Telltale Games: Mitbegründer erzählt von großem Druck nach The Walking Dead Erfolg

Telltale Games stand nach dem Erfolg von The Walking Dead unter sehr großem Druck, wie der Mitbegründer des Studios erzählt.

In einem Interview erzählt der Telltale Games Mitbegründer und frühere CEO Kevin Bruner vom Erfolg und Druck des Entwicklerstudios, welches für seine narrativ starke Adventure-Reihe The Walking Dead bekannt wurde.

Die erste Staffel von The Walking Dead war demnach ein zweischneidiges Schwert, der einerseits Erfolg brachte, andererseits aber auch einen sehr großen Druck und Erwartungen aufbaute, unbedingt einen nächsten Hit zu landen.

„…als Telltale größer wurde und sich mehr auf Mega-Hit-artige Dinge konzentrierte, war The Walking Dead im Grunde genommen ein zweischneidiges Schwert. Du kannst das Spiel des Jahres nicht immer und immer wieder duplizieren. Wir haben ein wirklich großartiges Spiel gemacht, aber es gibt viele externe Faktoren, die beeinflussen, was das Spiel des Jahres in einem bestimmten Jahr sein wird, wie z.B. welche anderen Spiele es gibt und in welche Umgebung das Spiel geht. Es gab also einen großen Druck, The Walking Dead zu duplizieren. Wieder in geschäftlicher Hinsicht erfolgreich zu sein.“

„Wir haben versucht, diese Erwartungen so gut wir konnten zu mildern, aber es war immer noch so: „Das ist es, was wir von der Firma erwarten.“ Wir mussten rausgehen und größere Spiele finden, einfach immer größer und größer und größer werden und diese Art von ausgepressten Möglichkeiten finden, wie Poker Night at the Inventory und Borderlands und solche seltsamen Dinge.“

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Achilles1984 2800 XP Beginner Level 2 | 15.04.2019 - 13:45 Uhr

    Ja das war leider wahrscheinlich einer der Gründe warum Sie pleite gegangen sind. Ich habe auch nie verstanden warum Sie damals nicht „The wolf among us“ fortgesetzt haben. Das war eine originelle und unverbrauchte Story mit tollen Charakteren. Außerdem haben die Ports (IOS etc.) zu wünschen übrig gelasse hinsichtlich der Performance. Denke es war eine Kombination aus mehreren unglücklichen Entscheidungen. Schade einige Spiele waren sehr unterhaltsam und hätten eine Fortsetzung verdient.

    3
    • Murky Claw 29030 XP Nasenbohrer Level 4 | 15.04.2019 - 14:17 Uhr

      Ich trauere immer noch Wolf Among Us 2 hinterher, dass es nicht geben wird. Ich denke die Lizenz zu Game of Thrones, Batman und Guardians haben auch sehr viel Geld geschluckt. Und man kann nicht immer das gleiche Spiel mit anderen Settings machen, welches dann sogar von den Entscheidungsmöglichkeiten noch geringer wird.
      Borderlands fand ich aber gut. Zum einen hat der Comic-Look auch total zu den Tales Games gepasst. Zum anderen ist Borderlands schräg und man konnte da sich auch eher austoben.

      2
  2. Eminenz 0 XP Neuling | 15.04.2019 - 13:46 Uhr

    Ich mag die telltale spiele sehr gerne.
    Schade daß es sie nicht mehr gibt.

    Eintweites the wolf among us oder Borderlands hätte ich echt gerne gespielt.

    Die beiden Batman waren auch echt gut.

    2
  3. Lord Maternus 60200 XP Stomper | 15.04.2019 - 13:51 Uhr

    Nicht unbedingt überraschend. Erfolg erzeugt immer auch Druck, das ist nichts Neues. Irgendwo ist aber immer eine Grenze erreicht und das ist auch gut so. Die Leute haben getan, was sie konnten, um geniale Spiele abzuliefern (abgesehen von den Mobile Ports scheinbar) und hätten es eigentlich verdient, genau damit weiterzumachen.

