SONY: Weitere 200 Millionen in Epic Games investiert

Sony hat weitere 200 Millionen Dollar in Epic Games und damit in die Zukunft des Entwicklers von Fortnite investiert.

Epic Games gab bekannt, dass es eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1 Milliarde Dollar abgeschlossen hat, die es dem Unternehmen ermöglicht, zukünftige Wachstumsmöglichkeiten zu unterstützen.

Dazu zählt auch eine Investition von Sony in Höhe von 200 Millionen Dollar.

Bereits im vergangenen Jahr investierte Sony in die Zukunft von Epic Games in Form von 250 Millionen Dollar.

Tim Sweeney, Mitbegründer und CEO von Epic Games, sagte: „Wir sind unseren neuen und bestehenden Investoren dankbar, die unsere Vision für Epic und das Metaverse unterstützen. Ihre Investition wird dazu beitragen, unsere Arbeit rund um den Aufbau von vernetzten sozialen Erlebnissen in Fortnite, Rocket League und Fall Guys zu beschleunigen und gleichzeitig Spieleentwickler und -schöpfer mit der Unreal Engine, Epic Online Services und dem Epic Games Store zu unterstützen.“

Kenichiro Yoshida, Chairman, President und CEO der Sony Group Corporation, sagte zur Partnerschaft: „Epic liefert weiterhin revolutionäre Erlebnisse durch eine Reihe von Spitzentechnologien, die Spieleentwickler und die gesamte digitale Unterhaltungsindustrie unterstützen. Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit zu verstärken, um Menschen auf der ganzen Welt neue Unterhaltungserlebnisse zu bieten. Ich glaube fest daran, dass dies mit unserem Ziel übereinstimmt, die Welt mit Emotionen zu füllen, durch die Kraft von Kreativität und Technologie.“

Die Eigenkapitalbewertung von Epic Games liegt nun bei 28,7 Milliarden US-Dollar.

82 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. greenkohl23 70085 XP Tastenakrobat Level 1 | 14.04.2021 - 19:45 Uhr

    Mutig, wenn man bedenkt dass sie als Spiel mit fortnite haben und der Epic Store bisher nur Verlust macht. Denke mal irgendwann ist auch fortnite vorbei.

    0
  2. Laufzeitfehler 4080 XP Beginner Level 2 | 14.04.2021 - 20:21 Uhr

    Hoffen wir Mal das dies keine Auswirkung auf die Unreal Engine haben wird. Äußerst schlecht wäre es wenn Sony da irgendwie bevorzugt oder gar Exklusiv Vorteile daraus ziehen könnte.

    0
    • Drakeline6 3960 XP Beginner Level 2 | 15.04.2021 - 08:56 Uhr

      Könnte gut sein, dass die erst mal für die PS5 zugeschnitten wird. Würde mich nicht überraschen. Da wäre MS aber auch selber Schuld, denn die Meiden den Epic Store und bringen ja alles über Steam.

      0
    • Bonny666 72830 XP Tastenakrobat Level 2 | 16.04.2021 - 19:14 Uhr

      Die Lizenz der Unreal Engine wird verkauft und jeder Entwickler kann selber entscheiden für welche Plattform mehr optimiert wird. Die potentere Plattform hat da schon den ersten Vorteil und das ist nicht die Plattform von Sony.

      0
      • Laufzeitfehler 4080 XP Beginner Level 2 | 16.04.2021 - 21:08 Uhr

        Das unterschreib ich nicht.

        Eine Engine die nicht weiter auf Multicore optimiert wird sondern auf Taktraten wird der XBOX nicht helfen. Keiner weiß momentan wie Fidelity FX Super Resolution von AMD funktionieren wird und welche Art von Leistung da Vorteile bringt. Wenn es rein um den Takt geht ist die PS5 vorne.
        Deswegen schrieb ich ja auch das ich nicht hoffe das Sony sich somit Vorteile bei der Unreal Engine verschafft. Mal davon ganz abgesehen ist es Epic problemlos möglich Teile der Engine nur an Sony zu lizenzieren und schon kann es auf der XBOX bei ganz vielen neuen Spielen optisch einen Nachteil geben obwohl rein nominell die XBOX natürlich die potentere Hardware hat.
        Ich habe das schonmal an anderer Stelle geschrieben: Sony wird nicht ewig zusehen wie Microsoft einen Deal nach dem anderen macht.
        Irgendeine Reaktion wird Sony darauf bringen müssen um auch noch in zwei Jahren soweit vorne zu sein wie es am Ende der PS4 Ära war.

        0
        • Bonny666 72830 XP Tastenakrobat Level 2 | 17.04.2021 - 08:24 Uhr

          Ganz klar, da fehlen Sony die finanziellen Mittell am Ende. Das was MS jetzt investiert hat kann Sony nicht locker machen. Sony wird bei vielen Sachen zusehen müssen. Das fängt bei Dolby Atmos/Vision an um zu sparen und Sony wird nie die Qualität des Game Pass bieten können. Der Vorteil bei MS ist, dass die seit Ewigkeiten schwarze Zahlen schreiben und sich einiges leisten können. Das ist gut für uns 😁

          0
  3. Karamuto 104250 XP Elite User | 14.04.2021 - 20:44 Uhr

    Wenn Sony meint. Müssen auch ja was davon versprechen so viel zu investierten.

