The Division 2: Ubisoft entschuldigt sich für homophobes Street Artwork

Ubisoft entschuldigt sich für ein angeblich homophobes Street Artwork und entfernt es aus dem Spiel.

Ubisoft entschuldigt sich für ein Bild in The Division 2 , das eine homophobe Beleidigung enthält, und hat es aus dem Spiel genommen. Das mehrstöckige Street Art-Stück, das erstmals in dieser Woche aufgefallen ist, zeigt einen Polizeibeamten, der einen Donut isst, während er die Ausweisnummer „FA6607“ trug.

Ist der Polizeibeamte homophob oder ist es eine homophobe Aussage oder ist das Wort nur da und es gibt keinen Grund dahinter? Ubisoft hat nicht versucht, das Bild zu verteidigen, und sagte, es hätte in den Überprüfungsprozess einbezogen werden müssen, bevor es in das Spiel aufgenommen wurde.

Es wird auch ein Zusammenhang zu einem Album Cover der Band Black Flag aus dem Jahr 1981 vermutet. Ist der Entwickler etwa nur ein großer Fan dieser Band und wollte einfach nur seine Lieblingsband in dem Spiel huldigen?

Jedenfalls hat Ubisoft am Donnerstag einen Patch veröffentlicht, der das Graffiti aus dem Spiel entfernt hat.

„Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass ein Street Artwork in Tom Clancy’s The Division 2 anstößige Inhalte enthielt. Wir haben das Bild am Donnerstag, dem 11. April, mit einem Patch aus dem Spiel genommen“, sagte Ubisoft in einer Erklärung.

„Wir entschuldigen uns dafür, dass dieses Bild durch unsere Inhaltsüberprüfungsprozesse gerutscht ist, und wir prüfen derzeit, um zu verhindern, dass solche Inhalte in Zukunft auftreten.“

 

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort