The Division 2: Bisher größtes Update veröffentlicht, Raid 2 verzögert sich jedoch

Ubisoft veröffentlicht das bisher größte Update für The Division 2.

Das Titel-Update 6 bringt das bisher größte Titel-Update für Tom Clancy’s The Division 2 mit sich. Mit Episode 2 – Pentagon: Das letzte Bollwerk, bietet das Update eine Vielzahl von Spielverbesserungen und einen neuen Team-EliminierungPvP-Modus. Episode 2 ist für Besitzer des Year 1-Passes und Abonnenten von Uplay+ ab sofort (ab dem 22.Oktober für alle Spieler) verfügbar. Alle Änderungen und Verbesserungen, sowie der neue Modus sind für alle Spieler ebenfalls ab sofort verfügbar.

Die neueste Episode im Year 1 Free-Content-Plan verschlägt die Division Agents nach Washington D.C., wo die Black Tusk Kräfte weiterhin Chaos anrichten. In Episode 2 kämpfen die Spieler gegen den anhaltenden Ausbruch der Seuche an. Es liegt an den Agenten, die Geheimnisse im Pentagon aufzudecken, bevor sie in die Hände von Black Tusk fällt.

Inhalte aus Episode 2 – Pentagon: Das letzte Bollwerk beinhalten:

Zwei neue Haupteinsätze

Zu Beginn von Episode 2 müssen die Spieler eine Übertragung eines Agents untersuchen, der das Pentagon nach dem Perfusionsbioreaktor absucht. Die Sicherung des Bioreaktors würde es den Agents ermöglichen, die im Tidalbecken gewonnenen antiviralen Proben zu replizieren. Agenten müssen sich durch Flutungsschäden und gegen die Black Tusk kämpfen, um das letzte Bollwerk zurückzuerobern. Nachdem sie ihren Unterschlupf gesichert haben, erhalten die Spieler Zugriff auf die beiden wiederspielbaren Haupteinsätze von Episode 2.

  • Erster Haupteinsatz – Pentagon: Agents entdecken den Standort des Perfusionsbioreaktors in der unterirdischen Forschungseinrichtung des Pentagons. Black Tusk hat das Labor bereits infiltriert und versucht den Reaktor zu extrahieren.
  • Zweiter Haupteinsatz – DARPA-Forschungslabore: Die Black Tusk-Anhänger transportieren den Perfusionsbioreaktor durch ein verlassenes Tunnel-Netzwerk des Kalten Krieges. Dabeimüssen die Spieler ihren Weg durch das Pentagon und in die DARPA- Forschungslabore finden.

Neue „Techniker“-Spezialisierung: Die Techniker-Spezialisierung ist ab dem 15. Oktober für Inhaber des Year 1-Passes und Abonnenten von Uplay+ sofort freischaltbar. Spieler, die den Year 1-Pass nicht besitzen, können die Spezialisierung freischalten, indem sie eine Reihe von Zielen abschließen. Sobald die Spezialisierung freigeschaltet ist, sind zusätzliche Belohnungen, einschließlich eines charakteristischen Waffen-Skins, verfügbar. Zu den neuesten Spezialisierungen gehören:

  • Signatur-Waffe: P-017 Launcher – ein Multi-Raketenwerfer. Agents können bis zu sechs Feinde (je nach verfügbarer Munition) anvisieren und treffen. Mit einem einfachen Knopfdruck werden sechs Raketen abgefeuert, die in Richtung des Ziels fliegen.
  • Handfeuerwaffe: Maxim 9
  • Fähigkeiten Variante: Bienenstock Werkmeister
  • Granaten Modifikation: EMP Granate
  • Klassifizierte Zuordnungen (nur für Inhaber des Year 1-Passes und Uplay+ Abonnenten): Agents können zwei neue geheime Aufträge in einer Bootswerft und der Botschaft übernehmen:
  • Marina: Ausgestoßene haben Waffen und Vorräte in ein Bootshaus am Potomac River gebracht, das während des Ausbruchs als Transportdepot genutzt wurde, um Vermögenswerte in das Potomac Center und die Roosevelt Insel zu bringen. Agents müssen alle Waffen, die sie finden können, untersuchen und beschlagnahmen.
  • Botschaft: Ein mit Hilfsgütern gefüllter Hubschrauber von der Joint Task Force wurde von den Ausgestoßenen abgeschossen, stürzte ab und fiel auf das Dach der mexikanischen Botschaft in Washington D.C. Agents werden beauftragt, den Hubschrauber zu lokalisieren, den Piloten zu retten und die Vorräte zu sichern, bevor die Ausgestoßenen dort ankommen.

