The Elder Scrolls V: Skyrim: Bethesda entwickelte Xbox One-Port Zum Test

Todd Howard, Game Director und Executive Producer bei Bethesda, verrät, dass das Studio einen Xbox One-Port von The Elder Scrolls V: Skyrim kreierte. Dieser diente internen Testzwecken.

Bei einem Besuch von Game Informer beim Studio Bethesda hat Todd Howard, Game Director von The Elder Scrolls V: Skyrim und Fallout 4, heiße Infos verraten. Im Gespräch über die frühen Entwicklungsphasen der neuen Konsolengeneration enthüllt Howard:

"Das Erste, das wir machten, war es, Skyrim auf Xbox One zu portieren."

Die Portierung diente jedoch nicht dem Zweck, ein Remaster des RPG-Hits zu erschaffen. Das Studio und seine Entwickler sollten lediglich den Umgang mit der neuen Hardware lernen.

Howard betont extra, dass ihr euch vorerst keine Hoffnungen über einen Re-Release von The Elder Scrolls V: Skyrim auf der neuen Konsolengeneration machen solltet. Aber was heißt "vorerst"? Natürlich stehen noch die Abschlussarbeiten an Fallout 4 und die Integrierung des Mod-Features für das renommierte Studio an, aber es gibt dennoch gute Gründe zur Hoffnung:

Selbst, wenn kein Remaster vom beliebten Rollenspiel erscheinen sollte, wird bald die Abwärtskompatibilität der Xbox One verfügbar sein. Dieses Feature launcht mit dem Dashboard 2.0-Update am 12. November 2015. The Elder Scrolls V: Skyrim gehört zwar nicht zur ersten Welle an abwärtskompatiblen Spielen, jedoch wird die Liste an Xbox 360-Titeln für Xbox One stetig wachsen. Ob The Elder Scrolls V: Skyrim irgendwann als Remaster erscheint oder für die Abwärtskompatiblität freigegeben wird, zeigt leider nur die Zeit. Die Möglichkeiten sind gegeben.

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. OmasAtombombe 0 XP Neuling | 04.11.2015 - 14:26 Uhr

    Ich glaube das ist ein gewöhnliches vorgehen. Irgendwie muss man ja anfangen.
    Ein Port zu veröffentlichen… ich weis nicht. Bräuchte ich eigentlich nicht, habs am PC jedoch viel und gerne gespielt

    0
  2. Thorgal 0 XP Neuling | 04.11.2015 - 14:48 Uhr

    Man muß ja nicht viel tun für eine Portierung. Immerhin gibt es die PC Fassung und die heutige Konsolengeneration basiert ja bekantlich auf den x86 Befehlssätzen. Es reicht daher bereits einfach nur die vorhandene PC Version auf die Hardwarebedingungen der One anzupassen. Bei den vorherigen Remastern hat man sicherlich auch die PC Fassungen (sofern vorhanden) als "Vorlage" genommen, da man eine unter ähnlichen Bedingungen entstandene Version effizienter und mit besserem Resultat portieren kann.

    0
  3. Morgoth91 67130 XP Romper Domper Stomper | 04.11.2015 - 19:26 Uhr

    Habe ich hier noch im Schrank, also würde ich durchaus nochmal nach der ganzen Zeit auf der One reinschauen.

    0
  4. Ash2X 115445 XP Scorpio King Rang 3 | 04.11.2015 - 20:26 Uhr

    Och…wenn sie schon testen…ich kauf es auch nochmal selbst 😀

    0
  5. FKFlo 10180 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 04.11.2015 - 21:26 Uhr

    Bissil die Grafik aufwerten und her damit. Bitte.. Bitte, Bitee..

    0

Hinterlasse eine Antwort