The Callisto Protocol: CEO meldet sich nach Kritik der Fans zu Wort

The Callisto Protocol muss derzeit wegen dem Season Pass reichlich Kritik der Fans einstecken, worauf sich nun der CEO von Striking Distance Studios zu Wort gemeldet hat.

Nachdem bekannt wurde, dass der Season Pass von The Callisto Protocol einige Todesanimationen beinhalten wird, wurden sofort kritische Stimmen der Fans laut. Daraufhin meldete sich nun Glen A. Schofield, CEO von Striking Distance Studios zu Wort.

„Um das klarzustellen: Wir halten nichts aus dem Hauptspiel für den Season Pass zurück. Wir haben noch nicht einmal mit der Arbeit an diesem Inhalt begonnen. Das ist alles neues Material, an dem wir im neuen Jahr arbeiten werden. Die Fans haben nach noch MEHR TÖTEN gefragt, also werden wir dem im nächsten Jahr Priorität einräumen“, sagte Glen A. Schofield via Twitter.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


24 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. pihome 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 24.11.2022 - 15:49 Uhr

    Wegen mir können sie Dlc rausballern ohne Ende, ob ich das kaufe oder nicht ist ja mein Kram. Aber zumindest erwarte ich ein fertiges komplettes Spiel was ich ohne große Updates, patches, Frust etc. spielen kann. Das kriegen ja heutzutage auch die wenigsten hin so wirklich. Daher sag ich immer, abwarten was die ersten Tests hervorbringen.

    0

Hinterlasse eine Antwort