    0
  4. TheMarslMcFly 76520 XP Tastenakrobat Level 3 | 14.04.2021 - 21:08 Uhr

    Wenn sie das Geld haben 🤷‍♂️ kann aktuell nicht sehen wieso man irgendwas in Epic pumpen sollte wenn deren Store immer noch so krass Minus macht. Fortnite ist so ziemlich das einzige Standbein was die haben, wenn das wegbricht siehts dunkel aus.

    0
    • zmonx 12870 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 14.04.2021 - 23:07 Uhr

      Die Firma gehört fast zur Hälfte Tencent, was die Aktienbeteiligung betrifft, und außerdem gehört ihnen noch die Engine Unreal, die mittlerweile fast jeder nutzt (gefühlt), so schnell verschwinden die nicht 😀

      0
    • doT 72160 XP Tastenakrobat Level 1 | 15.04.2021 - 02:05 Uhr

      Tencent finanziert aktuell den Shop
      Ausserdem kommen bei den -300mio durch den Shop ein + von 3.24bn/1.4bn Net nur durch Fortnite zustande.
      Da ist der Rest von Engine/Tools Lizenzierung & Co. nicht mit dabei.

      0
    • Tisse 680 XP Neuling | 15.04.2021 - 12:10 Uhr

      Der Game Pass macht jedoch auch kein Problem. Vermutlich macht er sogar einiges an Minus, aber es ist halt eine Investition in die Zukunft.
      Ich vermute Sony’s Investition (letztes Jahr und jetzt) zielt vielmehr auf eine Bevorzugung bei der Entwicklung der Unreal Engine für Film & Spiel ab. Man muss es sich so denken: Je mehr Epic in die Entwicklung der Game Engine steckt, desto einfacher wird es für Sony Entwickler mehr Inhalt und Story in die Spiele und Filme integrieren.

      0
  5. MiklNite 52740 XP Nachwuchsadmin 6+ | 14.04.2021 - 23:55 Uhr

    200 Millionen sind da ja auch eher der Tropfen auf den heißen Stein, wenn es um Anteile geht, nehme ich an.

    0
    • GrayHawk48 28945 XP Nasenbohrer Level 4 | 15.04.2021 - 02:17 Uhr

      Naja – sie wollen ja angeblich künftig ein paar Spiele auch auf dem PC-Markt unterbringen (wie MS bereits über Windows). Da ist es durchaus logisch, sich auf einer Vertriebsplattform einzukaufen.

      Eine Übernahme wird wohl weniger das Ziel sein – und selbst wenn, wäre es recht riskant. Denn der Epic-Store ist keineswegs über den Berg (hinsichtlich einer breiten Spieler-Akzeptanz). Geld gebe ich auf dem PC weiterhin lieber auf GOG oder Steam aus. Wobei CD Project (GOG) mit Cyberpunk 2077 in meinem Ansehen echt gesunken ist – nicht nur durch den verfrühten Release. Und Steam hat auch keine weiße Weste. Aber Epic regt mich nicht zu einer Änderung meines Kaufverhaltens an … gar nicht.

      Die Verluste scheinen das für eine breitere Masse zu bestätigen.

      0
      • DrDrDevil 155165 XP God-at-Arms Gold | 16.04.2021 - 13:39 Uhr

        Darüber habe ich gar nicht nachgedacht.. Da MS und Steam ja recht dicke sind, brauch Sony dann quasi ihren eigenen Zwischenhändler :D.
        Alle meine Freunde die am PC spielen, haben nur einen Epic Acc für die Gratisspiele und sind sonst nur auf Steam oder den jeweiligen Launchern unterwegs

        0
        • GrayHawk48 28945 XP Nasenbohrer Level 4 | 17.04.2021 - 15:50 Uhr

          Ist bei mir genauso.

          Sony kann natürlich über Steam verkaufen, da hindert sie nichts dran. Aber wenn Steam die Provisionen erhöht, hätten sie wenig Alternativen. Epic mit „groß zu machen“ und eine echte Konkurrenz aufzubauen (neben GoG und dem MS Store vielleicht noch), ist daher durchaus im Sinne von Sony. Und selbst in unserem Sinne – denn höhere Provisionen = teurere Spiele (in aller Regel).

          0
  6. Zecke 32445 XP Bobby Car Bewunderer | 15.04.2021 - 02:28 Uhr

    In diesen Abnormalen Größen sind diese Summe ein Tropfen auf dem heißen Stein oder ein guter alter Sparstrumpf. Eventuell auch hilfreich bei technischen Features wie den Filmstudios oder der ein oder andere PC Release. Je nach dem von welcher Seite man es betrachtet.
    Die Jungs und Mädels bei Sony werden schon wissen was sie da machen und Einblick genug haben.

    0
  7. Pala 9590 XP Beginner Level 4 | 16.04.2021 - 13:38 Uhr

    Sony Investiert, Microsoft kauft und übernimmt! Haha

    0
  8. Bonny666 72830 XP Tastenakrobat Level 2 | 18.04.2021 - 09:38 Uhr

    Die PS Spiele kommen im Epic Store auf dem PC raus. Also ist das nachvollziehbar. Nicht mehr und nicht weniger.

    0

Hinterlasse eine Antwort