Splinter Cell Next: Guillemot: Wir arbeiten an der Rückkehr von Sam Fisher

Laut Ubisoft CEO Yves Guillemot arbeitet man an der Rückkehr der Splinter Cell Marke.

Mit Splinter Cell Blacklist fanden 2013 die Abenteuer von Sam Fisher vorerst ihr Ende. Seitdem hoffen Fans auf einen neuen Teil der Marke. Nach einigen Gerüchten und vermeintlichen Teasern gibt es aber noch nichts Konkretes.

Im Mai 2019 noch waren die Hoffnungen nicht besonders hoch, was eine baldige Rückkehr betrifft, denn Ubisoft CEO Yves Guillemot sagte im Interview mit IGN damals:

„Wenn du einen [neuen Teil einer Serie] erstellst, musst du sicherstellen, dass du mit etwas kommst, das sich genug von dem unterscheidet, was du vorher gemacht hast. Als wir das letzte Mal ein Splinter Cell gemacht haben, hatten wir viel Druck von all den Fans, die sagten: „Ändere es nicht, tue es nicht, tue es nicht, tue es nicht.“ So waren einige der Teams ängstlicher, an der Marke zu arbeiten.

Es gibt einige Dinge und einige Leute, die sich jetzt mit Splinter Cell beschäftigen und sich um die Marke kümmern. Irgendwann wirst du etwas sehen, aber mehr kann ich nicht sagen. Auch wegen Assassin’s Creed und dem Aufschwung all der anderen Marken wollten die Leute mehr an diesen Marken arbeiten. Also müssen wir dem folgen, was sie gerne tun.“

Jetzt sprach Guillemot in einem Interview auf de ChinaJoy 2019 und sagte zu diesem Thema:

„Bei Splinter Cell wird es einige neue Arten von Experimenten geben, aber mehr auf verschiedenen Geräten. Wir arbeiten heute viel an der Marke, um zu ihr irgendwann einmal zurückzukehren. Wir können nicht sagen, wann, weil es, wie ihr wisst, Zeit braucht, aber wir müssen herausfinden, wann es richtig ist, um groß zurückzukehren.“

Ubisoft arbeitet also definitiv an der Rückkehr von Sam Fisher. Wie lange diese allerdings dauern wird, bleibt abzuwarten. Die Frage ist auch, welche Art von Rückkehr es dann sein wird, denn es ist von verschiedenen Geräten die Rede.

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort