The Dark Pictures Anthology: Little Hope: Zweites Entwickler-Tagebuch zu Motion Capture-Aufnahmen

Die Entwickler Supermassive Games haben ein weiteres Entwickler-Tagebuch über die Motion Capture-Aufnahmen zu ihrem bald erscheinenden Spiel The Dark Pictures Anthology: Little Hope veröffentlicht.

Bald dürft ihr euch im kommenden Horrorspiel Little Hope, einem weiteren Spiel der The Dark Pictures Anthology, wieder gruseln. Dabei verschlägt es euch als mehrköpfige College-Studenten-Gruppe in die namengebende, verlassene Kleinstadt.

Hier fanden im 17. Jahrhundert die Hexenprozesse von Salem statt und das pure Böse scheint sich manifestiert zu haben und sucht nun die Lebenden heim.

Entwickler Supermassive Games, die bekannt durch Until Dawn und Man of Medan sind, haben nun den zweiten Teil ihres Entwickler-Tagebuchs zu den Motion Capture-Aufnahmen veröffentlicht. Den Artikel zum ersten Teil verlinken wir euch hier.

The Dark Pictures: Little Hope erscheint am 30. Oktober 2020 für PC, Xbox One, Xbox Series X|S und PlayStation 4.

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tiranon 40645 XP Hooligan Krauler | 09.10.2020 - 11:01 Uhr

    ob der zweite Teil (Little Hope) nochmal besser wird als der 1. Teil?

    0
  2. x Timber78 x 10600 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.10.2020 - 11:07 Uhr

    kann ich mir durchaus vorstellen. Das Setting ist mal genial und stimmig gewählt

    0
  3. juicebrother 52580 XP Nachwuchsadmin 6+ | 09.10.2020 - 11:40 Uhr

    Freu mich sehr auf Little Hope. Man of Medan war ein persönlicher Überraschungshit für mich : )

    0
    • Tiranon 40645 XP Hooligan Krauler | 09.10.2020 - 12:40 Uhr

      fand es auch sehr gut. Hätte aber nen Stündchen länger sein können.

      0
      • juicebrother 52580 XP Nachwuchsadmin 6+ | 09.10.2020 - 16:52 Uhr

        Fand das Gebotene für den Preis ganz okay. Atmosphäre, Story, Figuren, alles sehr gelungen. Noch ein bischen länger nimmt man dann natürlich mit Kusshand : )

        0
  4. Hey Iceman 71425 XP Tastenakrobat Level 1 | 09.10.2020 - 20:50 Uhr

    Ist schon faszinierend, mit wieviel Fantasy die schauspieler da agieren müssen.

    0

Hinterlasse eine Antwort