Star Wars Next

Gary Whitta: Ich wäre verdammt wütend über die Einstellung, es hätte Uncharted Star Wars werden können

Laut Gary Whitte wäre das eingestellte Star Wars-Spiel ein Star Wars im Stil von Uncharted geworden.

Anfang der Woche haben wir bereits darüber berichtet, dass ein weiteres Star Wars-Spiel eingestellt wurde. Die Fans waren entsprechend sauer und zeigten sich einmal mehr enttäuscht.

Während EA eine eher ausweichende Stellungnahme zu den Berichten der Einstellung von Star Wars veröffentlichte, nahm der Schriftsteller von Star Wars Rogue One, Gary Whitta, kein Blatt vor den Mund und zeigte sich ebenfalls wütend.

Whitta hat sich kürzlich mit Kinda Funny Games zusammengesetzt, um über eine Vielzahl von Themen zu sprechen – einschließlich des abgesagten Star Wars-Titels.

Auf die Frage nach seinen Gedanken zu diesem Thema antwortete Whitta: „Es wurde katastrophal schlecht verwaltet. Wenn ich Disney wäre, wäre ich verdammt wütend. Ich habe einiges von diesem Spiel gesehen, und es sah fantastisch aus. Es wäre Star Wars Uncharted gewesen.“

= Partnerlinks

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. wildschnubbs 27075 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.01.2019 - 19:28 Uhr

    Ich als großer Star Wars Fan finde es echt traurig wie die Marke Spiele-technisch bei EA verkommt…

    8
  2. SensenMannLE 20420 XP Nasenbohrer Level 1 | 19.01.2019 - 19:38 Uhr

    Echt traurig. Wie schön wäre ein Third-Person-Action-Adventure im Star Wars Universum. Da würde ich mir auch mal wieder ein Star Wars Spiel kaufen. Diesen Battlefront Kram brauch ich nicht.

    3
  3. Ash2X 107000 XP Hardcore User | 19.01.2019 - 19:50 Uhr

    Andere Berichte sprechen über ein günstiges,eher kleines Projekt…für ein AAA-Spiel reicht die Zeit einfach nicht.

    0
  4. Rikibu 7840 XP Beginner Level 4 | 20.01.2019 - 07:37 Uhr

    Nicht schade drum. jetzt wo star wars quasi nichts spannendes mehr ist, weil Disney in Rekordzeit die Marke mit zu viel belangosen Filmen und nicht in den Kanon passenden Geschichten die Marke gekillt hat, brauchen wir auch keine Spiele mehr dazu.

    3
    • swagi666 49285 XP Hooligan Bezwinger | 20.01.2019 - 10:11 Uhr

      *räusper* So etwas kann nur ein Star Wars Fanboy schreiben. Disney hat gar nichts gekillt – denn mit dem Abstand eines ehemals kindlichen Star Wars Fanboys (hatte in den 80ern locker >50 Actionfiguren, die meine Eltern dann dummerweise Mitte 90er auf dem Flohmarkt für ein paar Mark verkauft haben) kann ich Dir sagen…da ist nichts.

      Einfach nichts.

      Von Film zu Film wurde die profane Handlung nur noch dümmer, und jede neue „spannende Wendung“ war ein Schritt mehr in Richtung belanglose Scheiße. Da bietet Twilight mehr!

      Lucas hat den Film von Anfang an konsequent auf Marketing und Auspressen der Lizenz entwickelt. Ist einfach ein Fakt.

      Also komm mir nicht mit „Disney verwässert unser tolles Star Wars Universum“ – denn da war nie eines.

      Alles was bleibt – der Grund, warum „Das Imperium schlägt zurück“ der wohl immer beste Film bleiben wird – ist die Faszination darüber, wie man in den End-70ern und Anfag-80ern so einen Film tricktechnisch überzeugend gedreht hat.

      4
      • Rikibu 7840 XP Beginner Level 4 | 20.01.2019 - 19:41 Uhr

        Nun ja star wars im sinne lucas hatte stets regeln an die es sich hielt, ein roter faden und vor allem ein ende war erkennbar

        Disney star wars ist aber eine leiche, auf die man gespuckt und angezündet und auf die kalte asche gepisst hat

        Neue filme viel zu hastig erzählt, pacing stimmt nicht
        Charaktere entwickeln sich nicht, wird dir einfach immer nur vorgesetzt was gerade passt
        Es wird sich nicht an die star wars regeln gehalten, wenn leia zb mächtiger als yoda wieder ins raumschiff schwebt, obwohl nie erklärt wird, was sie zu einem guten anführer macht, wo sie doch bei jedem verlust nur die hände vors gesicht hält

        Lucas filme waren durchweg in sich konsistenter, disneys machwerke sind es nicht
        Wie auch wenn jedes mal ein anderer heinz seinen löhres in die hure star wars reinstecken darf

        Dabei wäre es so einfach gewesen, die timothy zahn bücher zu filmen zu machen
        Stattdessen bekommt man solo – ein inhaltlich unrundes beschähmendes werk, das den kult besudelt

        1
        • swagi666 49285 XP Hooligan Bezwinger | 20.01.2019 - 20:21 Uhr

          Du meinst so lustige Regeln, wie dass die Macht aus lauter kleinen Lebewesen besteht, die in einem leben?

          Oder das Anakin eigentlich der legitime Nachfolger von Jesus ist, weil ein Produkt unbefleckter Empfängnis?

          Nur zwei von einer Vielzahl an Freveleien, die man Lucas nach den Ewoks nur sehr schwer bzw. nicht verzeihen kann!

          0
          • de Maja 63610 XP Romper Stomper | 20.01.2019 - 21:06 Uhr

            Stimmt, Lucas selbst hat ja schon mit Episode I-III auf die Originale gespuckt und dann auch noch weiter verkaufen. Star Wars wie es jetzt ist, ist gutes Popcorn Scifi Kino und wesentlich besser als die zweite Trilogie.

            0
  5. Thegambler 56275 XP Nachwuchsadmin 7+ | 20.01.2019 - 09:25 Uhr

    Sorry, aber ich verstehe immer noch nicht was so toll an Uncharted sein soll? Die Grafik ist natürlich toll, aber sonst?

    Mich juckt das Gameplay nicht besonders.

    1
    • Robilein 104485 XP Elite User | 20.01.2019 - 15:28 Uhr

      Hat meiner Meinung nach nichts mit Uncharted zu tun. Sondern eher mit der Tatsache wie das tolle Star Wars Franchise in den Sand gesetzt wird.

      0

Hinterlasse eine Antwort