Darüber hinaus bringt das neueste Titel-Update auch eine große Anzahl von Fixes und Verbesserungen, sowie einen brandneuen PvP-Modus.

Wichtige Korrekturen und Verbesserungen

Ab sofort werden Spieler deutliche Spielverbesserungen in Tom Clancy’s The Division 2 erkennen. Diese Verbesserungen wurden dank des Feedbacks der Community in Spielforen und im Anschluss an den Workshop der Elite Task Force im vergangenen Monat entwickelt, bei dem die Community-Mitglieder das Ubisoft Massive Studio in Malmö, Schweden, besuchten und dabei Gedanken und Ideen über das Spiel austauschten. Zu den Korrekturen und Verbesserungen gehören unter anderem:

  • Zielgerichtete Beute
  • Benennung der Items überarbeitet
  • Änderungen im Crafting
  • Änderungen in der Rekalibrierung
  • Ausgefüllte Marken
  • Inventarführung 2.0
  • Erhöhter Stauraum
  • Ausgewogenheit von Talenten und Waffen
  • Dark Zone Server Übertragungen
  • Aktualisierung des Hehlers
  • Änderungen der Dark Zone Nachschublieferung
  • Besetzte Hinterhalte in der Dark Zone
  • Änderungen in der Normalisierung der Dark Zone
  • Konflikt: Auswahl der Ausrüstung bei der Kartenabstimmung
  • Visualisierung der Bonus-Panzerung erhöht
  •  Konflikt: Änderungen bei den Belohnungen am Ende einer Spielsitzung
  • Gespeicherte Tutorials

Als Teil von Ubisofts allgemeinem Bestreben, Korrekturen und Verbesserungen am Spiel durchführen, wird sich der zweite Raid von Tom Clancy’s The Division 2 noch etwas verzögern. Die zusätzliche Zeit erlaubt dem Entwicklerteam, sich auf die allgemeine Qualität des Spielerlebnisses zu fokussieren und gleichzeitig einen Raid zu entwickeln, der den Erwartungen der Spieler gerecht wird.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SPQRaiden 43875 XP Hooligan Schubser | 16.10.2019 - 08:10 Uhr

    Ich hab gestern schon mal reingeschaut und mich hat das Spiel wieder in den Bann gezogen. Werde heute Definitv nochmal in D.C unterwegs sein.

    3
  2. Brokenhead 52835 XP Nachwuchsadmin 6+ | 16.10.2019 - 08:29 Uhr

    Ich werde mir D2 wohl nicht mehr holen… hab irgendwie kein bock mehr auf bulletsponge games

    0
  3. ORO ERICIUS 84390 XP Untouchable Star 2 | 16.10.2019 - 08:42 Uhr

    Finde die ganzen Neuerungen und Fixes sehr gut. Was da alles verbessert ist unglaublich. Im Prinzip das komplette UI ist viel besser jetzt. Diese Übersichtlichkeit wäre von Anfang an wünschenswert gewesen. Dass man jetzt auch gezielt nach dem Loot farmen kann welches man möchte ist auch super. Auf der Karte wird genau angezeigt was es wo gibt. Auch Blaupausen kann man so besser finden etc. Der Raid dauert noch ja, leider.

    2
  4. XBoXXeR89 41340 XP Hooligan Krauler | 16.10.2019 - 09:43 Uhr

    The Division 2 hat mich zu letzt einfach nur abgenervt. Ich werde es wie mit dem ersten Teil machen und noch eine Weile links liegen lassen. Das Update klingt jedoch sehr interessant, ich denk ich werde beim nächsten Update wieder in das Game einsteigen wenn man dann wieder einiges zu tun hat und man nicht nach 4 Std. wieder mit allen fertig ist!

