Square Enix: Japanischer Markt reicht nicht mehr um Gewinne zu erzielen

Square Enix hat bekannt gegeben, dass der japanische Markt nicht mehr ausreicht, um Gewinne zu erzielen.

Square Enix gibt bekannt, dass der japanische Markt nicht mehr ausreicht, um die Entwicklungsinvestitionen wieder hereinzuholen und einen Gewinn zu erzielen. Dies steht auf Seite zehn des Jahresberichts 2022.

Square Enix möchte sich aufgrund des schrumpfenden japanischen Marktes auf einen globalen Markt konzentrieren. Das Studio ist jedenfalls nicht mehr in der Lage, die für die Erzielung eines Gewinns erforderliche Umsatzhöhe in Japan zu erreichen. Außerdem will Square Enix das Spiele-Portfolio überarbeiten.

„Für Unternehmen, die vor allem auf dem japanischen Markt konkurrieren, ist es angesichts der demografischen Alterung schwierig, ein großes Wachstum in der Spielebranche zu erzielen. Daher ist es für unser Geschäft von entscheidender Bedeutung, dass wir Erfolgstitel produzieren, die den globalen Markt ansprechen, der sowohl in Bezug auf die Kunden als auch auf die Verkaufsmengen eine größere Dimension bietet.“

„Mit anderen Worten: Der japanische Markt reicht nicht mehr aus, um ein Ertragsniveau zu erreichen. Daher müssen wir unsere Entwicklungsanstrengungen auf der Grundlage der Annahme angehen, dass wir auf dem globalen Markt erfolgreich sein müssen. „

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


71 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Karamuto 197550 XP Grub Killer God | 30.10.2022 - 08:10 Uhr

    Tja da gar die neue Ausrichtung wohl nicht dem gewünschten Effekt gehabt. Wir komisch wenn man mit der Switch dir größte Plattform um asiatischen Raum nur selten bedient und die Xbox die gerade wieder im kommen ist ebenfalls nicht 😅

    0
  2. MeteorFlynn 36045 XP Bobby Car Raser | 30.10.2022 - 09:46 Uhr

    Square enix baut sowieso nach und nach ab da ist es kein Wunder, dass dieser Markt alleine nicht ausreicht.

    Nicht nur verhandeln sie dauerhaft irgendwelche seltsamen Deals mit Sony (Final fantasy 7 und 16 exklusiv???) sondern deren Status als beste rpg Studio ist längst vorbei.

    Final fantasy 7 remake war schon nur „ok“. Ist im Prinzip aber gar kein rpg mehr.
    Forspoken sieht total langweilig aus und Final Fantasy 16 spricht mich derzeit überhaupt nicht an, auch wenn ich ebenfalls eine ps5 habe.

    Auch alles davor ist sehr fragwürdig. Das letzte Star ocean war bestenfalls mist und das derzeitige Star ocean ist zwar kein total Ausfall, der Hit ist es aber auch nicht.
    Hinzu kommt die Absurdität, dass Star ocean the divine force so dermaßen schlecht auf einer leistungsstarken Series X läuft, dass selbst meine selbst getestete Ps4 (ja richtig gelesen ps 4, nicht 5!) Version besser aussieht/läuft. Das kann einfach nicht angehen.

    Square tätigt eine seltsame Entscheidung nach dem anderen derzeit. Die sollten wirklich mal dringend einiges umdenken.

    1
  3. Affenknutscher 84260 XP Untouchable Star 2 | 30.10.2022 - 09:58 Uhr

    Daran ist dieser Saftladen doch selber Schuld wenn man immer schön die Kohle von Sony nimmt,nur damit andere ausgeschlossen werden.
    Alleine mit dem Final Fantasy 14 Online MMORPG hätte Square Enix Millionen von Einnahmen Monatlich auf der Xbox gehabt,deswegen habe ich überhaupt kein Mitleid mit denen,von mir aus können die genauso Kaputt gehen wie Sony.
    Gerade ein Mmorg sollte Spieler verbinden,und nicht Ausschließen.

    1
  4. AffenCop 3680 XP Beginner Level 2 | 30.10.2022 - 13:24 Uhr

    Ich hoffe drauf das bei square demnächst einen Führungswechsel gibt

    0
  5. BEYAZALTIN ESES 38285 XP Bobby Car Rennfahrer | 30.10.2022 - 21:36 Uhr

    Joa, bei den Games wie Marvel Avengers damals kein Wunder… Und dann noch die playstations exclusives

    0
  6. SolidBayer 46520 XP Hooligan Treter | 30.10.2022 - 22:59 Uhr

    Sie hätten ja gute Marken gehabt, welche auf den Westen ausgerichtet waren.

    Tomb Raider, Legacy of Kain usw.. Die haben sie ja leider verkauft 😅

    1
  7. Drakeline6 65440 XP Romper Domper Stomper | 31.10.2022 - 07:15 Uhr

    Man merkt auch schon, dass sie immer weiter in den westlichen Markt eingreifen wollen.
    Das Gameplay aus FF7 Remake war schon stark daran angepasst.
    Warum sie dann aber Marken wie Tomb Raider verkaufen, die im westlcihe Markt ja sehr erfolgreich sind, kann ich nicht nachvollziehen.

    0
  8. TheMarslMcFly 144500 XP Master-at-Arms Silber | 31.10.2022 - 22:26 Uhr

    Natürlich absolut logisch dass man dann seine guten westlichen IPs verkauft…nicht.

    0

Hinterlasse eine Antwort