    1
  4. Birdie Gamer 103700 XP Elite User | 15.04.2019 - 13:53 Uhr

    Ja, aber so ist das halt, wenn man Erfolg hat oder hatte – Der Druck ins nächste Projekt wächst weiter und weiter – Vollkommen normal – Egal was man macht – Ob nun Spiele oder ganz andere Produkte.

    1
    • alesstunechi 30215 XP Bobby Car Bewunderer | 15.04.2019 - 14:26 Uhr

      Naja, so normal ist das nicht. Es gab schon einige Studios die aufgrund der unhumanen Arbeitsbedingungen in der Kritik standen.

      0
  5. Xbox117 5900 XP Beginner Level 3 | 15.04.2019 - 14:24 Uhr

    Also mir haben die Telltale Spiele auch gefallen, gab dir meisten aber auch als Games for Gold Spiele oder jetzt halt im Game Pass. Hab einige gespielt aber vielleicht gerade mal für die Hälfte gezahlt. Bin zwar nicht stolz drauf aber wenn es die Spiele als Games for Gold gibt, warum dann nicht für lau holen?

    0
    • Lord Maternus 60200 XP Stomper | 15.04.2019 - 15:02 Uhr

      Dagegen gibt es ja nichts einzuwenden. Die GwG sind schließlich auch ein Intrument, Werbung zu machen. Wenn es ausreicht, ein Interesse an einem Studio oder einer Spielereihe zu wecken, das dann auch zum Kauf eines anderen Spiels führt, sind doch alle glücklich. Und wenn das nicht der Fall ist, steigen trotzdem Spielerzahlen, mehr Spieler tauschen sich über die (vielleicht schon fast in Vergessenheit geratenen) Spiele aus und auch davon kann ein Studio profitieren. So sehe ich das jedenfalls.

      1
  6. Robilein 154965 XP God-at-Arms Silber | 15.04.2019 - 14:49 Uhr

    Habe echt jedes gespielt welches es gibt. Tolle Spiele. Stories fand ich immer sehr spannend. Schade das sie an ein paar Faktoren gescheitert sind.

    0
  7. Bibo1GerUk 9440 XP Beginner Level 4 | 15.04.2019 - 14:56 Uhr

    Naja, keiner hat denen aber gesagt daß sie unbedingt jede Lizenz kaufen und melken müssen. Vermeintlichen Erfolgsdruck hin oder her. Ein großer Fehler war es auch jahrelang die gleiche Engine zu nutzen die schon wirklich überholt war und zu glauben damit könne man einfach durchkommen.

    1
    • Robilein 154965 XP God-at-Arms Silber | 15.04.2019 - 15:17 Uhr

      Ah ja das stimmt schon. Die One Version hat auch immer wie die 360 Version ausgeschaut. Und es lief teils nichtmal flüssig. Da wäre definitiv mehr drin gewesen.

      0
  8. snickstick 159165 XP God-at-Arms Onyx | 15.04.2019 - 15:18 Uhr

    Derd Druck wächst OK, aber das was die mit den Lizensen gemacht haben ist eher dem Größenwah als dem Druck zuzuschreiben.

    0
  9. -SIC- 57115 XP Nachwuchsadmin 7+ | 15.04.2019 - 16:54 Uhr

    Mich würde mal interessieren, ob Telltale wirklich die alle Lizenzen erworben hat. Mindestens bei Minecraft könnte ich mir vorstellen, dass Microsoft an Telltale heran getreten ist.

    Der Gedanke sich an ein beliebtes Studio zu wenden, um die eigenen Marken zu verbreiten und zu bewerben ist ja auch nicht so verkehrt. Wenn das Studio nicht pleite gegangen wäre, hätte man eigentlich von einer win-win Situation sprechen können.

    0
  10. scott75 31680 XP Bobby Car Bewunderer | 15.04.2019 - 20:43 Uhr

    Die Spiele waren ganz okay für Fans von Serien oder Comix , die Spiele waren jedoch nicht zu fordernd für Spieler und zu schnell durch , selbst wenn paar Gamescores fehlten , ging es dann beim Kapitel nachspielen für die Gamescores zu schnell durch !

    0

Hinterlasse eine Antwort