Star Wars: Knights of the Old Republic: Aspyr arbeitet seit 2019 an Remake laut Gerücht

Angeblich arbeitet Aspyr seit 2019 an einem Remake für Star Wars: Knights of the old Republic.

Reddit User mtol115 will herausgefunden haben, dass es derzeit über 20 ehemalige BioWare-Mitarbeiter bei Aspyr gibt.

Viele dieser Leute sind seit einem Jahrzehnt dort, aber aufgefallen ist, dass viele von ihnen BioWare im Jahr 2019 verlassen haben. Einige ehemalige BioWare-Mitarbeiter, die zu Aspyr gekommen sind, halten/hielten Positionen wie Art Director, Lead Narrative Designer, Cinematics Lead, Environmental Artist, Animation Lead, World Designer, etc. Alle kamen meist 2019 zum Unternehmen.

Aspyr ist ein Studio, das Spiele portiert, und es ist bekannt, dass sie ein AAA-RPG entwickeln, aufgrund von aktuellen LinkedIn-Postings, die nicht mehr aktuell sind. Er behauptet, dass die Produktion oder Vorproduktion eines Star Wars: Knights of the old Republic Remakes im Jahr 2019 begann, als Mitarbeiter mit RPG-Hintergrund hinzukamen. Laut Jason Schreier ist das Spiel, an dem sie arbeiten, KOTOR.

Aspyr may have been working on their KOTOR remake since 2019 from GamingLeaksAndRumours

38 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DonPapa190 21300 XP Nasenbohrer Level 1 | 14.02.2021 - 13:46 Uhr

    Das würde ich sehr begrüßen 👍🏻 Damals auf der „dicken“ Xbox einige Stunden mit verbracht

    0
  2. Ryo Hazuki 40525 XP Hooligan Krauler | 14.02.2021 - 13:57 Uhr

    Das ist eines der wenigen Star Wars Games das mir damals schon entgangen ist, umso mehr würde ich mich freuen wenn was am Gerücht dran wäre.

    0
  3. Ghostyrix 65220 XP Romper Domper Stomper | 14.02.2021 - 14:05 Uhr

    Wenn es eine gute Umsetzung gibt, dann immer her damit😄

    Ich bin mal gespannt, wann man wirklich etwas davon hört, was dann nicht nur ein Gerücht ist und man sich wirklich darauf freuen kann.

    0
  4. biowolf 16620 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 14.02.2021 - 14:10 Uhr

    KOTOR in nativen 4K, HDR, 60 FPS und Raytracing… man darf träumen…

    0
  5. PureDarkness35 37410 XP Bobby Car Raser | 14.02.2021 - 14:10 Uhr

    Da Star Wars mittlerweile die SJW Schiene fährt und Gender Extremisten eine Bühne bietet bleib ich skeptisch. Justina Ireland ist nur ein Beispiel dafür was schief läuft.

    Die Situation um Luke Skywalker wird das Ende des Mandalorian sein wie wir die Serie kannten da es das Woke Produkt High Republic mit allen Ideologien untergräbt.

    Und die Doppelmoral ist das man China eine Woke freie Version anbietet da man dort Kohle wittert diese aber dem Rest der Welt nicht anbieten will, da man den Rest der Welt umpolen und an die eigene Ideologie binden will.

    Für mich steht das Remake unter keinem guten Stern.

    2
  6. ibims 34310 XP Bobby Car Geisterfahrer | 14.02.2021 - 14:12 Uhr

    ikch bleib dabei : ich mag keine remakes 🙁
    auch wenn kotor wirklich in die jahre gekommen ist und das heute wirklich genial aussehen könnte.
    klassiker sollten einfach klassiker bleiben und alt aussehen

    0

Hinterlasse eine Antwort