    1
  5. ArkaVik6802 51705 XP Nachwuchsadmin 5+ | 16.10.2019 - 09:45 Uhr

    Ich abe mich gestern – nachdem der Patch da war – eingeloggt, um zu schauen, was es neues Gibt. Aber ich muss sagen, die Luft ist für mich komplett raus bei dem Game. Klar, die neuen Einsätze sind erst ab em 22. verfügbar, aber auch das erste Kontentupdate hatte ich in 2 Stunden durch.

    Wichtiger für mich war gestern, dass Breakpoint auch gepatched wurde. Nun fühlt sich das Spiel endlich so an, wie es sein soll.

    0
  6. snickstick 197480 XP Grub Killer Master | 16.10.2019 - 09:59 Uhr

    Das Spiel fand ich super Geil. Mal schauen wie lange man für die beiden neuen Einsätze braucht. Hoffe mal das es ein paar Stunden mehr sind.

    0
  7. Phonic 70495 XP Tastenakrobat Level 1 | 16.10.2019 - 10:13 Uhr

    Weiß nicht ob mich das game zurückholen kann! Auch wenn die ganzen Neuerungen toll sind haben sie es am Anfang, trotz großer Ankündigungen wieder ein wenig versaut gehabt, finde ich

    0
    • XBoXXeR89 41340 XP Hooligan Krauler | 16.10.2019 - 11:39 Uhr

      Die haben die selben Fehler wie beim ersten Teil wiederholt …bzw. sogar noch ein paar neue mit eingebaut!

      The Division (1) war eigentlich erst nach knapp 1 – 1anhalb Jahren nach releas richtig fertig und hat mega Spaß gemacht. So ist es auch beim 2ten! Der 2te Teil hat beim erstmaligen Spielen Spaß gemacht, eventuell auch noch einige Stunden danach, aber dann war die Luft leider wieder raus. The Division ist einfach wie ein guter Wein, die muss man auch erst reifen lassen und ist dann ehr was für Kenner 😉

      0
      • Phonic 70495 XP Tastenakrobat Level 1 | 16.10.2019 - 18:55 Uhr

        Ja aber normalerweise sollte man aus seinen Fehlern lernen bzw nicht zweimal den gleichen machen. Ubisoft schafft es tatsächlich sämtliche Marken gleich zu machen nur mit anderen skjns

        0
        • BANKSY EMPIRE 34305 XP Bobby Car Geisterfahrer | 16.10.2019 - 19:52 Uhr

          Mir war von Anfang an klar, dass es wie ein guter Wein reifen muss👌
          Deswegen habe ich es mir auch vor kurzem nicht zum Spottpreis für 16€ geholt, sondern werde wahrscheinlich erst Anfang 2020 mit The Division 2 starten.

          Gerade bei GaaS Games und Bethesda Entwicklungen natürlich😉, lohnt es sich immer zu warten.

          0
        • XBoXXeR89 41340 XP Hooligan Krauler | 17.10.2019 - 09:18 Uhr

          Ich hab ja die Betas gespielt und bis auf die Grafik und ein paar Ruckler hat mich das Game wirklich abgeholt damals! Und wie gesagt, war das erstmalige durchspielen durchaus interessant. Nur das sich das Endgame wieder soooo schlecht gestalten wird hab ich absolut nicht erwartet. Grad weil man doch so lange im ersten Teil gebraucht hat um eine richtige Linie zu finden.

          Aber ich denk die bekommen das Ruder wieder rum gerissen, ist nur eine Zeitfrage wie immer bei Ubisoft^^

          0
  8. Sandmann1977 9225 XP Beginner Level 4 | 16.10.2019 - 12:33 Uhr

    Die zwei Hauptmissionen gestern gemacht knapp nee Stunde ist man durch und dann war die Luft aber wieder raus. Hab’s zum Release echt fast drei Monate durchgezockt aber jetzt packt es mich nicht mehr.

    0

Hinterlasse eine Antwort