TEKKEN 7

Über drei Millionen Spiele weltweit verkauft

TEKKEN 7 konnte sich weltweit über drei Millionen Mal verkaufen, was für die Zukunft der Franchise gut sein sollte.

Katsuhiro Harada hat auf Twitter bekannt gegeben, das sich TEKKEN 7 weltweit über drei Millionen Mal verkaufen konnte. Die gesamte TEKKEN-Franchise liegt bei über 47 Millionen Abverkäufen, was ein gutes Zeichen für die TEKKEN-Zukunft und alle TEKKEN-Fans sein sollte.

Harada hat zuvor durchsickern lassen, dass die Verkäufe von TEKEN 7 über die Zukunft des Beat’em Ups entscheiden, genauso wie es beim kürzlich veröffentlichten Soul Calibur VI der Fall ist. Sollten die Abverkäufe aus bleiben, dann sieht es schlecht aus für Spiele wie TEKKEN 7, Soul Calibur VI und selbst Dead or Alive 6.

= Partnerlinks

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. R3nateGr4nate 30510 XP Bobby Car Bewunderer | 22.10.2018 - 10:43 Uhr

    Hab’s noch gar nicht gekauft… Früher haben wir immer uns die Nächte um die Ohren geschlagen und Tekken gesuchtet.

    1
  2. Sir Danistar 69405 XP Romper Domper Stomper | 22.10.2018 - 11:35 Uhr

    Tekken 7 ist auf jeden Fall sehr stark für ein Fighting Game was die Sales angeht. Nur schade dass Season 2 nicht Grund genug war einen One X Patch zu entwickeln.

  3. Check1-2 1565 XP Beginner Level 1 | 22.10.2018 - 11:35 Uhr

    Ein Tekken bei dem man sich Spieler per Add ons dazu kaufen kann ist echt lächerlich und der größte Witz überhaupt. Hab schon immer mit Lei gekämpft und dann schmeißen die den erst nach dem dritten kostenpflichtigen dlc dazu, nur noch Geld macherei. Mich haben sie nun endgültig vergrault…..

    5
    • Homunculus 61845 XP Stomper | 22.10.2018 - 14:05 Uhr

      So ging es mir mit Anna Williams, einer meiner Favo-Chars seit Tekken 2 und nun ein kostenpflichtiger DLC? Die haben echt einen an der Waffel.
      Neue Chars per DLC OK, wenn es unbedingt sein muss, aber nicht Charaktere, die seit Anfang an zur Serie gehören.

      1

Hinterlasse eine Antwort