Star Trek Online: Das sind die Spiegeluniversum-Lieblingsfiguren der Entwickler

In einem Star Trek Online Konsolen-Feature von Staffel 24 haben die Entwickler gegenüber Xboxdynasty ihre Spiegeluniversum-Lieblingsfiguren verraten.

Star Trek Online ist ein kostenloses Massively-Multiplayer-Onlinespiel, in dem Spieler das Universum von Star Trek erkunden können. Spieler können ihr eigenes Schicksal als Captain eines Föderationsschiffs bestreiten, als klingonischer Kriegsherr die Grenzen des Reichs verteidigen, als Commander der Romulanischen Republik das romulanische Vermächtnis wiederaufbauen oder als Jem’Hadar gefährliche Missionen für das Dominion durchführen.

Captains können außerdem berühmte Orte aus dem Universum von Star Trekbesuchen, Kontakt mit neuen Alien-Spezies aufnehmen und mit anderen Spielern in ihren eigenen Raumschiffen kämpfen. Star Trek Online ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar.

Perfect World und Cryptic Studios gab bereits bekannt, dass das Spiegeluniversum in Star Trek Online: Reflections einen erneuten Angriff startet. In der letzten Staffel des auf Star Trek basierenden MMORPGs wurde das Ende des lange anhaltenden klingonischen Bürgerkriegs gefeiert.

Leider war dieser neu wiederhergestellte Frieden in der Galaxie nicht von langer Dauer, denn aus dem Spiegeluniversum droht eine neue Gefahr, in deren Gefolge sich Admiral Leeta (vertont von der bei den Fans beliebten Schauspielerin aus Star Trek: Deep Space Nine, Chase Masterson) aus dem gefürchteten Terranischen Imperium befindet.

Nun haben sich die Entwickler eine kleine Auszeit genommen und uns von Xboxdynasty ihre Spiegeluniversum-Lieblingsfiguren verraten. Schaut euch hier die Top 5 an!

  • AlRivera, Lead Designer

Captain Sylvia „Killy“ Tilly (Spiegeluniversum) – Dies ist wahrscheinlich die brillanteste Verkörperung eines Charakters aus dem Spiegeluniversum. Was „Killy“ so besonders macht, sind die extremen Gegensätze, mit denen Mary Wiseman die liebenswert skurrile Tilly und ihr furchteinflößendes und unbarmherziges Gegenstück Captain Killy portraitiert. Große Klasse!

Spock (Spiegeluniversum) – Spiegeluniversum-Spock schafft es einfach auf die Liste, da er das Maß aller Dinge ist, wenn es um Figuren aus dem Spiegeluniversum geht. Die leidenschaftslose Passivität von Spock aus dem Hauptuniversum wird bei seinem Gegenstück im Spiegeluniversum zu emotionaler Herzlosigkeit. Und sein Spitzbart ist zum Symbol schlechthin für das Spiegeluniversum geworden. „Ihren Agonisierer, bitte.“

  • NickDuguid, Senior Environment Artist

Miles „Smiley“ O’Brien – Das Spiegeluniversum ist in so gut wie jeder Hinsicht ein schrecklicher Ort. Smiley bietet etwas Hoffnung, was ich zu schätzen weiß. Er ist das Licht in der Finsternis.

  • ThomasMarrone, Lead Artist für die Teams für Raumschiffe und Benutzeroberflächen

Worf (Spiegeluniversum) – Er ist das klassische Beispiel für jemanden aus der mittleren Führungsebene, der einfach keine passende Hilfe finden kann. Worf ist die einzige Figur aus Star Trek: The Next Generation, mit Ausnahme von O’Brien, dessen Spiegeluniversum-Gegenstück wir zu sehen bekommen. Neben der allgemeinen „Boshaftigkeit“ des Spiegeluniversums ist es interessant, eine Version von Worf zu sehen, die wahrhaft klingonisch geblieben ist, und zu was einem Mann diese Version von Worf geworden ist.

  • MikeFatum, Community Manager

Imperatorin Phillipa Georgiou  Es ist weithin bekannt, dass das Spiegeluniversum ein guter Vorwand für Schauspieler ist, sich so richtig auszuleben. Michelle Yeoh bekommt mit ihrer Spiegeluniversum-Version die Chance dazu. In dieser Rolle ist sie egoistisch, sarkastisch, grausam und irgendwie eine meiner größten Heldinnen der Show. Sie spielt diese Rolle, die ansonsten eher uninteressant wäre, mit einem Augenzwinkern und einem Lächeln, und dafür liebe ich sie.

  • RyonLevitt, Senior Designer

Joann Owosekun (Spiegeluniversum) – Während die „Owo“ aus dem Hauptuniversum bei Ops mit Keyla Detmer zusammenarbeitet, ist sie im Spiegeluniversum die Sicherheitschefin und echt knallhart. Wir wissen nicht wirklich viel über diese beiden Versionen von ihr, aber im Spiegeluniversum hat sie in der Doppelfolge „Terra Firma“ jede Menge großartige Momente.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Smarti 9530 XP Beginner Level 4 | 16.12.2021 - 10:56 Uhr

    Wurde das Spiel mal grafisch angepasst oder ist es noch wie damals zu Release?

    0
    • SofaGamer 4230 XP Beginner Level 2 | 16.12.2021 - 11:18 Uhr

      Etwas angepasst, aber als gut aussehend würde ich es immer noch nicht bezeichnen. Ist technisch gesehen einfach nicht mehr aktuell. Was schade ist, weil so viele gute Star Trek Spiele gibt es ja aktuell nicht. Und da Star Wars MMO nur für PC ist, hat ST Online eigentlich wenig Konkurrenz im SciFi Bereich auf der Konsole.

      1
      • Smarti 9530 XP Beginner Level 4 | 16.12.2021 - 13:00 Uhr

        Ok, das ist natürlich schade. SW Old Republic ist aber auch schon sehr veraltet und fühlt sich sehr steif an. Ein neues MMORPG im SciFI Bereich wäre mal was schönes.

        0
  2. Kenty 86885 XP Untouchable Star 3 | 16.12.2021 - 11:33 Uhr

    Bin zwar ein großer Star Trek Fan, aber auf das Spiel hier hatte ich seltsamerweise nie Lust.

    1
  3. zugroaster 127771 XP Man-at-Arms Onyx | 16.12.2021 - 12:47 Uhr

    Hört sich gut an.
    Aber es gibt nicht viele Star Trek Spiele die mich interessiert haben.

    0
  4. nec3008 7200 XP Beginner Level 3 | 16.12.2021 - 13:47 Uhr

    Langlebige MMO’s haben immer das Problem, das die irgendwann einfach nicht mehr hübsch anzusehen sind. Bei den meisten MMO’s finde ich es persönlich auch langweilig, das man selten ein Echtzeitkampfsystem hat. Selbst Teso und Fallout 76 haben das Kampfsystem aus ihren Singleplayer Ablegern nicht 1:1 übernehmen können. Es ist bestimmt auch einfach, wenn das Kampfsystem nicht drauf achten muss, wer wann wo getroffen wird. Bei einem Shooter mit 64 Spielern oder mehr ist das ja was anderes als bei einer großen Welt mit wer weiß wie vielen Personen.

    0

Hinterlasse eine Antwort