SONY: Unternehmen investiert 250 Millionen in Epic Games

Sony gibt bekannt, dass man 250 Millionen in Epic Games investiert hat.

Sony Corporation und Epic Games, Inc. freuen sich bekannt zu geben, dass Sony eine strategische Investition in Höhe von 250 Millionen Dollar vereinbart hat, um über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Sony eine Minderheitsbeteiligung an Epic zu erwerben.

Die Investition festigt eine bereits enge Beziehung zwischen den beiden Unternehmen und bekräftigt die gemeinsame Mission, den Stand der Technik in den Bereichen Technologie, Unterhaltung und sozial vernetzte Online-Dienste voranzutreiben.

139 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. wladi1986 32835 XP Bobby Car Schüler | 10.07.2020 - 00:10 Uhr

    Bei der ganzen Aufregung hier, sollten wir aber nicht vergessen, dass Al Bundy 1966, 4 Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat!

    21
  2. Don Lui 6480 XP Beginner Level 3 | 10.07.2020 - 00:17 Uhr

    250 Millionen😂🤣 2,5 Milliarden hätten mich aufhorchen lassen Das ist so lächerlich 🤦‍♂️🤣😂

    2
  3. Ash2X 169480 XP First Star Onyx | 10.07.2020 - 00:20 Uhr

    Tja, MS verdient an Sony, Sony jetzt quasi auch an MS… Und wisst ihr was? Am Ende machen alle Geld.
    Genau darum geht es bei Unternehmen.
    Der Konsolenkampf ist den beiden ziemlich egal. Natürlich wollen beide gerne Nummer 1 sein aber wenn es Geld in die Kasse sprült ist das Ziel erreicht.

    1
  4. Murky Claw 31770 XP Bobby Car Bewunderer | 10.07.2020 - 00:22 Uhr

    Wenn man Werbung im Epic Store für die PS macht und dazu noch einige Events in Fortnite, dann kann man da ein sehr großes Umfeld erreichen. Daher macht es für Sony durchaus Sinn eine Partnerschaft mit Epic einzugehen.

    1
  5. I G0TTGAM3R I 7673 XP Beginner Level 4 | 10.07.2020 - 01:55 Uhr

    Teils sind die Kommentare hier und anderswo schon arg witzig.
    Leute: epic games läuft finanziell super. Sony’s investment und entsprechende Beteiligung, kommt jedem gamer und Entwickler, der die ue4&5 nutzen wird zu gute. Wenn es epic games Gut geht, geht es dementsprechend ihren Kunden gut.
    Hinzu kommt, dass solche Arten von Beteiligungen völlig normal in der Wirtschaft sind, auch ohne weitere Kooperationen zb, allerdings ist Sony natürlich gleichzeitig ein Hardware steller plus Entwickler/Publisher.

    Ich bin happy, dass Sony investiert. Es bestätigt ein weiteres Mal das Potenzial, dass epic games hat und haben wird.

    0
    • TheMedium 6780 XP Beginner Level 3 | 10.07.2020 - 02:00 Uhr

      Da bin ich anderer Meinung. Toll, wenn Epic Games diese 250 Mio in die Unreal 5 Engine, oder Eigenmarken investieren kann, ABER Sony will dafür bestimmt eine Gegenleistung haben und selbst wenn es nur 14 Tage Zeitexklusive Skins für Fortnite wären, so wird hier bewusst anderen Plattformen etwas vorenthalten.

      Moglich wären auch komplett Exklusive Skins für die Playstation.

      Wo würden in den Fall alle Konsolengamer profitieren? 🤔

      Die Frage muss daher logischerweise heissen: WAS bekommt Sony dafür?

      2
      • BANKSY EMPIRE 35675 XP Bobby Car Raser | 10.07.2020 - 02:50 Uhr

        „Die Frage muss daher logischerweise heissen: WAS bekommt Sony dafür?“

        Steht doch glasklar in der News.

