The Elder Scrolls VI: Todd Howard über Microsoft und Exklusivität

Todd Howard spricht über die langjährige Partnerschaft mit Microsoft und der möglichen Exklusivität von Bethesda-Spielen.

In einem Interview mit Gamesindustry.biz sagte Todd Howard mehr zur Exklusivität von Spielen wie The Elder Scrolls VI.

Festzuhalten ist, dass weder Todd Howard noch Phil Spencer über „gemeinsame“ Entscheidungen sprechen dürfen, da dies vor der endgültigen Übernahme verboten ist. Wir berichteten bereits über die rechtliche Situation vor Abschluss der Übernahme.

Trotz der vielen Einstiegspunkte in das Xbox-Ökosystem gibt es immer noch Bedenken, dass alle zukünftigen Bethesda-Titel auf Systeme beschränkt sein könnten, die von Microsoft gesteuert werden. Xbox-Boss Phil Spencer sagte damals, dass Bethesdas Spiele, die weiterhin Multiformat-Spiele sind, „von Fall zu Fall“ beurteilt werden – und Howard wiederholt, dass die Details des Deals sich noch nicht in der Endphase befinden.

„Wir haben das alles noch nicht festgemacht, um ehrlich zu sein.“

„Wir betrachten es, und zwar immer von Fall zu Fall – und zwar immer von Fall zu Fall. Wir werden das auch als Teil von Microsoft machen. Sie sind anderen Plattformen gegenüber ziemlich offen gewesen und nicht nur innerhalb der Xbox. Das ist jetzt eine Außenperspektive, aber wenn man zehn Jahre bei Microsoft zurückblickt, würde man auch nicht erwarten, dass man eine komplette Office-Suite auf einem iPhone haben wird. Ich kann nicht wirklich vorhersagen, wie die Situation sich gestalten wird, außer zu sagen, dass wir darin bereits anderweitig Erfahrungen im Konzern sammeln konnten. Wenn man sich jedes Elder Scrolls Spiel anschaut, hat es immer eine gewisse Exklusivität auf der Xbox oder bei Microsoft gegeben.“

„Wir sind bei jedem Spiel Partnerschaften eingegangen. Morrowind war im Grunde genommen ein Konsolen-Exklusivspiel, Oblivion war ein Langzeit-Exklusivspiel, Skyrims DLC war für einen langen Zeitraum exklusiv. Wir werden entscheiden, was für unser Publikum am sinnvollsten ist, wenn die Zeit gekommen ist – und ich kann heute nicht wirklich voraussagen, wie das aussieht.“

Weitere Aussagen vom Konzern zum vorherigen Umgang mit ähnlichen Situationen deuten darauf hin, dass Microsoft die früheren PlayStation-Exklusiv-Verträge für Ghostwire Tokyo und Deathloop honorieren wird und hat über die Jahre gezeigt, dass man nicht abgeneigt ist, das eine oder andere Spiel, wie zum Beispiel Cuphead auf anderen Plattformen zu veröffentlichen.

Phil Spencer bekräftigte derweil, dass man es nicht nötig habe, Spiele von Bethesda auf anderen Plattformen zu veröffentlichen, um die Investition wieder reinzuholen. Auf die Frage, ob es möglich sei, eine Investition von 7,5 Milliarden Dollar wieder hereinzuholen, wenn man beispielsweise The Elder Scrolls VI nicht auf der PlayStation verkaufen würde, kam von Phil Spencer nur ein „Ja!“ als Antwort.

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. yberion45 17230 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.10.2020 - 16:08 Uhr

    Was ich lächerlich finde, bei Sony Übernahme hätte man sich diese Frage überhaupt gar nicht gestellt, sondern die Blauen währen jetzt schon am whoop whoop Eklusive geil.
    Bei Microsoft scheint es so, dass sie das laut vielen nicht dürfen und deswegen bah

    9
  2. DrDrDevil 103325 XP Elite User | 29.10.2020 - 16:13 Uhr

    Die aussage ist ja eher pro Microsoft und pro Exklusivität.. Naja bin mal gespannt 😀 Mir wäre es persönlich gar nicht so wichtig aber einfach mal abwarten

    2
  3. TCW Sam Vimes 18630 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 29.10.2020 - 16:21 Uhr

    Ich hoffe auf Exklusivität. Da bin ich ausnahmsweise echter Fanboy, die blauen verdienen mal einen Tritt in die Rippen für ihr ständiges Exklusivabfeiern. Dann wäre das „MS hat keine exklusiven Games“ Gelaber endlich mal Geschichte.

    5
  4. IamPandalicious 27615 XP Nasenbohrer Level 4 | 29.10.2020 - 16:24 Uhr

    Es wird nicht exklusiv sein, weil es mindestens auch für den PC rauskommt – ich finde Exklusiv Titel nach wie vor sinnlos, vor allem wenn man den größten Markt ausschließt…

    1
  5. ibims 18775 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 29.10.2020 - 16:25 Uhr

    Also den ganzen sony hardcore fanboys wuerd ichs einerseits gönnen wenn sies nicht bekommen und andererseits auch das sies sies bekommen und dann auf ner sony Konsole an Microsoft Geld fuer ein Spiel zahlen.
    Aber das is auch nur eine Lautstärke kleine Minderheit und die meisten playsianern sind halt normal und waeren bei ms exclusiv eigentlich die leid tragenden.
    Aber mal abwarten was kommt. Das ding muss erst mal fertig werden und zeigen was es kann.

    1
  6. cartoon11 11775 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.10.2020 - 16:26 Uhr

    Mir ist es ja egal, ob ein Game exklusiv ist. Es macht normalerweise ein Game nicht schlechter oder besser.
    Früher sah das anders aus, weil Konsolen damals eine völlig unterschiedliche Architektur hatten.
    Aber klar soll Xbox auch mal ein paar exklusive haben dürfen, wobei sie ja meistens auch für PC kommen und das deshalb nicht gilt ?

    0
  7. Merowinger 41780 XP Hooligan Krauler | 29.10.2020 - 16:27 Uhr

    Die großen AAA Blockbuster von Bethesda werden Xbox und Windows exklusiv sein. Ist doch klar.

    1
  8. shadow moses 10300 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 29.10.2020 - 16:29 Uhr

    Wenn Sony ihre Exclusives nicht auf der Xbox bringt, bekommen sie auch keine von MS. So würde ich es machen

    5
    • SneakySnake 1080 XP Beginner Level 1 | 29.10.2020 - 16:46 Uhr

      So siehts aus. Die Spiele werden nicht XBOX eklusiv im Sinne der Konsole. Aber XBOX exklusiv im Sinne des Ökosystems

      1
  9. Moe Skywalker 15740 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 29.10.2020 - 16:45 Uhr

    Also mal abwarten bis alles unter Dach und Fach ist. Mal schauen wie dann die Interviews geführt werden.

    1

Hinterlasse eine Antwort