Star Wars: Knights of the Old Republic III: EA lässt BioWare offenbar kein neues KOTOR machen

Offenbar lässt EA nicht zu, dass BioWare ein neues Star Wars: Knights of the Old Republic III entwickelt.

Seitdem Electronic Arts die Rechte an der Star Wars-Lizenz von Disney erworben hat, hoffen Fans auf dem ganzen Planeten auf ein neues Star Wars: Knights of the Old Republic. Doch seit der Veröffentlichung des zweiten Teils sind bisher Jahre ohne eine weitere Ankündigung vergangen.

Anscheinend liegt es daran, dass EA gar nicht will, dass BioWare ein neues Star Wars: Knights of the Old Republic III entwickelt. Das sagte zumindest Jason Schreier von Kotaku, der behauptet, dass BioWare versucht hat Star Wars: Knights of the Old Republic III zu verwirklichen, vielleicht sogar „mehr als nur einmal“, aber das Studio hat kein grünes Licht bekommen. Dies ist eine traurige Nachricht für Fans, die auf die Möglichkeit eines KOTOR 3 hoffen, seitdem EA das Star Wars-Lizenzabkommen mit Disney abgeschlossen hat.

58 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr Gnifzenroe 54470 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.01.2019 - 07:05 Uhr

    Klar, dasd EA das nicht will. Da hat man noch keine Idee, wie mal irgendwelche Sammelkartenpacks im Spiel verkaufen kann. Wenn sie da ne Idee haben m, werden sie auch grünes Licht geben.

    4
    • Premiumpils 58070 XP Nachwuchsadmin 8+ | 22.01.2019 - 07:38 Uhr

      Jepp. Diese scheiß sammelkartenpacks sind sowas von schlimm und nervig.
      Bitte leute, kauft so einen mist nicht!

      2
  2. Rapza624 41820 XP Hooligan Krauler | 22.01.2019 - 07:10 Uhr

    Schreier sollte eigentlich genug in der Branche verwurzelt sein, dass man seinen Worten glauben könnte. Deshalb ist die News umso mehr schade …

    2
    • Zeal 8600 XP Beginner Level 4 | 22.01.2019 - 07:28 Uhr

      Tatsächlich hat er sich eine wahnsinnige Reputation mit 100% verlässlichen Zusagen aufgebaut wie kaum jemand in der Branche. Manchmal ist es unheimlich wie gut swine Connections sind.

      Naja, die News ist dennoch keine: denn das ist schlichtweg ja der allgemeine Kentnisstand. Leider.
      Eine News wäre es gewesen, WENN Bioware von EA grünes Licht bekommen hätte. Warum auch nicht wenn sogar Ex-Westwood ein C&C remastern darf…

      2
    • ArkaVik6802 48445 XP Hooligan Bezwinger | 22.01.2019 - 08:03 Uhr

      Und dann? Die Lizenzen liegen bei EA, nicht bei Bioware. Auch ohne EA gäbe es dann kein KOTOR.

      0
  3. Robilein 114555 XP Scorpio King Rang 2 | 22.01.2019 - 07:33 Uhr

    EA bekommt die Lizenz hoffentlich nicht verlängert. Hoffe Disney sieht die ganzen negativen News. Hat keinen Sinn mehr.
    EA will nur Spiele entwickeln die längerfristig Geld einbringen. Eine tolle Star Wars Einzelspieler Erfahrung kann man so wohl vergessen.

    0
  4. dreynreh 660 XP Neuling | 22.01.2019 - 07:53 Uhr

    Manchmal muss es Dinge loslassen. KOTOR ist so etwas. Ich habe es geliebt, ich habe es für jede Plattform gekauft – aber jetzt weiß ich, vielleicht verliert es mit einer neuen Version den Zauber. KotOR, Jedi Knight und viele weitere Fortsetzungen sind gut, weil sie alte Spiele sind. Ich freue mich auf ein besseres und Story-tieferes SW-Spiel, das kein Online-Shooter wie die SWBFs ist

    0
  5. TEEEEEDDY 13460 XP Leetspeak | 22.01.2019 - 07:54 Uhr

    Verstehe ich nicht..wieso nicht einfach ihre versuche mit der Community teilen und eventuell einfach mit den zockern zusammenzuarbeiten. Dieser Profitwahnsinn muss zu gunsten von uns Gamern aufhören sonst sind die Studios schneller geschlossen als man schauen kann!

    1
  6. MeK 187 58875 XP Nachwuchsadmin 8+ | 22.01.2019 - 07:59 Uhr

    Liegt vermutlich auch daran das Disney vielleicht kein spiel in der „alten Timeline“ möchte. Da es vermutlich nicht in den franchise plan passt. Also nicht immer nur auf EA rum hacken. Auch wenn sie es ab und zu verdient haben.

    2
    • de Maja 73970 XP Tastenakrobat Level 2 | 22.01.2019 - 14:16 Uhr

      Kotor hat doch nichts mit der Timeline zu tun und dadurch das es zu Kotor auch Bücher gibt müsste es doch eigentlich zum Extented Universe gehören.
      Mit Timeline meine ich natürlich das es weit ab von der Skywalker Saga spielt und man damit eigentlich ziemlich frei interpretieren kann.

      0
      • MeK 187 58875 XP Nachwuchsadmin 8+ | 22.01.2019 - 15:50 Uhr

        Ja ne klar. Ich meinte das auch eher so das Disney ja am anfang der Übernahme gesagt hat das dieses Extended Universe als „nie passiert “ gilt. Ich meinte die Disney timeline auf der sie zur zeit aufbauen. Daher meine annahme das sie dann eher nichts mehr in diese Richtung produzieren(lassen) wollen. Ich weiss natürlich nicht ob sich dies bezüglich was geändert hat. Meine info ist schon ein wenig älter.

        0
        • de Maja 73970 XP Tastenakrobat Level 2 | 22.01.2019 - 17:12 Uhr

          Ah ja, glaub das Extented ist weiter no go, neue Bücher und Serien kommen aber in die neue „Timeline“ aber teilweise kommen ja alte Sachen auch in das neue Universe, siehe Großadmiral Thrawn der in Rebels für das neue Universe legitimiert wurde. Kotor selber lässt sich eigentlich schlecht einbinden, wie will man die 1000jährige Kultur einbringen außer das es mal am Rande erwähnt wird.

          0
          • MeK 187 58875 XP Nachwuchsadmin 8+ | 23.01.2019 - 06:28 Uhr

            Naja potenzial für unerzählte geschichten gibt’s ja genug. Ja stimmt thrawn ist ja auch wieder da. Naja ich würde mir auf jeden fall nichts sehnlicher wünschen als ein neues kotor oder was im stil von jedi outcast/academy. Irgendwas halt ausser battlefront. Ich finds zwar auch super aber es reicht mir nicht.

            0
  7. KingOfKings1605 82740 XP Untouchable Star 2 | 22.01.2019 - 08:03 Uhr

    Das finde ich aber nicht gut. Ich will ein drittes Knights of the old Republic. Bin mal gespannt, ob es beim nächsten Dragon Age auch Sammelkarten gibt 😂.

    1

Hinterlasse eine Antwort