Spyro Reignited Trilogy: Fans wegen fehlender Untertitel und Activisions Reaktion darauf verärgert

Die Fans der Spyro Reignited Trilogy sind wegen der fehlenden Untertitel in den Cutscenes verärgert.

Die Veröffentlichung der Spyro Reignited Trilogy ist nicht ohne Spuren vorübergegangen. Erst wurde der Release nach hinten verschoben und dann mussten sogar Käufer der Disc Version die Spiele fast vollständig aus dem Netz laden.

Jetzt ärgern sich Fans über fehlende Untertitel in den Spielen. Denn, während die Unterhaltungen zwischen den Figuren mit Untertiteln versehen ist, fehlen diese bei den Zwischensequenzen.

Activision hat auf die fehlenden Untertitel mit einem Statement reagiert:

„Als Toys For Bob sich daranmachte, eine fantastische Spielesammlung zu erstellen, gab es gewisse Entscheidungen, die während des gesamten Prozesses getroffen werden mussten. Das Team war entschlossen, die Integrität und das Vermächtnis von Spyro, an das sich die Fans erinnerten, aufrechtzuerhalten. Das Spiel wurde von Grund auf mit einer neuen Engine für das Team (Unreal 4) entwickelt und in Sprachen lokalisiert, die das Studio bisher nicht gemacht hatte. Obwohl es keinen Industriestandard für Untertitel gibt, kümmert sich das Entwicklerstudio und Activision um die Spielerfahrung der Fans, insbesondere in Bezug auf die Zugänglichkeit für Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, und wir werden das in Zukunft bewerten.“

Zufriedenstellend war das Statement für die Community sicher nicht. Nachträgliche Untertitel sind aber eher unwahrscheinlich, da die Crash Bandicoot N. Sane Trilogy trotz der Kritik ebenfalls keine erhalten hatte.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Caesar2709 8565 XP Beginner Level 4 | 21.11.2018 - 07:19 Uhr

    Hätten Sie sich die Sprachausgabe geklemmt, dann hätte sich auch eine Anzahl Spieler gefunden, die auch hierüber sich beklagt. Mich stören die fehlenden Untertitel ganz und gar nicht. Ich finde, dass das Spiel ein gut gelungenes Remake ist.

    3

Hinterlasse eine Antwort