Cloud konnten hingegen schwierig werden xD

    0

Hinterlasse eine Antwort