        „dass Sony eine strategische Investition in Höhe von 250 Millionen Dollar vereinbart hat, um über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Sony eine Minderheitsbeteiligung an Epic zu erwerben.“

        1
      • I G0TTGAM3R I 7673 XP Beginner Level 4 | 10.07.2020 - 09:45 Uhr

        Was Sony dafür bekommt ? Anteile. Gewinne. Etwas vom Kuchen. Epic games ist auf das Geld nämlich nicht angewiesen, so gut läuft fortnite und die ue.
        Das Investment ermöglicht „lediglich“ zusätzlichen Wachstum.

        Sony hat ne Kooperation mit epic, ja, aber das hat mit ner Minderheitsbeteiligung null zu tun.

        Anderes Beispiel: nur weil tencent Anteile in aller Welt, bei Studios hat, heißt das nicht, dass deshalb Insgeheim was angestrebt wird. Man möchte schlicht von dem Erfolg anderer profitieren. Das ist absolut normal in der Wirtschaft, genauso wie die „berühmten“ eft Aktien, wenn man so will ( man investiert bei eft Aktien in den gesamten Börsen Markt, nicht nur in ein einzelnes Unternehmen ).

        Warum aber epic games ? Nun, die ue5 steht vor der Tür, fortnite wird noch einige Zeit weiter laufen und viele Weitere Entwickler werden demnächst, dank epics ue Modell verstärkt auf die Engine setzen.
        Es macht langfristig gesehen mehr als Sinn… auch, weil kommende Xbox exclusives die ue nutzen werden, sprich man kann indirekt am Erfolg des Konkurrenten mitverdienen.

        0
  6. Cerdiwan 21125 XP Nasenbohrer Level 1 | 10.07.2020 - 07:01 Uhr

    Das ist ja mal keine kleine Summe, bin gespannt, was da noch kommt. Epic haut ja auch oft gratis Games raus, um ihren eigenen Dienst voranzutreiben.

    0
  7. Pala 3230 XP Beginner Level 2 | 10.07.2020 - 08:16 Uhr

    Das erklärt einiges 🙂
    Deshalb also die hohen göttlichen Glocken, kleine Lockige Engelchen die Ave Ma…. für Sony singen was für eine Bestialisch gute Leistung Die Ps5 doch hat und wie Überragend die Ps5 ist wie toll wie innovativ wie … hahahahaa Ach man Geld lässt jeden für sich Singen 😂 aber ist das nicht überall so ! Alles jut jung ruhig blut jung! Ach leute schönes Wochenende ITS ALL GOOD 🙏🏽

    3
  8. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 10.07.2020 - 10:25 Uhr

    Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing, oder so ähnlich war das doch…
    Nun wissen wir auch, weshalb die Präsentation der UE5 derart ausfiel.

    Ein sehr guter Schachzug von Sony.
    Sie haben gemerkt, dass sie über die Hardware selbst auf lange Sicht weniger die Richtung bestimmen werden können.
    Nun müsste MS ebenfalls handeln und ihre Studios zumindest dazu „animieren“, weniger auf die UE5 zu setzen.
    Das wäre jedenfalls in meinen Augen der logische Schritt, der auf solch einen folgen müsste.

    Es ist nicht verwerflich, sich auf solch eine Art in der Wirtschaft Vorteile zu verschaffen.
    Nur sollte MS nicht so dumm sein und bei seinen eigenen Entwicklern diese Technik auch noch fördern.

    1
    • Z0RN 249065 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 10.07.2020 - 10:32 Uhr

      Und was sollte Sony machen, weil sie ja auf Azure Cloud von Microsoft bei der PS5 setzen?

      Die 1% Anteile an Epic Games haben doch keine Bedeutung. Sony will in ein paar Jahren eben 2 oder 3% daraus machen und die Investition verdoppeln. Tenscent hat mehr als Sony in Epic Games investiert, und?

      Nicht auf die UE5 zu setzen ist jedenfalls nicht der richtige Weg, schließlich ist die UE die mit am meisten genutzte Engine. Aber das muss natürlich nicht heißen, dass das für immer so bleiben muss. 😉

      0

Hinterlasse eine Antwort