Splinter Cell Conviction

Kooperation auf Bildern

Zum neuesten Abenteuer von Sam Fisher sind neue kooperative Bilder eingetroffen. Der kooperative Mehrspieler ist dabei nicht nur als nette Dreingabe umgesetzt worden, sondern ein Teil davon sogar als Prolog zur eigentlichen Sam…

Zum neuesten Abenteuer von Sam Fisher sind neue kooperative Bilder eingetroffen. Der kooperative Mehrspieler ist dabei nicht nur als nette Dreingabe umgesetzt worden, sondern ein Teil davon sogar als Prolog zur eigentlichen Sam Fisher Kampagne angedacht. Die Ambitionen der Entwickler lagen dabei ganz klar darin dieses Spielerlebnis mit dem eigentlichen Splinter Cell Universum zu verknüpfen, neue Möglichkeiten offen zu legen und einen besonderen Wiederspielwert zu schaffen.

Natürlich bewegt ihr euch hier durch ein komplett anderes Setting auf vier exklusiven Storykarten und trefft dabei auf neue Charaktere. Die Entwickler versprechen dabei mindestens 5+ weitere Spielstunden voller Action zum eigentlichen Einzelspieler.

Vier russische EMP-Waffen wurden gestohlen und nun liegt es an Third Echelon und dem russischen Geheimdienst Voron diese wiederzubeschaffen, bevor sie auf dem Schwarzmarkt weiter verkauft werden können. Die Amerikaner senden ihren besten Agenten namens Archer und die Russen schicken Kestrel auf die gefährliche Mission. Dabei übernehmt ihr selbstverständlich die Kontrolle einer der beiden Protagonisten und begebt euch tief in die russische Untergrundwelt. Robert Archer und Mikhali Kestrel müssen auf ihrem Weg ihre Fähigkeiten immer wieder aufeinander abstimmen und ändern dabei schon ziemlich bald ihre Meinung über den Geheimdienst der feindlichen Linien.

= Partnerlinks

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Cycrustheone | 0 XP 15. März 2010 um 6:41 Uhr |

    finde auch klasse das man ne schöne singleplayer story und ne kleine coop story hat…sollten mehrere games so handhaben..




    0

Hinterlasse eine Antwort